Sie sind hier

Ergebnisse 16.+17.11.

SG OBZ 2 – TSV Kandel M1 28:34 (11:17)

Am Sonntagabend stand das schwierige Auswärtsspiel bei der OBKZ 2 an, die aktuell den 7. Platz belegen.
Durch eine gute Abwehrleistung in den ersten Minuten konnte man schnell mit 0:3 in Führung gehen. Anschließend folgten leichte Ballverluste im Spiel nach vorne, wodurch die Gastgeber zum 3:3 ausgleichen konnten. Nun gelang es immer öfter, Bälle herauszufangen und einfache Kontertore zu erzielen, wodurch man sich immer weiter absetzen konnte. Durch eine konzentrierte Leisting schaffte man es, die Führung bis zur Halbzeit auf 11:17 auszubauen.
Leider zeigte die Mannschaft in der zweiten Hälfte wieder eine schwächere Leistung, vor allem im Bezug auf die Abwehr. Immer wieder gelang es den Gastgebern, einfache Tore zu erzielen oder Siebenmeter herauszuholen, welche meist souverän verwandelt wurden. Im Angriff spielte man etwas unkonzentrierter und verwertete die Chancen nicht mehr konsequent.
Zwar kam die SG nochmals bis auf 21:25 heran, jedoch drohte das Spiel zu keinem Zeitpunkt nochmal zu kippen. In der Schlussphase gelang es, die Führung weiter zu erhöhen und schlussendlich, trotz durchwachsener zweiter Hälfte, einen ungefährdeten 28:34 Auswärtssieg einzufahren.
Es spielten: Schwinghammer, Linsenmeier - Marx (1), Weiß (5), Wittek (7/4), D. Kunz (4), Mirle (4), Schmidt (1), Kastner (2), Zahradsky (1), C. Kunz (4), Strauß (5)

 

HF Köllertal – TSV Kandel F1 24:32 (6:16)

Start-Ziel-Sieg

Nicht ganz vollzählig reisten wir am Sonntag ins Saarland zum HF Köllertal. Janina Weber fehlte urlaubsbedingt, Christine Kappes war berufsbedingt verhindert und Mona Kuczaty verletzte sich am Freitag im Abschlusstraining und wurde deshalb geschont. 

Trotz dieser Ausfälle starteten wir mit einer sehr guten Abwehrleistung in die Partie. Köllertal fiel es schwer, Lücken herauszuspielen und so konnten wir bereits in der ersten Halbzeit mit zehn Toren in Führung gehen, obwohl auch wir einige Chancen vergaben (6:16).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration etwas nach und so konnten die Gegner in der 36. Minute auf 10:18 verkürzen. Im weiteren Spielverlauf schafften es die Köllertaler Damen jedoch nicht, uns aus der Ruhe zu bringen und so beendeten wir die Partie souverän mit einem Tor durch Melissa Stoltz (24:32). 

Coach Erden zum Spiel:

„Meine Mannschaft hat heute sehr konzentriert angefangen. An ihrer Körpersprache konnte man erkennen, dass sie die Erfolgsserie weiter ausbauen wollten. In der ersten Halbzeit nur 6 Gegentore zu bekommen, ist eine starke Leistung der gesamten Mannschaft.

Köllertal hatte heute zu keiner Phase des Spiels eine Chance, die zwei Punkte zu gewinnen. Durch das Fehlen von Christine Kappes (beruflich) und Mona Kuczaty (verletzt), mussten wir auf 2 gelernte Linksaußen verzichten, doch Susanne Kappes und Melissa Stoltz füllten diese Lücke im Wechsel und beide machten ihre Aufgabe ganz gut!“

Es spielten: Philipp, Dettling - S. Kappes (1), A. Schmitt (1), C. Schmitt (6), Schilling (1), F. Brecht (4/2), Kuczaty, Pfirrmann, Stoltz (4), R. Brecht (13/4)

 

TSV Speyer – TSV Kandel M2 43:19 (20:10)

Die 30 Zuschauer in der Halle in Speyer bekamen ein Duell zweier Mannschaften zu sehen, bei denen ein Klassenunterschied zu erkennen war. Die ambitionierten Speyerer hatten über große Teile der Partie leichtes Spiel mit dem ersatzgeschwächten Aufsteiger aus Kandel. Das auf allen Positionen stark besetzte Heimteam legte sich die kandeler Abwehr zurecht und spielte konsequent seine zielgerichteten Angriffszüge zu Ende. Auf der anderen Seite bekam Kandel 2 in den ersten 15 Minuten einfach keinen Zugriff auf das Spiel. So stand es schnell 10:3, was angesichts der Stärkeverhältnisse einer Vorentscheidung gleichkam. Kandel rappelte sich aber nochmal auf und hielt zumindest von Minute 15 bis zur Halbzeit dagegen. Nach der Halbzeit musste unser Team den Ausfällen ein wenig Tribut zollen und konnte die sehr deutliche Niederlage nicht verhindern.

Es gilt nun die Lehren aus diesem Spiel zu ziehen und die angestrebten Punkte aus den kommenden Spielen zu holen.

Es spielten:

Schöps, Ohmer (1), Frank (1), Knecht (1), Bernhard (1), Müller (3), Lincks (3), Hertel (2), Fleck (2), Leonhart (2), Fanter (3)

 

TV Kirrweiler 2 – TSV Kandel M3 32:18

Es spielten: Schönthaler, Tschammer, Heid, Eichenlaub (1), Pausch (1), Würk (8/1), Pfirrmann (5), Fritzsche (1), Wecke (2), Krüger

 

HSG Trifels 2 – TSV Kandel F2 23:24 (10:12)

Die Mannschaft um das Trainergespann Frank Mohrmann und Matthias Fritzsche hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen, um die nächsten zwei Punkte einzufahren und das nicht zufriedenstellende Spiel der letzten Woche wieder gut zu machen. Die Kandelerinnen starteten konzentriert in die Partie, die in der ersten Hälfte noch sehr ausgeglichen verlief. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Bereits die ersten Minuten ließen erahnen, dass das Spiel nur über den Siegeswillen entschieden wird. Den besseren Abschluss der ersten Spielhälfte hatten die TSV-Damen, die mit einem kleinen Polster (10:12) in die Kabine gingen. 

Die Kandlerinnen kamen frisch aus der Pause, es folgte die stärkste Phase des Spiels. Bis zur 35. Minute erarbeiteten sich die Mädels einen 5-Tore-Vorsprung (12:17). Doch die Gastgeberinnen ließen nicht locker und holten Tor um Tor auf. In dieser Phase vergaben die TSV-Damen ein paar wichtige Torchancen, hielten jedoch die HSGlerinnen auf zwei Tore Abstand. In den etwas hektischen letzten Spielminuten konnte Trifels allerdings den Anschlusstreffer erzielen und die Partie schien sich zu einem Remis zu entwickeln, als 10 Sekunden vor Schluss die Gastgeberinnen einen 7-Meter zugesprochen bekamen. Doch die bis dahin bereits stark spielende Kandeler Torhüterin Samira Schneider vereitelte mit einer Glanzparade jegliche Hoffnungen der HSGlerinnen auf eine Punkteteilung, hielt den verdienten Sieg der TSV-Damen fest und wurde so zur umjubelten Matchwinnerin!

Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle wieder herzlich bei allen A-Jugendlichen, die ausgeholfen und somit einen breit aufgestellten Kader ermöglicht haben.

Es spielten: Schneider - Mohrmann, Janssen (4/1), Lerner, Montillon (1/1), Roth (2/2), M. Meyer (10), Muschler (1), Vollmer (2), Weckenmann (2), Kirsthaler, Schönenberg (1), L. Meyer (1), Tinat

 

TSV Kandel mB– HSG Du/Schi 2 31:30 (19:12)

In diesem Spiel zeigte die Mannschaft in der ersten Halbzeit eine konzentrierte Abwehrleistung und spielte sich gute Chancen heraus. Aber in der zweiten Halbzeit war ein Bruch im Spiel und man fand kein Zugriff mehr in der Abwehr und im Angriff spielte man ohne Druck. Daher war es ein sehr glücklicher Sieg.

Es spielten: Mosthaf – Hans (4), Horf (2), Zimmer, Weilemann, Hühn (2), Muckel (2), Elsässer (3), Roth (6), Unger (12/2)

 

mE – mJSG Dans/Thal 2 18:15 (9:7)

Es spielten: M. Marschall (3), Becker, Schuppler (1), Barner (3), Vogel (4), Dembek, L. Marschall, Zäuner (1), Distel, Kaviczki, Müller (6), Mühlenthaler

 

Landau 2 – TSV Kandel  wA2 28:26 (16:15)

Es spielten:  Schneider- J. Treffeisen (1), Zaum, Meyle (11/1), L. Treiffeisen, Spandl, Zimmer (1), Burrer (10/1), Kirstahler (1), Tinat, Kern (2)

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer