Sie sind hier

Ergebnisse 16.+17.03.2019

TSV Kandel M1 – TV Hagenbach   45:19 (22:6)
Am Samstagabend hatte die 1. Mannschaft den Tabellenvorletzten aus Hagenbach zu Gast.

Zu Beginn des Spiels spielte man mit einer offenen Manndeckung, was die Gäste sichtlich überraschte. Beim Stande von 12:3 stellte man wieder auf die gewohnte Abwehrformation um, ließ dem TV aber kaum Chancen, um zum Torerfolg zu kommen. Im Angriff gelang es immer wieder, die sich herausgespielten Chancen konsequent zu nutzen und somit mit einer deutlichen Führung in die Kabine zu gehen.

In der zweiten Halbzeit ließ man in den ersten Minuten in der Abwehr etwas nach, wodurch die Gäste leichte Tore erzielen konnten. Nachdem man sich nach knappen zehn Minuten wieder stabilisierte, konnte man anschließend im Angriff die Chancen nicht mehr konsequent verwerten und leistete sich einige Fehlwürfe. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte man die Führung immer weiter ausbauen und allen Spielern ausreichend Spielanteile geben. Erfreulich ist auch, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.


Neuzugang David Zahradsky.                   Foto: Hendrik Krug

Es spielten: T.Schwinghammer, D.Linsenmeier – J.Marx (4), N.Strauß (3), P.Weiß (4), N.Wittek (5), D.Kunz (4), M.Mirle (6), J.Fleck (1), J.Kastner (6), D.Zahradsky (5), C.Kunz (2), J.Schmitt (3), S.Kuntz (2)

 

HSG Lingenfeld/Schweg. – TSV Kandel F1 23:31 (12:15)
*Die Kandeler Bienen sichern sich vier Spieltage vor Ablauf der Runde die Pfalzmeisterschaft*

Am 18. Spieltag gewinnt der TSV Kandel mit 23-31 gegen die HSG Lingenfeld-Schwegenheim.

Die Heimmannschaft begann sehr motiviert und legte eine 5-1 Führung vor. Trainer Eyub Erden nahm kurzerhand ein Team-Timeout, um seine Mannschaft wach zu rütteln: Die Bienen hatten die ersten Minuten der Partie komplett verschlafen. Erdens Maßnahme zeigte Früchte - In wenigen Minuten konnten die TSV-Damen den Rückstand aufholen und zum 6-6 ausgleichen. Kandel kam jetzt besser ins Spiel, aber die HSG erwischte einen guten Tag und hielt mit einer engagierten Leistung dagegen. Beim Spielstand 12-15 wechselte man schließlich die Seiten.

Die Kandelerinnen erwischten den besseren Start zu Beginn der zweiten Halbzeit und bauten den Vorsprung auf 13-18 aus. Lingenfeld-Schwegenheim kämpfte sich jedoch zurück in die Partie und konnte in der 42. Minute zum 19-19 ausgleichen. Doch die Bienen behielten einen kühlen Kopf und zeigten, warum sie bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Anstatt nervös zu werden, besannen sich die Spielerinnen auf ihre Stärken und spielten die Partie routiniert zu Ende. So stand zum Schlusspfiff ein versöhnliches Endergebnis von 23-31 auf der Anzeigetafel.

Trainer Erden zum Spiel:

„Zunächst gratuliere ich meiner Mannschaft zu der vorzeitigen Meisterschaft. Heute haben wir uns gegen die stark spielende HSG Lingenfeld-Schwegenheim etwas schwer getan. Doch im Endeffekt war nur der Sieg wichtig und das hat die Mannschaft gemeinsam geschafft!"

Einziger Wermutstropfen am heutigen Tag: Anne Schmitt verletzte sich in den Schlussminuten und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Das Team wünscht ihr eine gute und schnelle Besserung und hofft, dass sie sich nicht ernster verletzt hat!

 

Ein ganz besonderer Dank geht an die mitgereisten Fans, die die Mannschaft auch während der schwierigen Phasen des Spiels unterstützt und die Bienen somit zum Sieg gepusht haben. Herzlichen Dank auch an Thomas Sona für das Überraschungs-Banner!

 

Es spielten: L.Dettling, N.Philipp – S.Kappes (3), A.Schmitt (2), S.Rasig (1), R.Vollmer, A.Elischer, K.Schmitt (1), F.Brecht (7/5), M.Kuczaty (11), M.Meyer, R.Brecht (6)

 

TSV Kandel M2 – TuS Heiligenstein 2  24:21 (9:10)

Sebastian Ehrhardt war mit 6 Treffern der erfolgreichste Kandler Schütze.                Foto: Hendrik Krug

Es spielten: T.Schwinghammer, M.Schönthaler – F.Schönthaler (2), S.Ehrhardt (6), F.Knecht (4), J.Kämmerer (1), F.Fanter (1), D.Müller (4), J.Bähr (1), F.Mirle, A.Hertel (1), F.Pausch, M.Gutmann (4)

 

TSV Speyer 3 – TSV Kandel F2   18:23 (11:12)

Es spielten: E.Mohrmann, L.Dettling – M.Meyer (5), L.Fleck (4), F.Lerner (2), S.Montillon (1), S.Roth (1), R.Vollmer (1), M.Wegmann, E.Wisniewsky, H.Rödel (5), A.Hoyer (4)

 

SG Kandel/Herxheim mA – TV Offenbach  30:24 (15:19)

Christoph Kunz war mit 11 Treffern bester Schütze.         Foto: Hendrik Krug

Es spielten: O.Luber – L.Roth (3), M.Tschammer, B.Simkó (4), C.Kunz (11), B.Bernhard (6), L.Buck (4), D.Rödel (1), Y.Ehmer (1), Y.Krücken

 

HSG Landau/Land – TSV Kandel wB  25:17 (14:10)
Es spielten: S. Schneider – J.Treffeisen, F.Zaum (1), E.Meyle (13), L.Treffeisen (1), C-Bournozian (1), L.Spandl, N.Zimmer, M.Burrer (1), L.Kirsthaler, N.Tinat, L.Kern

 

TSV Speyer 3 – SG Kandel/Hagenbach mE  21:13 (11:6)
Es spielten: H.Bolle, S.Rimmelspacher (1), D.Will, M.Vogel (3), M.Becker, V.Barner (1), L.Schönthaler (4), T.Mühlenthaler, L.Bretfeld (4)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer