Sie sind hier

Ergebnisse 30.09.-03.10.

TSV Kandel Frauen 1 – TSV Haunstetten           16:16 (8:6)
Kandeler Bienen präsentieren sich heimstark!
Gegen den Zweitligaabsteiger aus Haunstetten erkämpften sich die Bienen in einem bis zuletzt spannenden Spiel einen Punkt. Dieses Unentschieden fühlte sich aber wie eine kleine Niederlage an, lag man doch im gesamten Verlauf des Spiels vorne und hatte zwischenzeitlich sogar einen 4-Tore-Vorsprung.

Die Abwehrleistung der Kandeler Bienen war über 60 Minuten hinweg großartig, es wurde um jeden Ball und jeden Zentimeter gekämpft und dem Gegner wurden kaum Freiräume gelassen. In der 1. Hälfte des Spiels klappte im Angriff – im Vergleich zum letzten Heimspiel – vieles schon wieder richtig gut. So konnten sich die Mädels durch ihre Spielkonzepte gegen die anfangs offene Deckung der Haunstetterinnen immer wieder freispielen, scheiterten dann jedoch entweder an der gegnerischen Torfrau oder am Gebälk des Tores. Mit einem Halbzeitstand von 8:6 und einer Vielzahl von vergebenen Torchancen wurden die Seiten gewechselt.

In der 2. Hälfte zeigten die Bienen weiterhin eine engagierte Abwehr- und Angriffsleistung. In der 42. Minute erzielten die Bienen sogar beim Spielstand von 13:9 einen 4-Tore-Vorsprung. Ab diesem Zeitpunkt deckte der Gegner noch offensiver und spielte fast eine komplette Manndeckung, was unsere Mädels völlig aus dem Konzept brachte und zu einigen technischen Fehlern zwang. In dieser Phase des Spiels spielten die Bienen zu statisch und haben sich zu wenig bewegt.

Die Folge davon war, dass die Gäste in der 58. Spielminute erstmals den Ausgleich zum 15:15 schafften. Die letzten beiden Spielminuten glichen einem reinen Nervenkrimi, in welchem beide Mannschaften jeweils noch ein Tor warfen. In den zehn Spielsekunden vor der Schlusssirene waren die Kandeler Bienen zwar noch im Ballbesitz, schafften es aber nicht mehr, den Siegtreffer zu erzielen.

Nichtsdestotrotz zeigten die Mädels ein tolles und sehenswertes Spiel. Besonders auf der gezeigten Abwehrarbeit lässt sich aufbauen, im Angriff wird im Training weiterhin hart gearbeitet, um die Schwächen zu minimieren.

Am Dienstag, dem Tag der Deutschen Einheit, reisen die Mädels zum Bayernligaaufsteiger TS Herzogenaurach. Dort erwartet sie wieder ein ganz anderer Gegner, auf welchen sie sich aber ordentlich vorbereitet haben und voller Selbstvertrauen den Weg nach Bayern antreten, um die zwei Punkte mit nach Kandel zu nehmen.

Es spielten: Melanie Breinich, Jenni Teipelke - Marijana Markovic (3), Anna Heib (1), Laura Baldauf, Julia Barth (1), Nadine Ochsenreiter, Jessica Wagner, Christina Wilhelm (7/2), Mona Kuczaty, Kim Knittel (1), Franziska Brecht (1), Rebecca Brecht (2).

TS Herzogenaurach – TSV Kandel Frauen 1     19:23 (12:9)
Kandeler Bienen gewinnen nach Leistungssteigerung!!
Zwei wichtige Punkte erkämpften sich die Kandeler Bienen am Feiertag in Herzogenaurach. Dabei taten sie sich in der 1. Hälfte jedoch extrem schwer. Durch die 4-stündige Anreise war die Mannschaft leider nur körperlich anwesend und spielte kopf- und konzeptlos.

In der Halbzeitpause fand Trainer Eyub Erden aber scheinbar die richtigen Worte. Die Mädels liessen die Müdigkeit in der Kabine und knüpften mit einer überragenden Abwehrleistung an das letzte Spiel an. Schnell schafften sie den wichtigen Ausgleich zum 13:13. Mitte der 2. Hälfte startete dann auch die starke Phase von Christina Wilhelm, die mit vielen einfachen Toren aus dem Rückraum ihr Team auf die Siegerstraße führte.

„Die Vorbereitung auf dieses Spiel war nicht optimal, da wir nur ein Training am Sonntag zur Verfügung hatten. Ich bin stolz auf die Mannschaft, dass sie das Spiel geduldig und clever zu Ende gespielt hat. Dies war ein wichtiger Sieg in dieser Phase der Saison.“, so die Aussage des Trainers.

Am kommenden Wochenende ist spielfrei, so dass nun genug Zeit ist, um sich konzentriert und fokussiert auf das Heimspiel am 14.10. gegen Freiburg vorbereiten zu können. Dann soll auch der erste Heimsieg gefeiert werden können.

Es spielten: Melanie Breinich, Jenni Teipelke – Anna Heib (1), Marijana Markovic (4), Laura Baldauf (3), Jessica Wagner (1), Christina Wilhelm (9/2), Julia Barth (1), Mona Kuczaty, Kim Knittel, Franziska Brecht (2/2), Rebecca Brecht (2). 

TSV Kandel Männer 1 – TV Kirrweiler                 36:26 (18:12)
Erfolg in der Verbandspokalrunde!
Nach der guten Leistung von letzter Woche, galt es nun auch das erste Pokalspiel der Saison erfolgreich zu bestreiten. Von Anfang an zeigte sich das Team hoch konzentriert und konnte sich bereits nach zehn Minuten einen vier Tore Vorsprung erarbeiten. Durch zwei Zeitstrafen war dieser Vorsprung aber nur von kurzer Dauer und die Gäste kamen wieder auf ein Tor heran. In der Folge konnte durch eine konsequente Abwehrarbeit und durch starke Paraden von Tim Schwinghammer ein erneuter Vorsprung herausgespielt werden. So ging es mit einer sechs Tore Führung in die Halbzeit. Nach der Halbzeit wurde der Vorsprung zur Mitte der 2. Halbzeit gehalten. Danach gab es, verursacht durch die offensive Abwehr der Gäste, einen erneuter Bruch im Spiel unserer Männer. Kirrweiler verkürzte so den Vorsprung des TSV-Teams auf drei Tore. Gegen diese offensive Abwehr fanden sich unsere Männer mit der Zeit immer besser zurecht. In Zusammenarbeit mit dem Torhüter zeigte unsere Abwehr eine starke Leistung. Dies brachte am Ende einen verdienten und deutlichen Sieg.

Fazit: Die konsequente Abwehrarbeit über das gesamte Spiel, die gute Chancenverwertung und die starke Leistung der drei Tormänner, ermöglichte es den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer der A-Klasse im Pokal zu schlagen. Nun gilt es die gezeigte Leistung bei den nächsten Ligaspielen in Rodalben (14.10.) und zuhause gegen Kirrweiler (21.10.) zu bestätigen.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier, Jakob Opitz – Nico Wittek (4/2), Niklas Strauß (3), David Kunz (2), Kevin Angele (2), Marius Mirle (6), Jan-Vincent Würk (2), Fabian Knecht (2), Felix Leonhardt (4), Johannes Schmitt (2), Simon Kuntz (9/3), Philipp Koch

TV Dahn – TSV Kandel E-Jgd                                 3:30
Die wmE-Jugend gewinnt auswärts ihr erstes Spiel gegen den TV Dahn! Das starke Zusammenspiel der Mannschaft sorgte für einen deutlichen Sieg. Das Training zahlt sich nach und nach aus. Das Trainerteam ist sehr zufrieden.

Es spielten: Norwig Hauck, Amy Kern, Joan Rey, Moritz Knoll, Moritz Heib, Ida Heib, Tristan Mülenthaler, Quentin Müller

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer