Sie sind hier

Ergebnisse 03.+04.11.2018

TSV Kandel M1 – HSG Trifels         25:21 (11:11)
Wichtiger Sieg im Spitzenspiel!
Nach dem Zittersieg im Pokalhalbfinale zwei Tage zuvor, bei dem es gegen Ende des Spiels gegen die HSG Trifels nochmal eng wurde, hatte man sich viel vorgenommen. Man wollte die weiße Weste in der A-Klasse behalten und gegen den direkten Konkurrenten um den Aufstieg in heimischer Halle auf jeden Fall doppelt Punkten. In diesem Spiel traf der beste Angriff der Liga (HSG Trifels) auf die beste Abwehr der Liga (TSV Kandel).

Der Start verlief sehr nervös und man scheiterte reihenweise am gegnerischen Torhüter oder verfehlte das Tor komplett. Aufgrund der schwachen Chancenverwertung resultiere das Zwischenergebnis von 1:4 in der 10 Minute. Die offensive Abwehr des Gegners überrasche uns und stellte uns vor einige Probleme. Nach dem 2:5 hielt Dirk Linsenmeier einen wichtigen 7-Meter und leitete dadurch eine bessere Phase unserer Mannschaft ein. Bis zur 20. Minute glich man durch Tore von Simon Kuntz, Christoph Kunz und Jochen Kastner aus. Alles in allem verlief die erste Halbzeit jedoch weiterhin sehr zerfahren, hektisch und oft stimmungstechnisch sehr hitzig. Der angesetzte Schiedsrichter hatte das Spiel aber jederzeit im Griff und leitete die wichtige Partie sehr souverän. Durch einen 7-Meter in letzter Sekunde der ersten Halbzeit erzielte man das 11:11 und ging somit mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach der Pause wollte man die Abwehr noch kompakter stellen und dadurch zu einfachen Ballgewinnen kommen. Dies gelang über die komplette zweite Halbzeit auch fast perfekt. Gestützt auf eine überragende Leistung vom 17-Jährigen Mika Schwenken im Tor, der einige freie Würfe, Konter und 7-Meter hielt, stellte unsere Mannschaft den starken Angriff von Trifels vor schier unlösbare Aufgaben. Das Resultat waren lediglich 5 Gegentore in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit. Man erspielte sich eine 4-Tore-Führung und baute diese bis zur 59. Minute auf 7 Tore aus. Leider verpasste man dann einen deutlicheren Sieg und somit eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel. Das Spiel endete mit 3 Gegentoren in letzter Minute zum 25:21.

Ein großer Dank gilt dem Publikum, das in wichtigen Spielen in schwächeren Phasen lautstark hinter der Mannschaft steht und unser Team nach vorne treibt. Eine solche Kulisse ist man beim Männerhandball in Kandel seit Jahren nichtmehr gewöhnt und wir freuen uns sehr, bekannte Gesichter, die seit Jahren nicht mehr in der Halle waren, zu sehen. Wir hoffen auch in Zukunft auf zahlreiche Unterstützung und versuchen, das mit guten Leistungen und schönem Handball zu danken.

Es spielten: Mika Schwenken, Dirk Linsenmeier, Moritz Frank, Niklas Strauß (2), Pascal Weiß (3), Nico Wittek (10/6), Kevin Angele, Marius Mirle (2), Christopher Schmidt, John Fleck, Jochen Kastner (2), Christoph Kunz (2), Simon Kuntz (4), David Kunz, Kevin Runck

 

SC Bobenheim-Roxheim – TSV Kandel F1      18:39  (7:16)
Kandel löst Pflichtaufgabe souverän und gewinnt 18-39 in Bobenheim-Roxheim!
Die 1. Damenmannschaft des TSV Kandel begann das Spiel sehr konzentriert. In der 13. Minute stand es bereits 1-11 für Kandel. Mit dieser komfortablen Führung im Rücken schlichen sich bei den TSV-Mädels einige Unkonzentriertheiten im Angriff und der Abwehr ein. Bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel nun ausgeglichen, so wechselte man beim Spielstand von 7-16 die Seiten.

Kandel schaltete in der zweiten Halbzeit nochmal einen Gang höher. Jetzt wurde jeder Fehler von Bobenheim-Roxheim mit einem Kontertor bestraft. Kandel erzielte zudem zusätzlich 5 Tore aus dem schnellen Anspiel. Bobenheim-Roxheim fand keine Mittel gegen das schnelle Spiel der Kandler Bienen, daher geht das Ergebnis in dieser Höhe auch in Ordnung.

„Ich war heute mit der gezeigten Leistung meiner Mannschaft zufrieden, beim Spielstand 1-11 war das Spiel eigentlich schon entschieden. Anschließend hat Bobenheim-Roxheim sehr lange Angriffe gespielt, wir mussten sehr viel Geduld aufbringen um die Konzentration hoch zu halten. Die meisten Tore fielen, nachdem Zeitspiel angezeigt wurde", so Trainer Eyub Erden über das Spiel.

Es spielten: Natascha Philipp, Lena Dettling - Susanne Kappes (4), Carla Schmitt (9), Stefanie Rasig, Anne Elischer, Katharina Schmitt (1), Franziska Brecht (7/2), Mona Kuczaty (11), Svenja Schneider, Anna Trauth, Rebecca Brecht (7)

 

TSV Kandel M2 – HSG Trifels 2     30:30 (14:17)
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dominik Schöps – Frank Schönthaler (9), Sebastian Erhardt (8), Fabian Knecht (3), Frederik Fanter (1), Konstatin Ihlenfeld (1), Daniel Müller (3), Jens Bähr (1), Andreas Hertel (2), Tom Ohmer, Florian Pausch, Mike Gutmann (2)

 

TV Kirrweiler – TSV Kandel F2       38:15 (20:12)
Es spielten: Evi Mohrmann – Louise Fleck, Franziska Lerner (2), Hannah Rödel (1), Sophie Montillon (2), Sarah Roth (3), Melanie Wegmann (1), Rebecca Vollmer (1), Katharina Geiger (4), Vanessa Schönenberg (1)

 

SG Kandel/Herxheim mA – JSG 1 FC/TSG Kais./Waldf.    27:23 (15:14)
Es spielten: Mika Schwenken, Oliver Luber – Andreas Jagenow (9), Jlian Buck (3), Michael Tschammer, Benjamin Simkó (5), Lukas Roth, Bastian Bernhard (2), Erik Deringer, David Rödel (3), Moritz Gieske, Yannick Krücken, Maximilian Lincks (5), Linus Buck

 

TSV Kandel wB – HSG Trifels       14:18 (8:10)
Es spielten: Samira Schneider – Jana Treffeisen, Emily Meyle (8), Lea Treffeisen, Cecilia Bournozian (1), Luca Spandl (2), Marie Burrer (2), Lena Kirstahler, Nele Tinat, Lara Kern (1)

 

SG Kandel/Herxheim mC – HSG Trifels     28:37 (13:17)
Es spielten: Liua Mosthaf - Matthis Urbansky, Christian Bendix Lange (2), Norwig Hauck, Johannes Hühn (3), Jonas Keil, Magnus Muckel, Nils Unger (20)

 

SG Kandel/Hagenbach mD – HSG Trifels   16:28 (7:14)
Stark verbessert zur Vorwoche zeigte sich unsere D Jugend. Das trainierte wurde gut umgesetzt, wobei man letzt endlich der athletischen Überlegenheit des Gegners Tribut zollen musste.
Es spielten: Lara Schönthaler, Efe Hagenbuch, Linus Weilemann (6), Vanja Buck, Joan Rey (1), Matthis Urbansky (3), Vincent Strauß (1), Norwig Hauck, Amy Kern (5), Kaan Coskun, Laura Bretfeld

 

SG Kandel/Hagenbach mE – TV Dahn 1   10:11  (6:4)
Es spielten: Sofie Rimmelspacher, Laura Bretfeld (3), Helena Bolle, Mirko Becker, Michel Ange Vogel (4), Moritz Marschall, Sophie Clatzikostas, Lasse Marschall, Lara Schönthaler (3), Svenja Schuppler

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer