Sie sind hier

Ergebnisse 21.+22.09.2019

TSV Kandel F1 – HSG Wittlich 24:17 (7:6)
Am Sonntag trafen die Kandeler Bienen in heimischer Halle auf die HSG Wittlich.

Beide Mannschaften starteten mit einer guten Abwehrleistung in das Spiel. Der erste Treffer der Partie fiel erst in der 3. Minute durch Rebecca Brecht. Christine Kappes erhöhte in der 5. Minute auf 2:0 und erst in der 8. Minute konnten die Gäste einen Gegentreffer erzielen. Nachdem 16 Minuten gespielt waren, konnten die Damen der HSG erstmals mit 2:3 in Führung gehen, diese blieb jedoch ihre einzige in diesem Spiel.

Die zweite Hälfte startete gut für die Kandeler Bienen. Dank einer starken Abwehrleistung, einer sehr gut aufgelegten Lena Dettling im Tor und den 11 Treffern von Mona Kuczaty, schaffte es die Mannschaft sich kontinuierlich abzusetzen.

Alles in allem war es ein hart umkämpftes Spiel, welches die Heimmannschaft verdient für sich entscheiden konnte.

Eyub Erden zum Spiel:

„Ich war mit der Abwehrleistung im gesamten Spiel sehr zufrieden. In der ersten Halbzeit haben wir im Angriff (nur 7 Tore ) nicht gut gespielt, sind zu wenig in die Nahtstellen gegangen und konnten unser Tempospiel nicht aufziehen. Nach dem Seitenwechsel hat sich die Mannschaft im Angriff gesteigert und mehr Druck gemacht. Auch das Umschaltspiel lief besser und wir konnten einige Kontertore erzielen. Mit dem Sieg über Wittlich, welches ein starker Gegner war, sind wir in der Oberliga angekommen. Wichtig ist jetzt, diese Leistung auch in den nächsten Spielen zu zeigen.“

Weiter geht es für die Mannschaft um Trainer Eyub Erden mit dem nächsten Heimspiel am 12.10. um 18 Uhr gegen die HSG Hunsrück.

Es spielten: L.Dettling, N.Philipp – S.Kappes, C.Schmitt, A.Schmitt

 

TSV Kandel M1 – TuS Heiligenstein 31:29 (14:16)
Am Samstagabend hatten unsere Männer den aktuellen Tabellenführer und Pfalzligaabsteiger aus Heiligenstein zu Gast. Trotz verletzungsbedingten Ausfällen, hatte man sich vorgenommen, mit einem Sieg wieder zur Tabellenspitze aufzuschließen.

Nach einem unkonzentrierten Beginn, konnte man das Spiel nach einigen Minuten ausgeglichen gestalten. Immer wieder gelang es der Abwehr, das statische und langsame Positionsspiel der Gäste zum passiven Spiel zu bringen, welches die Gäste aber für sich nutzten. Im Angriff wurde zu schnell der Abschluss gesucht und einige klare Chancen blieben ungenutzt. Stattdessen schaffte es der TuS, seine Führung auf 11:14 auszubauen. Bis zur Halbzeit konnte man nochmals bis zum 14:16 verkürzen.

Nach der Pause brauchte die Mannschaft wieder ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen.

Nun folgte die beste Phase des Spiels, in der man aufgrund einer guten Abwehrleistung einige Bälle gewinnen und bis zum 19:20 verkürzen konnte. Nach einer Auszeit der Gäste lag die Mannschaft zwar noch einmal mit 20:21 zurück, dies war aber der letzte Rückstand im Spiel. Innerhalb weniger Minuten gelang es, durch die erste und zweite Welle, aber auch durch das gute Positionsspiel im Angriff, schnelle Tore zu erzielen und den Vorsprung bis zum 30:24 auszubauen. Anschließend wurde im Angriff wieder zu hektisch gespielt und die Chancen nicht verwertet, wodurch man die Gäste wieder zurück ins Spiel brachte.

Die letzten zwei Minuten musste die Mannschaft um Jens Rührer in Unterzahl spielen, wodurch es den Gästen gelang, durch eine etwas offensivere Abwehr, kurz vor Ende den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Mannschaft behielt einen kühlen Kopf und traf kurz vor Schluss zum 31:29 Endstand.

Es spielten: T.Schwinghammer, D.Linsenmeier – N.Strauß (6), P.Weiß (3), K.Angele, M.Mirle (4), C.Schmidt (1), J.Kastner (1), D.Zahradsky (5), C.Kunz (8), M.Gieske, K.Runck (3)

               

TSV Kandel M2 – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2  26:31 (14:14)
Im vierten Rundenspiel muss die zweite Mannschaft ihre erste Niederlage in der A-Klasse hinnehmen. Und das unnötigerweise! Die Gäste aus Dudenhofen spielten von Anfang an körperbetont und waren sowohl im Angriff, wie auch in der Abwehr, präsent. Unser Team tat sich das ganze Spiel über schwer. In der Abwehr wurde zu wenig geschoben und der Gegenspieler wurde nicht konsequent angegangen, wodurch die Gäste immer wieder zu einfachen und vermeidbaren Toren kamen. Im Angriffsspiel wurden die Situationen nicht konsequent zu Ende gespielt und wenn es dann zum Abschluss kam, wurde nicht mit der letzten Überzeugung geworfen. Die Effektivität aus dem Rückraum, der vergangenen Spiele war zu keinem Zeitpunkt da. Dadurch konnten die Abwehrspieler am Kreis und auf der Außenposition das Spielfeld eng halten und die Wurfpositionen verschlechtern. Auch die hart erkämpften Siebenmeter wurden alle verworfen. So stand am Ende mit den Jungs aus Dudenhofen/Schifferstadt ein verdienter Sieger fest.

Für unsere zweite Mannschaft heißt es jetzt Mund abwischen, und die kommenden drei spielfreien Wochen im Training gut nutzen. Danach geht es zum Tabellenführer nach Thaleischweiler, der die A-Klasse Souverän mit 8:0 Punkten anführt.

Es spielten: T.Schwinghammer – M.Frank (4), S.Ehrhardt (6), F.Fanter (1), K.Angele, N.Strauß (1), A.Hertel (4), M.Gutmann (4), B.Bernhard (3), F.Knecht (3), F.Leonhart, D.Rödel.

 

TV Offenbach 4 – TSV Kandel M3 15:28 (11:9)
Es spielten: M.Schönthaler – F.Schönthaler, D.Kunz (9), J.Kämmerer (1), M.Trischan (4), L.Pfirrmann (5), H.Wittek (4), M.Fritsche (1), T.Ohmer (2), J.Krüger (1)

 

TSV Kandel mA – TV Edigheim 37:39 (18:15)
Es spielten: D.Meier, M.Tschammer (1), B.Simkó (19), D.Fell (7), E.Deringer (4), M.Gieske (3), M.Lincks (3)

 

TSV Kandel wA1 – DJK/MJC Trier 17:27 (9:16)
Es spielten: L.Dettling – L.Fleck (3), G.Kosa (5), L.Seußler (1), P.Janssen (2), A.Wörner, L.Muschler, S.Oser (3), E.Wisniewsky, E.Hagenbucher (2), M.Burgard (1)

 

HSG Landau/Land 2 – SG Kandel/Hagenb. mE 21:9 (13:5)
Es spielten: M.Becker, F.Hutter, V.Barner (4), M. Vogel (3), F.Dembeck, H.Zäuner, F.Distel, T.Mühlenthaler, Q.Müller (2), E.Kaviczki

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer