Sie sind hier

Ergebnisse 02.+03.11.2019

TuS Neuhofen – TSV Kandel M1 28:28 (15:18)
Am Sonntagabend stand für die Mannschaft von Trainer Jens Rührer das nächste Spitzenspiel an, dieses Mal bei der noch ungeschlagenen TuS Neuhofen.
Nach einem ausgeglichenen Beginn, der von hohem Tempo geprägt war, konnte man später erstmals mit dem 6:9 eine komfortable Führung erspielen.
Durch eine starke Abwehrleistung und eine konsequenten Chancenverwertung gelang es, die Führung souverän zu verwalten.
Nachdem man wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff das 14:18 erzielte, fiel im Gegenzug ein äußert fragwürdiges Tor, da die Schlusssirene wohl nicht rechtzeitig ertönte. Somit ging man beim Stande von 15:18 in die Kabine.
Zu Beginn der zweiten Hälfte war man weiterhin die spielstärkere Mannschaft, was sich auch im zwischenzeitlichen Spielstand von 17:23 deutlich zeigte. Leider folgte anschließend ein Bruch im Spiel, man leistete sich ungewohnt viele technische Fehler und brachte dadurch die Gastgeber zurück ins Spiel.
Auch im Angriff gelang es nicht mehr, sich klare Chancen zu erspielen und diese zu verwerten. Neuhofen nutze nun ihre phasenweise Überzahl durch den siebten Feldspieler aus und schaffte es, den Ausgleich zu erzielen.
In einer hektischen Schlussphase, in der es hin und her ging, spielte man die Spielzüge nicht sauber zu Ende und nahm sich zu viele Halbchancen. Das zwischenzeitliche 27:26 für die Gastgeber konterte die Mannschaft mit zwei schnellen Toren zum 27:28. Nachdem in der letzten Minute der Ausgleich fiel, hatte man im letzten Angriff Pech im Abschluss und muss sich nun mit einem Punkt begnügen.
Jedoch ist dies eher als Punktverlust zu sehen, da man, über die gesamte Spielzeit gesehen, die bessere Mannschaft war und sich selbst in den letzten Minute um den Sieg gebracht hat.
Es spielten: T. Schwinghammer, D. Linsenmeier - J. Marx, P. Weiß (4), N. Wittek (7), D. Kunz (2), M. Mirle, C. Schmidt (1), J. Kastner (2), N. Strauß (6), C. Kunz (6), M. Gieske

 

TV Bodenheim – TSV Kandel F1 21:25 (12:12)
Die F1 holt endlich die langersehnten ersten Auswärtspunkte in der neuen Oberliga RPS Saison. Der Grundstein für diesen Sieg lag wieder einmal in der sehr guten kämpferischen Abwehrarbeit und einer starken Torhüterleistung von Lena Dettling.

Es spielten: S. Kappes (3), C. Kappes, A. Schmitt, C. Schmitt (2), J. Weber, L. Dettling, N. Philipp, F. Brecht (8/5), M. Kuczaty (9), K. Pfirrmann (2), M. Stoltz, R. Brecht (1)

 

TV Kirrweiler – TSV Kandel M2 36:27 (21:13)
Nichts zu holen gab es für die nach den Ausfällen von Gutmann und Ehrhardt neu formierte zweite Mannschaft des TSV. Bis zum 6:5 blieb die Partie offen, doch dann setzten sich die Hausherren mehr und mehr ab. Dabei gelang es vor allem nicht, die präzisen Gegenstöße des TV Kirrweiler zu unterbinden und den besonders durch Unterarmwürfe erfolgreichen Halblinken des Gegners entscheidend zu stören. Mühsam im Angriff erzielte Tore wurden meist durch schnelle Gegenangriffe der Heimmannschaft egalisiert. In dieser Phase des Spiels geriet unsere zweite Mannschaft bis zum 17:10 entscheidend in Rückstand. Den neuen Spielern war trotz allen Bemühens anzumerken, dass Ihnen noch die Bindung zum Spiel fehlte. Die zweite Halbzeit konnten der TSV etwas ausgeglichener gestalten. Die Wurfausbeute – der starke Torwart des TV parierte diverse freie Würfe – war jedoch nicht gut genug, um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Hervorzuheben ist die Angriffsleistung unseres Rechtsaussens Bastian Bernhard, der seine Chancen konsequent nutzte. Nach dem 31:18 plätscherte das Spiel bis zum Schlusspfiff dahin und der TSV Kandel konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

Es spielten: Schöps, Schwinghammer, Ohmer, Frank (4), Rödel (2), Knecht (4/1), Bernhard (8), Zahradsky (3), Müller (1), Schonthaler (1), Hertel (2), Fleck, Leonhart (2)

 

TSV Kandel M3 – TG Waldsee 3 27:31 (13:16)
Es spielten: M. Schönthaler, S. Lerner (1), K. Heid (1), J. Würk (4), F. Pausch (3), J. Kämmerer (2/2), M. Trischan (1), L. Pfirrmann (5), M. Lincks, M. Fritzsche (1), J. Schmitt (9), J. Krüger, D. Pülm

 

TSV Kandel wA1 – TuS Kirn 21:34 (13:14)
Am Samstag trat die weibliche A-Jugend gegen den Tabellenführer TuS Kirn an, mit dem Vorsatz, es dem Gegner nicht leicht zu machen. Die Mannschaft startet mit guter Abwehr- und Angriffsleistung und konnten diese über die gesamte 1. Halbzeit beibehalten. In der 29. Minute gelangen die Kandler sogar erstmals in Führung und gingen mit 13:14 in die Pause. Am Anfang der zweiten Hälfte lief es weiter wie bisher. Ab der 43. Minute lies die Leistung deutlich nach wodurch die gegnerische Mannschaft 7 Tore hintereinander erzielte. Die Mannschaft ist trotzdem sehr zufrieden mit ihrer Leistung und arbeitet weiterhin intensiv an ihren Fehlern, um das Ergebnis nächstes Mal besser zu gestalten.

Es spielten: L. Fleck (5), M. Gieske (2), G. Kosa (2), L. Seußler, P. Janssen (5/2), L. Muschler (1), E. Wisniewsky (2), E. Hagenbucher (4/1), L. Dettling

 

HSG Lingenfeld/Schwegh. – TSV Kandel mA 29:23 (9:8)
Es spielten: D. Meier, I. Buck, M. Tschammer, B. Simko (3/1), D. Fell (2), N. Unger (2), M. Gieske (9/1), Y. Krücken (2), M. Lincks (5)

 

HR Göll./Ei./Asselh./Kindh. – TSV Kandel wA2 22:25 (14:11)
Es spielten: S. Schneider, J. Treffeisen (2), F. Zaum, E. Meyle (13/1), L. Treffeisen, L. Spandl, N. Zimmer, M. Burrer (5/1), L. Kirstahler, N. Tinat, L. Kern (5)

 

SG Kandel/Hagenbach mD – HSG Landau/L. 24:33 (9:19)
Es spielten: M. Marschall, M. Bergstedt, L. Schönthaler (1), L. Marschall, A. Schadowski, V. Barner, T. Mühlenthaler, Q. Müller, J. Rey, M. Urbansky (6), V. Strauß (9), N. Hauck (2), A. Kern (5), L. Winkler (1)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer