Sie sind hier

Ergebnisse 26.+27.10.2019

TSV Kandel F1 – TG Osthofen 24:20 (11:9)
Am vergangenen Samstag trafen wir in der IGS Halle auf die Damen der TG Osthofen. 
Die Kandeler Bienen starteten mit einer guten Abwehrleistung in die Partie und so konnte in der 4. Minute die erste Zwei-Tore-Führung mit einem Tor durch Rebecca Brecht herausgespielt werden. Doch auch die Gegner zogen nach und verkürzten in der 6. Minute auf 3:2. 
Nach Toren durch Mona Kuczaty und Melissa Stoltz konnten wir in der 8. Minute auf 5:2 erhöhen. 
Nachdem wir jedoch im Angriff einige Chancen vergaben, schafften es die Gäste in der 16. Minute den Ausgleich zum 7:7 zu erzielen. In der folgenden zweiten Hälfte der ersten Halbzeit konnten wir eine erneute Führung herausspielen und gingen mit einer Drei-Tore-Führung in die Halbzeit (11:9).
Die 2. Halbzeit verlief relativ ausgeglichen und es fehlte uns das Glück und die Präzision in beinahe allen Aktionen. In der 49. Spielminute schaffte es Osthofen mit 19:20 in Führung zu kommen.
Anschließend gelang es uns jedoch wieder erfolgreich zum Torabschluss zu kommen weswegen man schlussendlich nach einer durchwachsenen Leistung knapp gewinnen konnte.

Trainer Erden zum Spiel:

„Unsere Abwehr hat mit nur 20 Gegentoren den Grundstein für den Sieg gelegt.
Meine Mannschaft ist noch sehr unsicher im Angriffs- und Umschaltspiel .Erneut hatten wir sehr viele Fehlwürfe und zu viele technische Fehler im Tempogegenstoß.
Meine Aufgabe wird es jetzt sein, mit Gesprächen, Trainingsmethoden diese Unsicherheiten aus den Köpfen meiner Spielerinnen wegzukriegen, sodass sie wieder an die Leistungen in der Vorbereitung und am Anfang der Runde anknüpfen können.“

Es spielten: L. Dettling, L. Brossart - S. Kappes (2), A. Schmitt (2), C. Schmitt (5), J. Weber, F. Schilling (1), F. Brecht (2), M. Kuczaty (4), K. Pfirrmann (2), M. Stoltz (1), R. Brecht (5/1)

 

TSV Kandel M1 – TV Edigheim 35:33 (14:17)
Am Samstagabend empfing man den TV Edigheim, der bisher ebenfalls nur ein Spiel verloren hatte und sich auf dem vierten Platz befindet.
Zu Beginn des Spiel hielten beide Mannschaften das Tempo sehr hoch, den Gästen gelang es jedoch immer wieder, über die Außenpositionen zum Torerfolg zu kommen.
Ansonsten zeigte die Abwehr jedoch eine gute Leistung und zwang den TV öfter zum passiven Spiel. Nachdem man zwischenzeitlich mit 9:7 in Führung gehen konnte, folgte eine schwächere Phase, in der man sich einige Fehlwürfe und Unkonzentriertheiten leistete.
Dies nutzen die Gäste aus, um sich abzusetzen, beim Stand von 14:17 ging es in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste ihre Führung auf 14:18. Anschließend konnte man, wenn auch etwas glücklich durch abgefälschte Würfe, den 17:18 Anschlusstreffer erzielen. In dieser Phase des Spiels gelang es, durch eine starke Abwehrleistung, auch trotz Unterzahl, erstmals wieder mit 23:22 in Führung zu gehen.
Nun verpasste man es jedoch, aufgrund einer schwachen Chancenverwertung, die Führung weiter auszubauen, wodurch die Gäste im Spiel blieben und ihrerseits erneut zum Anschlusstreffer kamen.
In einer sehr spannenden Schlussphase "grätschte" der Gästetorwart einen Spieler im Konter um und sah dafür völlig zurecht die rote Karte. Die Überzahl konnte man nutzen, um das Spiel am Ende nach großen Kampf doch noch für sich zu entscheiden.

Ein großes Kompliment an die Mannschaft, die sich trotz des Rückstandes nicht aufgab und am Ende das Spiel doch noch drehen konnte.
Es spielten: T. Schwinghammer, D. Linsenmeier - M. Frank, N. Strauß (11), P. Weiß (2), D. Kunz (5), K. Angele, M. Mirle, C. Schmidt, J. Kastner (2), D. Zahradsky, C. Kunz (7), N. Wittek (7)

 

TSV Kandel F2 – SV Bornheim 26:19 (14:9)
Nach der ärgerlichen Niederlage vergangene Woche in Wörth, hatte sich die zweite Damenschaft für das Spiel gegen den SV Bornheim viel vorgenommen. Vieles davon konnten die Kandelerinnen an diesem Sonntagabend umsetzen und verdienten sich so einen ungefährdeten Heimsieg. Die Mannschaft startete mit einer konzentrierten Abwehrleistung in die Partie und ging schnell mit 3:0 in Führung. Nach 11 Minuten stand es bereits 6:2, Grund genug für den Trainer der Gastmannschaft eine Auszeit zu nehmen. Die schien den TSV-Damen nicht gut bekommen zu sein, denn anschließend lief weder im Angriff noch in der Abwehr etwas zusammen. Es folgten knapp 10 Minuten ohne Tor für den TSV und die Gäste glichen zum 6:6 aus. Rebecca Vollmer erlöste die Mannschaft in der 20. Minuten mit einem sehenswerten Kontertor. Damit ging ein Ruck durch das Team und gestützt auf eine starke Torhüterleistung von Evi Mohrmann erarbeiteten sich die Mädels wieder die Bälle in der Abwehr. Beim Spielstand 14:9 ging es in die Kabine.

In der Halbzeit nahm man sich vor, weiterhin konzentriert in der Abwehr zu arbeiten und die Trefferquote zu erhöhen. Doch die Gäste aus Bornheim erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte des Spiels und kamen nochmal auf 14:12 heran. Die Kandlerinnen behielten allerdings die Nerven und zogen Tor um Tor davon. Das große Manko an diesem Tag war die schlechte Chancenverwertung, die eine frühere vorentscheidende Führung verhinderte. Gefährdet war dadurch der Sieg jedoch glücklicherweise nicht.

Das Team bedankt sich herzlich für die Unterstützung der A-Jugendlichen Luisa, Adina, Philine und Louise, die nach ihrem Spiel noch ausgeholfen haben!

Es spielten: Evi Mohrmann - Anja Neupert (2/1), Franziska Lerner (2), Anna Trauth, Adina Wörner (1), Luisa Muschler (1/1), Maren Meyer (4/2), Rebecca Vollmer (9), Louise Fleck (3), Philine Janssen (1), Sarah Roth (1/1), Leonie Meyer (2)

 

TSV Kandel M2 – TG Waldsee 2 29:26 (14:11)
Mit einer durchwachsenen Leistung schaffte die zweite Mannschaft des TSV im Heimspiel gegen die TG Waldsee, den Negativtrend der letzten beiden Spiele zu stoppen. Gut eingestellt waren die Männer in Schwarzgelb gleich von der ersten Minute an hellwach und konnten eine knappe Führung (9:7) herausspielen, die bis zum Spielende gehalten werden sollte. Entscheidend absetzen konnte Kandel sich aber nicht, und so blieb es auch in der zweiten Halbzeit beim 18:15 und 22:18 spannend. Zu diesem Zeitpunkt fiel der bis dahin auffällige Rückraumschütze Ehrhardt mit einer Handverletzung aus und Frank wurde in Manndeckung genommen. Kandel fuhr den Sieg dann aber routiniert ein und profitierte dabei unter anderem von der Kaltschnäuzigkeit von Knecht bei 4 Strafwürfen.

Nach dem Spiel wurde Kreisläufer Gutmann von Spielern und Fans verabschiedet. Der langjährige Spieler der Kandeler Herrenmannschaften muss aus gesundheitlichen Gründen den aktiven Handballsport aufgeben.

Es spielten: Schöps, Schwinghammer, Rödel, Knecht (7/4), Fanter (2), Ehrhardt (5), Frank (6), Angele (1), Müller (2), Gutmann, Ohmer (2), Hertel (2), Bernhard (2).

 

TuS Heiligenstein 2 – TSV Kandel M3 30:22 (14:10)
Es spielten: M.Schönthaler, F. Schönthaler (4/2), F. Pausch (2/1), S. Lerner (1), M. Trischan (1/1), L. Pfirrmann (3/1), M. Lincks (5), M. Fritzsche, T. Ohmer (4), F. Leonhart (2)

 

TSV Kandel wA1 – SG Merzig-Burgdorf 16:31 (8:16)
Es spielten: L. Fleck (5), G. Kosa (2), L. Seußler (1), P. Janssen (4), A. Wörner (1), L. Muschler, E. Wisniewsky (2), E. Hagenbucher (1/1), L. Dettling

 

TSV Kandel mA – HSG Landau/Land 28:35 (15:16)
Es spielten: D. Meier, I. Buck (1), B. Simko (8/1), D. Fell, E. Deringer (8), L. Buck (1), N. Unger (3/1), Y. Krücken, M. Lincks (7)

 

TSV Kandel wA2 – wAB Neuhofen/Waldsee 22:26 (12:14)
Es spielten: S. Schneider, J. Treffeisen (1), F. Zaum, E. Meyle (11/2), L. Spandl (1), N. Zimmer, M. Burrer (6/3), L. Kirstahler, N. Tinat, L. Kern (3)

 

TSV Kandel wA2 – SV Bornheim 15:35 (5:16)
Es spielten: S. Schneider, J. Treffeisen, F. Zaum (1), E. Meyle (7), L. Spandl, N. Zimmer, M. Burrer (6), L. Kirstahler, N. Tinat, L. Kern (1)

 

TSV Kandel mB – SG OBKZ2 30:23
Nach einer langen Pause ohne Spielpraxis ging es heute für unsere Jungs gegen OBZK 2.

Das Training der Wochen zuvor machte sich allerdings direkt in den ersten Minuten bezahlt. Die Mannschaft ging motiviert und von den Trainern gut eingestellt in das Spiel und wir konnten uns auf 5:0 absetzten was die schnelle erste Auszeit der Gegner bewirkte.

Aber auch danach konnten wir den Vorsprung durch eine starke Abwehr und eine konzentrierte Leistung im Angriff sogar noch bis auf 8 Tore ausbauen. Mit einem 17:8 ging es in die Halbzeit.

Unsere Jungs kamen leicht unkonzentriert und der Gegner besser in der Abwehr eingestellt aus der Kabine was die Gäste auf 3 Tore heran brachte. Aber auch das brachte uns nicht aus dem Tritt und wir konnten den Vorsprung wieder auf 7 Toren ausbauen und am Ende einen verdienten Sieg einfahren.

Es spielten: Luis Mosthaf, Jonas Hans (5), Noah Horf, Niko Zimmer (2), Enno Kammlott (4), Magnus Muckel (4), Robert Elsässer (2), Keanu Mopils (1), Lukas Roth (3), Nils Unger (9)

 

TV Offenbach 2 – SG Kandel/Hagenbach mE 9:13 (4:6)
Es spielten: M. Becker, S. Schuppler, V. Barner (3/1), M. Vogel (2), D. Müller, H. Zäuner, F. Distel, E. Kaviczki, Q. Müller (8), T. Mühlenthaler

 

HSG Trifels 2 – SG Kandel/Hagenbach mD 10:37 (3:18)
Es spielten: L. Schönthaler (7), V. Barner, T. Mühlenthaler, J Rey (2), M. Urbansky (14), V. Strauß (4), N. Hauck, A. Kern (8), L. Winkler (2)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer