Sie sind hier

Ergebnisse 03.+04.02.2018

TV Dahn 2 – TSV Kandel Männer 1                       13:45 (6:19)
Deutlicher Kantersieg in Dahn!
Ohne einige verletzte Spieler, aber mit hoher Motivation reisten unsere Männer zum Tabellenletzten nach Dahn. Von Anfang an wollte man zeigen wer Herr im Haus ist und ging aus einer gut organisierten Abwehr in Führung und setzte sich schnell ab. Lediglich im Angriff vergab man einige Chancen. Auch nach der Halbzeit gab man der überforderten Dahner Mannschaft keine Chance. Am Ende war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.  Ebenfalls erfreulich ist das sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank (5/1), Pascal Weiß (3), Nico Wittek (8/2), Marius Mirle (10), Jochen Kastner (3), Kevin Angele (2), Johannes Schmitt (1), Philipp Koch (2), Christoph  Kunz (6), Jan-Vincent Würk (3), Kevin Runck (2)

SV Bornheim – TSV Kandel Frauen 2                  20:42 (9:21)
Ungefährderter Sieg nach unorthodoxen Spiel.
Das F2 Team kehrt mit weiteren 2 Punkten auf der Habenseite vom Spiel in Bornheim zurück. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Schnell konnte man sich mit mit 5 Toren in der 10. Spielminute absetzen. Vor allem zu Beginn der 2. Hälfte schlichen sich in der Defensive immer wieder Nachlässigkeiten ein und im Angriff führte der Konzentrationsmangel zu Ballverlusten. Hinzu kam, dass Bornheim über den gesamten Spielverlauf 11 Siebenmeter zugesprochen bekam, die zum Teil berechtigt und zum Teil für Unsicherheit in unserer Abwehr sorgten.
Es spielten: Natascha Philipp - Kathrin Hock (4), Maren Meyer (2), Nadine Ochsenreither (6), Christine Kappes (4/1), Stefanie Rasig (2), Anne Elischer (4), Mona Kuczaty (7), Franziska Brecht (12/6), Anna Trauth, Sophie Scardifield (1)

TSV Kandel Männer 2 – TuS Heiligenstein 2      26:12 (13:7)
Eine starke Abwehrleistung führte zu sehr wenigen Chancen für die Gäste. Mit dem 8. Sieg in Folge steht das M2-Team an der Tabellenspitze und liefert sich ein Fernduell mit Dudenhofen/Schifferstadt 2 um die Meisterschaft.
Es spielten: Dominik Schöps, Markus Schönthaler - Frank Schönthaler (3), Adrian Pfister (2), Hendrik Krug (4/2), Christopher Schmidt (1), Fabian Knecht (3), Lukas Pfirrmann (2), Marius Mirle (5), Jens Rührer (2), Philipp Koch (2), Sebastian Ehrhardt (2), Mike Gutmann (1), Marco Trischan

SG Kandel/Herxh. mA-Jgd – TG Osthofen          27:32 (15:13)
Unglückliche Niederlage!
Unsere Jungs hatten den Tabellendritten zu Gast, gegen den man aufgrund der deutlichen Niederlage im Hinspiel einiges gutzumachen hatte.
Das Spiel verlief zu Beginn sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen klaren Vorsprung herausspielen. Diese Phase des Spiels war von ständigen Führungswechseln geprägt. Nach 20 gespielten Minuten setzten sich die Gäste mit zwei Toren ab. Wenig später ging unser Team mit 14:12 in Front. Aufgrund der guten Abwehrleistung und einer konsequenten Chancenverwertung ging man mit einem verdienten Vorsprung in die Pause.

In der 2. Hälfte gestaltete sich das Spiel weiter sehr spannend und ausgeglichen. Mit dem 20:17 konnte man sogar nach 40 Minuten erstmals mit drei Toren in Führung gehen. Anschließend verletzten sich zwei unserer Rückraumspieler, die Gäste kamen zum Ausgleich und drehten das Spiel. Es gelang zwar weiterhin, das Spiel einigermaßen ausgeglichen zu gestalten, aber zehn Minuten vor Schluss merkte man, dass der Ausfall beider Spieler, trotz einer guten Leistung des restlichen Rückraumes, nur sehr schwer zu kompensieren war. Des Weiteren hatte man nun sehr viel Pech bei der Chancenverwertung, was Osthofen nutzte und sich mit einem Vier-Tore-Lauf spielentscheidend absetzen konnte.

Schlussendlich verlor man das Spiel sehr unglücklich, denn ohne den Ausfall beider Leistungsträger hätte man sicherlich aufgrund der starken Mannschaftsleistung, mit der man das Spiel 50 Minuten lang ausgeglichen gestalten konnte, gepunktet.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Lennart Fritz, Christoph Kunz (8), David Kunz (2), Lars David (4), David Rödel (1), John Fleck (4), Niklas Strauß (7), Tim Ohmer, Bastian Bernhard (1)

SG Landau/Land – TSV Kandel wA-Jgd              25:37 (11:23)
Sofort zu Beginn der Partie zeigten die Mädels eine sehr konzentrierte Leistung und strahlten von allen Positionen Torgefahr aus. Durch eine stabile Abwehr und viele schöne Angriffe und Kontertore konnte man sich einen immer größeren Vorsprung erarbeiten und mit einem 11:23 Halbzeitstand in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel wurde nun munter gewechselt, so dass alle Spielerinnen ihren Anteil zum deutlichen und nie gefährdeten 25:37 Sieg beitragen konnten.
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck, Maren Meyer (11), Leonie Meyer (8), Luisa Muschler, Vanessa Schönenberg (6), Emilie Wisniewsky, Hannah Rödel (11/1), Nina Zimmer (1), Franziska Zaum

SG Kandel/Herxh. mB-Jgd – TSG Haßloch        21:20 (12:9)
Weiterhin mit aufsteigender Form belohnt sich die Mannschaft endlich. Mit einer starken Mannschaftsleistung und dem guten Rückhalt durch Mika Schwenken im Tor kämpften die Jungs bis zum verdienten Sieg.
Es spielten: Mika Schwenken – Benjamin Simko (7), Yannick Ehmer (1), David Fell, Fynn Düthmann, Ilian Buck (3), Paul Hauck, Nils Schmidt (4), Linus Buck, David Meier (3), Erik Deringer (3)

SG Landau/Land – TSV Kandel wB-Jgd              23:21 (11:10)
Es spielten: Samira Schneider - Louise Fleck (1), Nele Tinat (1), Luisa Muschler, Cecilia Bournozian, Lucy Spandl, Nina Zimmer (1), Marie Burrer (9/6), Lena Kirstahler, Franziska Zaum (1), Emily Meyle (5), Luisa Müllich (2), Emilie Wisniewsky (1)

TSV Kandel E-Jgd – TV Offenbach                       21:16 (8:8)
Die E- Jugend präsentierte sich von ihrer besten Seite und belohnt sich endlich wieder mit einem Sieg für die geleistete Arbeit. Durch viele vergebene Chancen und vereinzelte Fehler in der Abwehr, schaffte man es nicht, sich in der 1. Hälfte abzusetzen. Dies sollte jedoch in der 2. Halbzeit gelingen. Die Abwehr reagierte optimal auf alle Angriffsversuche der Gäste. Es gelang einen Ball nach dem Anderen zu erobern und im Zuge eines schnellen Umschaltspiels Tore zu werfen. Gestützt durch die tolle Abwehr und starke Torhüter, konnten wir gleich zu Beginn der 2. Hälte einen 10 Tore aufbauen, der die Basis für den Sieg bildete. Eltern und Trainer sind stolz auf die geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Teil zum Erfolg beigetragen hat.
Es spielten: Amy Kern (1), Mia Bergstedt (1), Vanja Buck, Norwig Hauck (4), Laura Bretfeld, Lara Schönthaler, Moritz Marschall, Finn- Emilian Fuhr, Joan Rey (1), Matthis Urbansky (6), Vincent Strauß (7), Tristan Mühlenthaler, Quentin Müller (1)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer