Sie sind hier

Ergebnisse 17.+18.11.2018

TSV Kandel M1 – HSG Dudenhofen/Schifferstadt  36:21 (20:10)

Souveräner Sieg!
Mit der HSG empfing man am Samstagabend eine Mannschaft aus dem unteren Tabellenmitttelfeld, aufgrund der knappen Ergebnissen galt es jedoch, den Gegner nicht zu unterschätzen.

Man startete sehr gut in die Partie, stand in der Abwehr kompakt und konnte durch Tempogegenstöße schnelle Tore erzielen. Daran änderte sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wenig, weswegen man sich schnell einen komfortablen Vorsprung erspielen und diesen bis zur Pause auf zehn Tore ausbauen konnte.

In der zweiten Hälfte wurde die Abwehrformation umgestellt und es gelang immer wieder, Bälle herauszufangen und Konter zu laufen. Zwischenzeitlich konnte man den Vorsprung sogar bis auf 19 Tore ausbauen. Anschließend ließ die Konzentration in Angriff und Abwehr nach. Dadurch ermöglichte man es den Gästen, den Rückstand durch einen zwischenzeitlichen 0:4 Lauf zu verkürzen. In der Abwehr war man teilweise zu spät am Mann und musste deswegen ein paar Gegentore durch Strafwürfe hinnehmen. Im Angriff wurden die Chancen nicht mehr so souverän verwertet, wie bereits zuvor, sondern teils klare Chancen liegengelassen, was ein deutlicheres Ergebnis verhinderte.

Insgesamt kann man aber mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein, muss sich jedoch nochmal steigern, wenn man im Spiel gegen den Tabellendritten in Thaleischweiler nächste Woche punkten möchte.

Jonathan Marx war mit 10 Treffern der erfolgreichste Werfer der Kandler. Foto: Hendrik Krug

Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier, Mika Schwenken - Jonathan Marx (10), Moritz Frank (6), Niklas Strauß, Pascal Weiß (4), Nico Wittek (4), Kevin Angele (1), Christopher Schmidt (3), John Fleck, Jochen Kastner (1), Felix Leonhart, Simon Kuntz (7)

 

 

HSG Landau/Land – TSV Kandel F1  22:32 (10:16)

Die Kandler Bienen gewinnen auswärts trotz dezimiertem Kader souverän
Die Mannschaft um Trainer Eyub Erden startete gut in die Partie und ließ in den ersten 7 Minuten nur ein Gegentor zu. Im Angriffsspiel konnten sich die TSV Damen wiederum immer wieder gute Chancen erspielen. Gestützt auf eine starke Abwehr- und vor allem Torwartleistung setzten sich die Bienen immer weiter ab und gingen erstmals in der 19. Minute mit 8 Toren in Führung (5:13). Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich bei den Kandlerinnen einige Unkonzentriertheiten beim Torabschluss ein, so wechselte man beim Spielstand 10:16 die Seiten.

In der Halbzeitpause nahm sich das Team vor, keinen Gang zurück zu schalten und weiter konzentriert in der Abwehr zu arbeiten. So bauten die TSV Damen den Vorsprung direkt zu Beginn der zweiten Hälfte kontinuierlich aus. Torfrau Natascha Philipp erwischte einen Sahnetag und vereitelte mit starken Paraden ein ums andere Mal Landaus Torchancen. So stand dem Kandler Sieg nichts mehr im Weg.

Die Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie auch mit einem dezimierten Kader die gute Leistung aus den letzten Spielen abrufen kann und geschlossen die gesetzten Ziele erreichen will. Den verletzten und erkrankten Spielerinnen wünscht das Team eine gute und schnelle Besserung und hofft bald wieder komplett auf der Platte zu stehen.

Es spielten: Natascha Philipp, Louisa Brossart - Susanne Kappes (3), Carla Schmitt (8), Susen Meyer (1), Rebecca Vollmer, Anne Elischer (1), Franziska Brecht (10/3), Mona Kuzcaty (8), Stefanie Rasig, Anna Trauth (1)

 

SG Kandel/Herxh. mA – HSG Dud./Schiffer.  23:31 (11:15)

Es spielten: M.Schwenken, O.Luber – J.Buck (1), Y.Ehmer, B.Simkó (7), B.Bernhard (3), D.Rödel, M.Gieske (4), Y.Krücken (1), N.Strauß (5), M.Lincks (2)

 

wSG Assenh./Dan./Hochd. – TSV Kandel wA  18:20 (11:11)

Die weibliche A-Jugend macht es den aktiven Mannschaften gleich und verteidigt weiterhin ihre Tabellenführung.

Es spielten: L.Dettling – L.Fleck (4), S.Montillon, E.Wisniewsky (1), F.Zaum, L.Muschler (1), L.Meyer (11), H.Rödel (2), V.Schönenberg (1)

 

SG Kandel/Hagen. mD – mJ Dansen./Thal. 2  14:30 (8:16)

Es spielten: Y.Masri – L.Schönthaler, K.Coskun, L.Weilemann (4), V.Buck, Q.Müller, J.Rey (2), V.Strauß (4), A.Kern (3), L.Bretfeld (1)

 

SG Kandel/Herxheim mC– TSG Friesenheim 2 28:31 (14:16)

Es spielten: L.Mosthaf – J.Hans (8), C. Lange (8), E.Kammlot (4), J.Hühn (5), J.Keil (2), M.Muckel (1)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer