Sie sind hier

Ergebnisse 03.+04.03.2018

TSV Kandel Frauen 1 – SV Allensbach                23:19 (11:10)
Die Kandeler Bienen erkämpfen sich einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Die 1. Hälfte verlief imsgesamt sehr ausgeglichen. In der 2. Halbzeit konnte Rebecca Brecht in der 43. Minute ihr Team erstmals mit 6 Toren zum 18:12 in Führung bringen. In der 51. Spielminute schmolz der Vorsprung auf 3 Tore zusammen und machte die Endphase nochmal spannend. Dank einer starken Abwehr  über das gesamte Spiel und den tollen Paraden von Melanie Breinich reichte es am Ende zum verdienten Erfolg.

Es spielten: Melanie Breinich, Jenni Teipelke, - Franziska Brecht (5/3), Kim Knittel, Maijana Markovic (4), Rebecca Brecht (5/2), Christine Kappes (4), Laura Baldauf (2), Mona Kuczaty (2), Anna Heib (1), Jessica Wagner


Mit ihren Paraden hatte Melanie Breinich am Erfolg der Kandeler Bienen erheblichen Anteil. Mit der Nr. 84 Rebecca Brecht             Foto: HKR

TV Kirrweiler – TSV Kandel Männer 1                 31:38 (17:22)
Glanzloser Sieg. Im direkten Duell um den 2. Platz kam es zunächst zu dem erwartet schweren Spiel. Kirrweiler begann mit einer offensiven 4-2-Deckung, die unsere Mannschaft zunächst verunsicherte. Da man auch in der Abwehr nicht zu der gewohnten Konzentration fand, blieb das Spiel lange ausgeglichen. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich unsere Mannschaft absetzen und einen Vorsprung mit in die Pause nehmen. In der 2. Halbzeit wurde der Vorsprung weitestgehend konstant gehalten. Doch auch hier ließ die Abwehrarbeit zu wünschen übrig. Da jedoch im Angriff die Chancen verwertet wurden konnte man einen am Ende deutlichen Sieg einfahren. Erfreulich, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Für die restlichen Spiele gilt es vor allem die Konzentration in der Abwehr wieder hochzuhalten. Die nächste Gelegenheit dazu wird das Heimspiel gegen die HSG Trifels 2 in zwei Wochen sein.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank (1), Pascal Weiß (7), Nico Wittek (4), Marius Mirle (6), Kevin Angele (2), Johannes Schmitt (1), Philipp Koch (6), David Kunz (4), Jan-Vincent Würk (4), Felix Leonhart (1), Simon Kunz (2)

TSV Kandel Frauen 2 – SG Lingenf./Schw. 2     34:21 (15:12)
Nach durchwachsener erster Halbzeit mit vielen vergebenen Torchancen und technischen Fehlern ging das F2-Team mit einem geringen 3-Tore-Vorsprung in die Halbzeit. In der 2. Hälfte waren die Mannschaft in allen Bereichen effizienter und konnten ihren Vorsprung ausbauen.
Es spielten: Natascha Philipp - Kathrin Hock (5), Maren Meyer (1), Nadine Ochsenreither (3), Christine Kappes (4), Stefanie Rasig, Anne Elischer (3), Mona Kuczaty (5), Franziska Brecht (9/6), Sophie Scardifield (1), Susen Meyer (1), Leonie Meyer (2)

TSV Kandel Männer 2 – HSG Trifels 3                 33:26 (19:11)
Anfangs kam man nicht richtig ins Spiel, weil die Konzentration fehlte. Nachdem man gemerkt hatte das die Punkte nicht geschenkt bekommt, rappelte man sich zusammen und konnte den 10. Sieg in Folge einfahren.'
Es spielten: Dominik Pülm, Markus Schönthaler - Frank Schönthaler (4/1), Adrian Pfister (1), Christopher Schmidt (2), Lukas Pfirrmann (8/1), Sebastian Ehrhardt (4), Marco Trischan (2), Nico Wittek (4/1), John Fleck, Daniel Müller (2/1), Andreas Hertel (2), Holger Wittek (1), Mike Gutmann (3)

SG Kandel/Herxh. mA-Jgd – HSG Eckbachtal  24:30 (14:16)
Nach einem zuletzt schwächen Spiel in Fraulautern empfingen unsere Jungs die Gäste aus Eckbachtal. Das Spiel verlief zu Beginn sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzten. Auch einige Unterzahlsituationen konnten daran nichts ändern. Mitte der 1. Hälfte spielte man nicht mehr so konzentriert im Angriff wie dies zu Beginn der Fall war. Es wurde zu wenig Druck im Angriff entwickelt und die Chancen wurden nicht genutzt. Dies führte stellenweise zu einem Drei-Tore-Rückstand, aber im weiteren Verlauf der 1. Hälfte konnte man wieder herankommen und immer wieder ausgleichen, bis man leider mit einem etwas unglücklichen Rückstand in die Kabine gehen musste.

Die zweite Hälfte begann sehr vielversprechend, denn man konnte trotz einiger ungerechter Zeitstrafen stets den Ausgleich erzielen. Selbst nach einer fragwürdigen doppelten Zeitstrafe und einer sehr kleinlichen Entscheidung, die zu einer roten Karte führte, ließ sich die Mannschaft nicht verunsichern. Als man daraufhin eine erneute rote Karte bekam, musste man die letzte Viertelstunde der Partie mit einem stark dezimierten Rückraum bestreiten. Dadurch konnte man nur noch wenig Druck auf die Abwehr der HSG ausüben und die Chancen nicht nutzen. Die Gäste legten nun einen Vier-Tore-Lauf hin und konnten sich spielentscheidend mit 21:25 absetzten. Ein letztes Aufbäumen der stark dezimierten Mannschaft kam jedoch leider zu spät, man konnte zwar nochmals bis auf zwei Tore verkürzen, war danach jedoch am Ende der Kräfte angelangt und verlor somit das Spiel.

Ohne die oben geschilderten Fehlentscheidungen, welche zum Teil auch spielentscheidend waren, hätten die Jungs dieses Spiel sicherlich bis zur letzten Minuten offen und spannend gestalten können. Nun gilt es beim nächsten Auswärtspiel in Trier wieder zu punkten.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Andreas Jagenow (8), Christoph Kunz (6), David Kunz (3), Tim Haug, David Rödel (1), John Fleck, Konstantin Ihlenfeld, Niklas Strauß (5), Tim Ohmer, Bastian Bernhard (1)

TSV Kandel wA-Jgd – SV Bornheim                    19:29 (7:10)
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck (3), Maren Meyer (3), Leonie Meyer (11/7), Emilie Wisniewsky, Hannah Rödel (2), Nele Tinat, Luisa Muschler, Vanessa Schönenberg

TSV Kandel wB-Jgd – TV Dahn                             14:13 (4:5)
Die Jung-Bienen besiegen den in einem dramatischen Spiel den TV Dahn! Die Ausgangslage war klar. Nachdem man die ersten beiden Spiele gegen die Mannschaft vom TV Dahn verloren hatte, wollten die Jungbienen zeigen, welche Entwicklung sie im Laufe der Saison genommen haben. Die Motivation war hoch, jede wollte den Sieg.

Dennoch startete das Spiel schleppend. Die Abwehr stand herausragend kompakt und ließ nur wenig zu, jedoch fehlte im Angriff lange das nötige Glück. So dauerte es elf Minuten bis zum ersten eigenen Tor. Dank der guten Abwehr- und Torwartleistung stand es trotzdem nur 1:2. Von da an gelang vorne mehr während man hinten weiterhin sicher stand. So gingen die Kandler Mädels mit einem knappen Rückstand in die Pause. In der Kabine war die einhellige Meinung, dass man heute nicht verliert. Bereits kurz nach der Halbzeit gelang den Mädels mit dem Tor zum 7:6 die erste Führung. Die Gäste aus dem Felsenland kamen noch einmal ins Spiel zurück und gingen mit 9:12 erneut in Führung. In der Schlussphase war dann der unbedingte Siegeswille der Kandler Mädels zu sehen und wurde mit einem Game-Winning 7-Meter Tor in der Schlussekunde belohnt.

Es spielten: Samira Schneider; Lara Kern, Emily Meyle, Lena Kirsthaler, Marie Burrer, Cecilia Bournozian, Luisa Muschler, Louise Fleck, Nina Zimmer, Nele Tinat, Lille Wisniewsky

SG Otters./Be./Ku. - SG Kandel/Herxh. D-Jgd   17:27 (8:15)               
Durch gute Laufarbeit und einer starken Abwehr konnte die Mannschaft von Rudi Haag verdient die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Es spielten: Luis Mosthaf, Niko Zimmer, Katharina Feigel, Johannes Hühn, Lina Schilling, Matthis Urbansky, Linus Weilemann, Jonas Keil, Norwig Hauck, Jannick Sander

SG Ottersh./Bellh./Ku - TSV Kandel E-Jgd          32:5 (19:3)
Die E-Jugend verliert in Bellheim. Die Mannschaft zeigte keine gute Leistung. Es gilt weiter an den Fehlern zu arbeiten.
Es spielten: Matthis Urbansky, Amy Kern, Lara Schönthaler, Norwig Hauck, Laura Bretfeld, Moritz Knoll, Joan Rey, Leonie Müller, Lucian Musulin, Tristan Mühlenthaler, Mia Bergstred

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer