Sie sind hier

Ergebnisse 20.+21.01.2018

SG Iggelheim/Meck. 2 – TSV Männer 1                25:33 (10:16)
Die starke Abwehrleistung und treffsichere Schützen im Angriff ermöglichte in der 1. Spielhälfte einen 6-Tore Vorsprung.
Der Start in die 2. Hälfte verlief im Angriff etwas holpriger aber die starke Abwehr verhinderte das die Gastgeber aufschließen konnten. Nachdem man sich im Angriff wieder gefangen hatte klappte es auch wieder mit den Toren.
In den letzten Spielminuten ließ dann die Konzentration in der Abwehr nach, sodass die SG zu leicht zu Abschlüssen kam.
Trotzdem war es ein verdienter Sieg der Männer. Jetzt gilt es sich auf das Derby, daheim gegen Hagenbach, am nächsten Sonntag vorzubereiten.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank (7), Pascal Weiß (5), Nico Wittek (7/2), David Kunz (1), Marius Mirle (2), Jochen Kastner (1), Simon Kuntz (5/2), Kevin Angele (2), Johannes Schmitt (3)

TuS Neuhofen – TSV Kandel Frauen 2                17:44 (10:25)
Das Augenmerk von Trainer Eyub Erden und der Mannschaft lag bei diesem Spiel insbesondere auf der Abwehr. So war die Vorgabe vor dem Spiel agiler und aggressiver zu decken und somit die Abwehrleistung im Vergleich zur Vorwoche zu steigern.
Die Mannschaft startete gut in die erste Halbzeit und konnte, gestützt auf eine kompakte Abwehr und eine starke Torwartleistung, viele Ballgewinne verbuchen, die durch zahlreiche Tempogegenstöße auch konsequent im Abschluss genutzt wurden.
In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr von einer bisherigen 6-0 auf eine 5-1-Variante umgestellt. Nach kurzer anfänglicher Unsicherheit griff diese Variante gut und es fanden nur noch wenige Würfe der Gegner den Weg auf unser Tor. Diese wurden zudem von unseren beiden Torhüterinnen souverän entschärft. Insgesamt ließ man in der zweiten Halbzeit nur noch 7 Gegentore zu und war sich somit zum Schlusspfiff einig: Vorgabe erfüllt.
Es spielten: Natascha Philipp, Monic Goudarzi - Kathrin Hock (3), Nadine Ochsenreither (4), Christine Kappes (8/1), Carla Schmitt (5), Stefanie Rasig (2), Susen Meyer, Anne Elischer, Katharina Schmitt (1), Mona Kuczaty (14/1), Franziska Brecht (7/2)

SG Dansenb./Thal. – SG Kandel/Herxh. mA       27:20 14:12)              
Nach zuletzt drei Siegen in Folge spielte man im zweiten Rückrundenspiel gegen den Tabellenfünften aus Dansenberg.
Die Partie begann sehr ausgeglichen, weswegen sich keine Mannschaft in der ersten Viertelstunde wirklich absetzen konnte. Anschließend ging man jedoch viel zu nachlässig mit seinen Chancen um, ließ selbst klarste Chancen liegen. Die Gastgeber nutzten dies um zu einfachen Toren zu kommen und glücklich mit einer 14:12 Führung in die Pause zu gehen.
Nach der Pause spielte man im Angriff deutlich zu hektisch und machte die selben Fehler wie bereits in der ersten Hälfte. Die SG konnte sich somit schnell deutlich absetzen und das Spiel schon zehn Minuten vor Schluss entscheiden. Kurzzeitig konnte man nochmal etwas verkürzen, jedoch ließ die schwache Chancenverwertung nicht mehr zu.
Die Niederlage geht aufgrund der schwachen zweiten Hälfte in Ordnung, mit einer besseren Verwertung der Chancen wäre jedoch deutlich mehr drin gewesen.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Andreas Jagenow (2), Christoph Kunz (5), David Kunz (7), David Rödel (1), John Fleck, Niklas Strauß (3), Tim Ohmer (1), Bastian Bernhard (1)

TV Thaleischweiler – TSV Kandel wA-Jgd         27:21 (16:9)
Gegen den Tabellenführer geriet man schnell in Rückstand. Die Mannschaft fing sich dann aber und konnte den Rest der ersten Halbzeit auf Augenhöhe gestalten, so dass man mit einem 16:9 Halbzeitstand die Seiten wechselte. Nach der Pause konnte man sogar noch einmal bis auf 21:18 verkürzen, letztendlich siegte aber der Tabellenführer verdient.
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck (2), Maren Meyer (9/3), Leonie Meyer (7), Luisa Muschler (1), Franziska Zaum, Vanessa Schönenberg (1), Emilie Wisniewsky (1), Hannah Rödel

TSG Friesenheim – SG Kandel/Herxh. mB         35:13 (17:8)
Ohne die Leistungsträger Lincks u. Jagenow fehlten die Wechselalternativen im Rückraum. Bis zur 15. Min (11:7) spielten die Jungs gut. Danach schwanden die Kräfte und die Fehler häuften sich. Trotzdem gekämpft bis zum Schluß.
Es spielten: M. Schwenken – B. Simko (8/2), Y. Ehmer (1), D. Meier, D. Fell, F. Düthmann, I. Buck (3), Moritz Gieske, Paul Hauck, Nils Schmidt (1)

TV Kirrweiler 2 – TSV Kandel Männer 2                21:29

SG Kandel/Herxh. mC – SG Ottersh./B./K./Z.        20:25

SG Kandel/Herxh. mD – SG Lingenf./Schw.         26:12

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer