Sie sind hier

Ergebnisse vom 22.+23.09.2018

TSV Kandel M1 : TS Rodalben 2 36:31 (18:13)
Am Samstagabend hatten unsere Herren die TS Rodalben 2 zu Gast, gegen die man erneut zwei Punkte holen wollte.

Zu Beginn des Spiels konnte sich keine Mannschaft einen deutlichen Vorsprung erspielen, was vor allem an der mangelhaften Chancenverwertung unsererseits lag. Nach 15 gespielten Minuten geriet man bei 7:8 sogar erstmals in Rückstand. Dank eines 9:1 Laufes konnte man anschließend wieder in Führung gehen und sich einen komfortablen Vorsprung erspielen. Durch nachlassende Konzentration und eine teils zu körperlose und nicht genügend komprimierte Abwehrarbeit, ermöglichte man es den Gästen, zu leichten Torerfolgen zu kommen. Der Pausenstand von 18:13 hätte also bereits deutlich höher ausfallen müssen.

In der zweiten Hälfte legte man, wie beim letzten Spiel, stark los und konnte den Vorsprung erneut bis zum 23:16 ausbauen. Nachdem die Abwehr umgestellt wurde, kam es zu Abstimmungsfehlern, welche Rodalben ausnutzte, um den Rückstand zu verkürzen. Auch im Angriff wurden nun viele Fehlpässe gespielt und Chancen leichtfertig liegen gelassen. Aufgrund des teilweise zu langsamen Rückzugsverhaltens konnten die Gäste schnelle Tore erzielen und mit 24:24 sogar wieder ausgleichen. Begünstigt durch ein paar Zeitstrafen für den Gegner, gelang es jedoch schnell wieder, in Führung zu gehen und das Spiel verdient zu gewinnen.

Möchte man nächste Woche in die vierte Runde des Verbandspokals einziehen, muss man jedoch vor allem an der Chancenverwertung arbeiten.

Es spielten: Dirk Linsenmeier, Mika Schwenken - John Fleck (2), Moritz Frank (3), Niklas Strauß (3), Pascal Weiß (2), Nico Wittek (2), David Kunz, Marius Mirle (8), Jochen Kastner (2), Felix Leonhart, Christoph Kunz (10), Simon Kuntz (3), Kevin Runck (1)

HSG Dudenhofen/Schifferstadt – TSV Kandel F1 22:43 (11:23)
Dank überragendem Umschaltspiel klar gewonnen!

Die Kandler Bienen haben ihren zweiten Auswärtssieg gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt eingefahren. Das insgesamt temporeiche Spiel endete klar mit 22-43 für das Team von Eyub Erden.

Die HSG konnte in der Anfangsphase noch gut mithalten. In der 8. Minute, beim Spielstand von 5-7, nahm Trainer Erden eine Auszeit, um seine Mannschaft etwas wach zu rütteln. Die Maßnahme fruchtete, denn anschließend stand die Abwehr stabiler, es wurde mehr gelaufen und somit die Räume für die HSG-Spielerinnen eng gemacht. Mit den dadurch gewonnenen Bällen wurden immer wieder erfolgreich Tempogegenstöße gelaufen. Zur Halbzeitpause zeigte die Uhr somit 11-23 für die Bienen an.

In der zweiten Spielhälfte knüpften die TSV-Damen nahtlos an die gute Leistung der ersten Halbzeit an. Von den 43 Toren der Bienen konnten allein 30 Tore durch das schnelle Umschaltspiel erzielt werden. Jetzt ist die Mannschaft zunächst zwei Wochen spielfrei, bevor es mit einem Knaller weiter geht: Das Derby gegen den TV Wörth steht an!

Trainer Eyub Erden zum Spiel:

"Ich war heute bis auf die ersten 7 Minuten mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Es haben alle Spielerinnen Einsatzzeiten bekommen und die Möglichkeit gehabt sich für die kommenden Spiele zu empfehlen! Die zwei Wochen Pause tun uns jetzt ganz gut, da sich die Spielerinnen, die mit kleineren Blessuren zu kämpfen haben, nun etwas regenerieren können."

Es spielten: Lena Dettling, Louisa Brossart- Susanne Kappes (4), Anna Trauth, Christine Kappes (7), Carla Schmitt (4), Stefanie Rasig, Anne Elischer, Katharina Schmitt (2), Franziska Brecht (12/3), Mona Kuczaty (7), Svenja Schneider, Rebecca Brecht (7)

 

HSG Dudenhofen/Schiff. 2 – TSV Kandel F2 15:18 (9:7)
Das noch junge, sich neu formierende Team, freut sich über einen ersten Erfolg beim Auswärtsspiel in Dudenhofen. Nach einem 0:3 gingen die Damen mit zwei Tore Rückstand in die Pause. Nach einem 14:11 Rückstand in der zweiten Spielhälfte, konnte das Spiel durch eine immer stärker werdende Abwehr und großen Kampfgeist gedreht werden und die ersten beiden Punkte konnten auf der „Haben- Seite“ verbucht werden.

Es spielten: E.Mohrmann (2), L.Dettling (2), F.Lerner (4), S.Montillon, J.Fast (1), R.Vollmer, A.Trauth (4), V.Schöneberg (1), E.Wisniewsky, K.Schmitt (4), L.Muschler

SG Lingen./Schwe. – SG Kandel/Herxheim mA 21:38 (9:20)
Es spielten: M.Schwenken, O.Luber – A.Jagenow (7), J.Buck (1), B.Simkó (7), C.Kunz (12), B.Bernhard (1), D.Rödel, M,Gieske (6), Y.Krücken (2), N.Strauß (2)

HSG Landau/Land – TSV Kandel wB 16:8 (9:2)
Es spielten: S.Schneider – J.Treffeisen, C.Bournozian (3), L.Spandl (1), M.Burrer (1), L.Kristhaler, L.Kern (3)

SG Kandel/Herxheim mC – HSG Epps./Maxd. 31:21 (16:11)
Es spielten: L.Mosthaf – J.Hans (14), N.Zimmer (1), N.Hauck, M.Urbanyky, J.Hühn (9), M.Muckel, N.Unger (7), J.Sander

SG Kandel/Herxheim mD – TS Rodalben 16:43 (8:19)
Es spielten:Y.Masri – L.Schönthaler, M.Bergstedl, L.Weilemann (2), Q.Müller, J.Rey, M.Urbansky (6), V.Strauß (4), N.Hauck (2), A.Kern (2), L.Bretfeld

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer