Abteilungen

Letztes Spiel für die Kandeler Bienen in der Saison 2016/17

Handball Termine - Mo, 04/24/2017 - 13:55

Am Samstag, den 29.04. tritt das F1-Team zum letzten Spiel der Saison 2016/17 in der 3.Liga an. In der IGS-Halle erwarten wir die Gäste vom SV Allensbach. Der Klassenerhalt ist schon seit Wochen gesichert und die Bienen können ohne Druck aufspielen.

Im Rahmen des Spiels werden einige Akteure verabschiedet und die Eintritts-Bonuskarten von den Heimspielen der F1-Mannschaft werden ausgelost.

NewsKategorien: Termine + Veranstaltungen
Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 22.+23.04.2017

Handball Berichte - Mo, 04/24/2017 - 11:49

TSV Birkenau – TSV Kandel Frauen 1                 31:20 (15:13)
Die Kandeler Bienen verloren ihr letztes Auswärtsspiel der laufenden Saison deutlich!

Birkenau, das sich vor der Partie mit zwei Siegen in Folge eine gute Position für den Abstiegskampf sicherte, ging motiviert in die Begegnung. Der TSV Kandel wusste um die offene 1:5-Deckung der Gastgeberinnen, fand aber von Beginn an kein Mittel dagegen, so dass kein schnelles Angriffsspiel zu Stande kam. Zum Torerfolg kamen die Kandeler Bienen hauptsächlich über Einzelaktionen von Christina Wilhelm oder durch Strafwürfe. Die Abwehr stand jedoch relativ stabil, so dass das druckvolle und dynamische Angriffsspiel des TSV Birkenau in einigen Situationen verhindert werden konnte. Beim Rückstand von 13:15 wurden die Seiten gewechselt.

Scheinbar hat Trainer Nils Brandt in der Kabine nicht die richtigen Worte gefunden, die mitgereisten Zuschauer sahen im weiteren Spielverlauf die wohl schlechteste Saisonleistung der Kandeler Bienen. Im Angriff agierte die Mannschaft völlig ideenlos, leistete sich zu viele technische Fehler und einfache Ballverluste und lud so die Gastgeberinnen zum schnellen Gegenstoßspiel ein. Auch in der Abwehr fehlte die Abstimmung und die kämpferische Einstellung vollends, in der Folge setzten sich die unaufhörlich kämpfenden Gastgeberinnen immer weiter ab. Bei Abpfiff der Schiedsrichter war die auch in dieser Höhe verdiente Auswärtsniederlage besiegelt.

Es spielten: Jasmin Scheid, Jenni Teipelke – Christina Wilhelm (9/5), Rebecca Brecht (4), Jessica Wagner (2), Jule Polsz (2/1), Laura Baldauf (1), Marijana Markovic (1), Nadine Martin (1), Katharina Geiger, Susanne Kappes, Christine Kappes, Carla Schmitt

TSV Kandel Männer 1 – TS Rodalben 2               32:19 (19:6)
Gut erholt! Nach 5-wöchiger Pause zeigte sich Kandel gut erholt und gut in Schwung. Man hatte jedenfalls den Eindruck, dass die Mannschaft nach der langen Pause wieder richtig Lust auf Handball hatte und dementsprechend spielfreudig loslegte. Nach gelungenem  Start (4:1) wurde unser Team immer sicherer und der Vorsprung wurde kontinuierlich über 9:2 und 16:4 ausgebaut. Eine stabile Abwehr mit einem gut aufgelegten Torwart Dirk Linsenmeier waren die Voraussetzung für gelungene Konter. Gut auch für die begeisterten Zuschauer, die hauptsächlich aus der glänzend aufgelegten weiblichen Jugend und der 2. Frauenmannschaft bestanden, dass die Gäste etwas mithalfen, indem sie sich nicht mit langweiligem Spiel aufhielten und schnell, aber erfolglos, abschlossen. So ging man mit einem deutlichen Vorsprung in die Pause.

Nach der Pausenansprache  änderte sich das Spiel etwas und  wurde ausgeglichener. Kandel dominierte zwar, Rodalben gelang es aber immer wieder, insbesondere durch verdeckte Würfe unter den  Armen der Kandeler Abwehrrecken hindurch, zu verkürzen. Möglicherweise unter dem Eindruck, dass der Anhang sich bis zur Pause zu sehr verausgabt hatte und etwas ruhiger wurde, schaltete die Mannschaft auch etwas zurück. Letztlich war aber der Vorsprung aus der 1. Halbzeit zu groß, als dass der deutliche Heimsieg noch gefährdet werden konnte.

Es spielten: Dirk Linsenmaier, Jakob Opitz - Moritz Frank (4), Adrian Pfister (2), Sebastian Ehrhardt (4), Pascal Weiß (4), Nico Wittek (4), Kevin Angele, Christopher Schmidt (3), Jochen Kastner (1), Johannes Schmitt (1), Frank Schönthaler (1), Simon Kuntz (5/2), Kevin Runck (3/3).

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Große TSV-Mannschaft in Maxau am Start

Leichtathletik - Do, 04/20/2017 - 14:25

Am Samstag den, 08.04.2017, hätte es kein schöneres Wetter sein könnnen, für den Rhein-Volkslauf, in Maximiliansau. 27 Leichtathleten des TSV Kandels sind bei strahlendem Sonnenschein an den Start gegangen.

Stolz sind wir auf unsere KiLa-Leichtathleten und Athletinnen, die ihren ersten Ferientag sportlich und schwitzend verbracht haben. Unsere Jugend war auch bei diesem Lauf wieder stark vertreten.

Emilio Ohler stellte sein Können bei dem 1000m Lauf unter Beweis. Er konnte sich den 4. Platz ergattern. Dicht gefolgt von Michael Jagenow, auf dem 6. Platz.

Zu erwähnen ist auch unsere Jüngste Läuferin Anne Wenner (Jg 2012), welche sich bei dem Bambinilauf wacker geschlagen hat und auf dem 4. Platz landete.

Rührend zu sehen waren auch Jochen Gümbel und seine Tochter, Emma Gümbel, wie sie nebeneinander und teilweise Hand in Hand eine Strecke von 5km hinter sich gebracht haben und schließlich direkt hintereinander ins Ziel einliefen.

 

 

 

 

 

 

 

Nicht zu vergessen ist die ältere Fraktion mit fünf Startern. Alle haben sie ihre Läufe gemeistert und Dennis Bachmann wurde sogar 2. bei einer Strecke von 10km. (Fee Klein)

Vorname Nachname Altersklasse Platz Distanz Nojan Gündüz mku8 4 300m Noah Centner mku8 7 300m Sebastian Werling mku8 10 300m Anne Wenner mku8 4 300m Emil Herp mku8 19 300m Mirjana Müller wku8 12 300m Jakob Kirsthaler mku8 21 300m Daniel Klaric mku8 28 300m Emilio Ohler mju16 4 1000m Michael Jagenow mju16 6 1000m Sujan Velladurai mju16 13 1000m Cenkay Gündüz mju16 14 1000m Nico Schneider mju16 19 1000m Quentin Müller mju16 28 1000m Marc Wenner mju16 39 1000m Janis Roth mju16 41 1000m Noah Roth mju16 64 1000m Johanna Herp wju16 72 1000m Joel Wagner mju14 2 5km Mika Urbansky mju14 8 5km Emma Gümbel wju14 3 5km Jochen Gümbel m50 6 5km Niklas Lederer mju20 2 5km Gaby Kling w40 5 5km Dennis Bachmann mhk 2 10km Randolf Maier m60 9 10km Kai Morgenstern m40 7 21,1km
Kategorien: Abteilungen

Unsere Athleten in Rheinzabern erneut erfolgreich

Leichtathletik - So, 04/16/2017 - 23:51

Rheinzabern, 15. April: Der 44. Rheinzaberner Osterlauf, eine in Deutschland sehr bekannte Traditionsveranstaltung und vom TV Rheinzabern wieder vorbildlich abgewickelt, wurde für die TSV-Langläufer erneut zu einem großen Erfolg. 15 Personen umfasste unser Team, das am Hauptlauf, dem Halbmarathon über 21,1 km, sowie am 10 km-Lauf und am 1.000 m-Rennen für Jugendliche teilnahm. Rund 340 Halbmarathonis hatten sich für den Hauptwettbewerb gemeldet. Weil auch im Rahmen dieses Wettkampfes die Pfalzmeisterschaften und Pfalz-Seniorenmeisterschaften im Halbmarathon ausgetragen wurden, gingen acht TSV`ler an den Start, um im Kampf um die Titel ein gewichtiges Wort mitzureden. Das gelang auch, denn die Männermannschaft mit Christian Flügel, Dennis Bachmann und Philipp Wagner siegte mit über 8 Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz. Mit ihrer Mannschaftsleistung von 4:01:25 h rückten Sie in der Ewigen Bestenliste des Vereins an die erste Stelle. Den bisherigen Vereinsrekord hielt die Mannschaft M. Wagner, G. Gantz und T. Dambach, gelaufen im Jahre 2005 in Offenbach. Darüber hinaus erzielten Flügel, der nach 1:16:13 h das Ziel als Pfalz-Vizemeister und Seniorenmeister der M 30 erreichte, und Bachmann, der nach 1:19:38 h als 4. der Pfalzmeisterschaft finishte, neue persönliche Bestleistungen. Pfalz-Seniorenmeister wurde auch Thomas Dambach, der die Altersklasse M 55 gewann. Jeweils die Vizemeisterschaft erreichten Kai Morgenstern und Sandra Fätsch in ihren Altersklassen, sowie der Jugendliche Niklas Lederer im Wettbewerb der männlichen Jugend U20.

Im Wettlauf über 1.000 m der weiblichen und männlichen Jugend U16 konnten unsere Jugendlichen gegen die wesentlich älteren KonkurrentenInnen nur an Erfahrung gewinnen. Am besten konnte sich noch Emilio Ohler platzieren.

Die Ergebnisse aller TSV-Mitglieder:

10 km

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

72 Gantz Gerald 1965 0:43:36 m50 12 222 Lederer Thomas 1964 0:59:27 m50 33 223 Werling Jochen 1976 0:59:27 m40 20

1.000 m

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

4 Ohler Emilio 2006 0:03:52 mju16 4 31 Werling Sebastian 2010 0:05:18 mju16 20 33 Centner Noah 2011 0:05:49 mju16 22 36 Sehringer Lara 2012 0:05:59 wju16 12

21,1 km

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

Pf.M

Pf.Sen.M.

5 Flügel Christian 1983 1:16:13 m30 1 2. 1. 11 Bachmann Dennis 1991 1:19:38 mhk 5 4. – 34 Wagner Philipp 1992 1:25:34 mhk 6 12. – 63 Morgenstern Kai 1973 1:28:39 m40 10 20. 2. 81 Dambach Dr. Thomas 1961 1:32:55 m55 5 23. 1. 88 Fätsch Sandra 1973 1:34:40 w40 3 5. 2. 189 Fätsch Hans-Michael 1967 1:49:16 m50 26 38. 8. 229 Lederer Niklas 1999 1:55:01 mju20 4 MJA: 2. –
Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 08.+09.04.2017

Handball Berichte - Mo, 04/10/2017 - 17:44

TSV Kandel Frauen 1 – TV Möglingen                  23:34 (10:17)
Nach einer unterirdischen Leistung verlieren die Kandeler Bienen ihr Heimspiel gegen den TV Möglingen verdient. Für die letzten beiden Spiele gegen Birkenau (22.4., 18 Uhr in Birkenau) und Allensbach (29.4., 18 Uhr in Kandel, Rundenabschluß) gilt es nun, noch einmal alle Kräfte und alte Stärken zu mobilisieren, um sich ordentlich und stolz von den Fans aus der Saison verabschieden zu können. Danke an die Zuschauer, die gestern trotz des tollen Wetters den Weg in die Halle gefunden haben.

Es spielten: Daniela Müller, Jenni Teipelke, Jasmin Scheid – Jule Polsz (7/3), Laura Baldauf (5), Christina Wilhelm (4), Nadine Martin (3), Susanne Kappes (2), Anna Heib (1), Rebecca Brecht (1/1), Jessica Wagner, Katharina Geiger, Marijana Markovic

TV Hochdorf – SG Kandel/Herxh. mA                  36:27 (19:17)
Im letzten Spiel unserer mA-Jugend in der Oberliga wollte die Mannschaft nochmal ein gutes Spiel zeigen und wenn möglich auch Punkten. Dass dies schwer werden würde, war durch die Ausfälle, aufgrund derer man nur mit zwei Auswechselspielern nach Hochdorf fuhr, klar.

Leider bekam ein weiterer Spieler aufgrund der hohen Temperaturen in der Halle Probleme, weswegen dieser auch nicht spielte und zu allem Übel verletzte sich nach fünf Minuten ein weiterer Spieler. Dafür bekam ein B-Jugendlicher, der als Zuschauer mitgefahren war, die Chance einzuspringen. Wer jedoch nun dachte, dass dieses Spiel eine klare Angelegenheit für die Gastgeber werden würde, sah sich getäuscht. Zwar legte Hochdorf schnell auf 5:1 vor, man konnte jedoch begünstigt durch eine doppelte Überzahl später zum 7:7 ausgleichen. Nun entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich bis zum 19:17 Halbzeitstand kein Team wirklich absetzten konnte.

Nach den Seitenwechsel bemerkte langsam die schwindenden Kräfte durch nachlassende Konzentration im Abschluss an. Hochdorf nutze dies um sich auf 25:20 abzusetzen, jedoch ließ man den Kopf nicht hängen und konnte sich zumindest wieder auf drei Tore ran kämpfen, war dann aber wirklich am Ende der Kräfte und konnte dem schnellen Spiel der Gastgeber nicht mehr viel entgegensetzen.

Den Jungs muss man nach dieser Leistung ein Kompliment aussprechen, da jeder Spieler bis zum Schluss alles gegeben hat.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken -  David Kunz (1), Konstantin Ihlenfeld (1), Christoph Kunz (6), Marius Mirle (6), John Fleck (2), Niklas Strauß (9), Tim Ohmer (2), Maximilian Links

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Auf Schusters Rappen in Reichshoffen

Leichtathletik - Mo, 04/10/2017 - 11:08

Am 26.03.2017 machten sich morgens um 7:30 Uhr neun Kandler auf den Weg in die französische Partnerstadt Reichshoffen der Stadt Kandel. Mit dabei: unsere drei Jugendlichen Fée Klein, Hannah Rödel und Niklas Lederer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Wie gewohnt wurden wir wieder herzlich empfangen mit einem Parkplatz direkt vor der Halle sowie einer Begrüßung durch unsere französischen Laufkollegen.

Noch geschwächt von den Waldlaufmeisterschaften am Tag zuvor ging es pünktlich um 10:15 Uhr auf die hügelige und anspruchsvolle Strecke durch die wunderschöne Landschaft rund um Reichshoffen. 206 Läufer nahmen die 10,1 km unter die Beine.
Erster Kandler im Ziel war Thomas Dambach mit einer Zeit von 44:54 min. Dies bedeutete für ihn Platz 1 in seiner Altersklasse. Auch Hannah Rödel konnte sich mit 54 min den ersten Platz in ihrer Altersklasse sichern.
Während wir auf die Siegerehrung warteten, ließen wir den Tag bei einem guten Flammkuchen ausklingen.
Platzierungen:

 Vorname Nachname Altersklasse Zeit (min:sek) Platz (Gesamt) Platz (AK) Thomas Dambach V2M 44:54 33 1 Kai Morgenstern V1M 45:30 35 13 Eric Urbanski V1M 46:00 40 15 Niklas Lederer JUM 48:21 58 2 Norbert Wingerter V2M 49:53 73 14 Gregor Barthlen V3M 51:12 87 4 Hannah Rödel CAF 54:00 106 1 Heinz-Dieter Swiateck V3M 54:24 108 7 Fée Klein CAF 59:17 145 2
Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 01.+02.04.2017

Handball Berichte - Mo, 04/03/2017 - 11:54

TSV Frauen 2 – SG Lingenfeld/Schw. 2               30:19 (17:11)
Ungefährdeter Sieg der F2 nach starker Teamleistung!
Das F2-Team ist gut ins Spiel gestartet und hat sich direkt einen Vorsprung erarbeitet. Trotz einer Schwächephase wurde der Vorsprung bis zur Halbzeitpause ausgebaut. Nach der Pause fand unsere Mannschaft wieder gut ins Spiel und baute den Vorsprung bis zum vorentscheidenden 20:12 weiter aus. Gestützt auf gute Abwehrarbeit und starke Torhüterleistungen war der Sieg nie in Gefahr. Auch die Chancenverwertung war besser als zuletzt.
Ziel des F2-Teams ist es auch die letzten beiden Spiele ähnlich erfolgreich zu bestreiten.
Das Team bedankt sich bei den Zuschauern für die Unterstützung und freut sich nun auf den bevorstehenden "Team-Scheiß" zum Rundenabschluss!
Es spielten: Natascha Philipp, Evi Mohrmann - Kathrin Hock (5), Franziska Lerner (1), Sarah Krug (1), Janina Beck, Melanie Schwegler, Stefanie Rasig (5), Katharina Schmitt (8/3), Anne Elischer (2), Natascha Schulz (1), Kerstin Niedermeier (8)


Kerstin Niedermeier ist mit 8 Toren die erfolgreichste Schützin in diesem Spiel, mit der 11 im Hintergrund Stefanie Rasig            Foto: HKR

TSV Kandel Männer 2 – HSG Trifels 3                  39:30 (20:14)

SG Kandel/Herxh. mA – VTV Mundenheim         30:29 (15:15)
Im letzten Heimspiel dieser Oberliga-Saison konnten sich unsere Jungs in einem engen Spiel gegen Mundenheim durchsetzen.
In den ersten zehn Minuten merkte man der Mannschaft an, dass sie dieses Spiel gewinnen möchte und sie ging mit 7:2 in Front. Danach schaltete die Mannschaft ab, Vermutlich nahm man das Spiel nun auf die leichte Schulter und war sich zu siegesbewusst. Dadurch, aber auch durch eine nun ziemlich schwache Abwehr und eine schlechte Chancenverwertung, gelang es Mundenheim zurück ins Spiel zu kommen und kurz vor der Pause sogar das erste Mal in Front zu gehen. Beim Stande von 15:15 wurden die Seiten getauscht.
Auch zu Beginn der 2. Hälfte gelang es, sich schnell bis auf 23:19 abzusetzen. Jedoch kam es wieder zu den gleichen Fehlern, die man bereits in der ersten Hälfte gemacht hatte. Es entwickelte sich in den letzten zehn Minuten ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel, da Mundenheim kurz vor Schluss der Anschlusstreffer gelang. Dieses Mal behielt man aber kühlen Kopf und konnte das Spiel am Ende verdient gewinnen.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Jonas Liebschner (1), Lennart Fritz (7), Christoph Kunz (8), David Kunz (5), Jan-Vincent Würk, Marius Mirle (2), John Fleck (1), Fabian Knecht (2), Niklas Strauß (4), Tim Ohmer, Konstantin Ihlenfeld, Maximilian Deringer                    

SG Kandel/Herxh. mC-Jgd – HSG Trifels           36:31 (19:15)
Schöner Abschluss der Handballrunde! Zum Abschluss der Saison behielten unsere Jungs die beiden Punkte in der heimischen Halle. Nach einem etwas holprigen Start konnte sich unser Team bis zur Pause auf vier Tore absetzen. Man nahm sich vor in der 2. Halbzeit dort weiter zu machen, wo man in der 1. Halbzeit aufgehört hatte. Doch es kam anders als erwartet. Die Mannschaft verschlief den Beginn der 2. Hälfte. Die HSG konnte den vier Tore Rückstand mit einem 5:0 Lauf drehen. Nach nur 4:33 Minuten sah man sich gezwungen die grüne Karte zu legen. Nach der Ansprache waren die Jungs wieder hoch konzentriert und zeigten wie zu Beginn schöne Kombinationen. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Spiel. Die Trainer möchten sich bei den Jungs für eine tolle Saison bedanken. Auch nach höheren Niederlagen gaben sie sich nicht auf und trainierten fleißig weiter. Alle haben großartige Fortschritte gemacht und können Stolz auf die gezeigten Leistungen sein.
Es spielten: Richard Pavluk, Philipp Petri - Keanu Mopils, Lukas Roth, Erik Deringer, Fynn Düthmann, David Frank, Lars Meyer, David Fell, David Meier, Nils Unger

SG Kandel/Herxh. mD-Jgd – TV Offenbach       28:19 (7:9)
Ohne Gegenwehr verschliefen wir die 1. Halbzeit und mußten mit  2 Toren Rückstand in die Halbzeitpause gehen.
Nach einer deutlichen Ansprache der Trainer in der Pause klappte das Zusammenspiel in der Abwehr und im Angriff jetzt deutlich besser. So konnten wir in der 2. Hälfte 21 Tore werfen und einen klaren Heimsieg in unserem letzten Rundenspiel erzielen.
Zum Abschluss des Spiels wurde bei einem Pizza-Essen der Staffelsieg gefeiert.
Die Spieler und Spielerinnen mit den Trainern bedanken sich ganz herzlich bei den treuen Fans, Eltern und Großeltern für die tolle Unterstützung bei den Spielen.
Es spielten: Luis Mosthaf, Jannick Sander, Nils Unger, Niko Zimmer, Katharina Feigel, Johannes Hühn, Jonas Hans, Enno Klammlott, Vin Buchfelder, Lina Schilling, Christian Lange .

TSV Kandel E-Jgd – SG Dudenhofen/Schif.       12:27 (8:14)
Die schwache Abwehrleistung und Unkonzentriertheiten im Abschluss ermöglichten kein besseres Ergebnis. Die Gäste waren überlegen.

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Gelbe „Frühlingsblüten“ im Rheinzaberner Wald

Leichtathletik - Mi, 03/29/2017 - 19:08

36 „Gelbe“ waren am vergangenen Samstag in Rheinzabern bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Waldlauf am Start und erliefen hierbei 20 Podestplätze mit acht Bezirksmeistertiteln.

Zu Beginn war die mit 25 Startern stark vertretene Jugend des TSV Kandel an der Reihe. Cenkay Gündüz und Quentin Müller konnten sich jeweils in ihrer Altersklasse bei starker Konkurrenz den 2. und 3. Platz in ihrer Altersklasse sichern.

Eine Altersklasse höher stürmten Janika Nehm und Taleja Bauer auf die Plätze 2 und 4 in der W10.

Emilio Ohler musste sich nach einem starken Rennen in der Zielkurve geschlagen geben und erreichte somit Platz 2 in der M11.

Besonders stark war am vergangenen Sonntag Loris Bauer. Er sicherte sich den ersten Platz in der Altersklasse M13 und darf sich somit nun Bezirksmeister nennen.

Die ältere Fraktion des TSV Kandel war mit 11 Startern zwar nicht so stark vertreten, bewies aber dennoch wieder einmal ihre Laufstärke. Mit Gaby Schwan, Pia Winkelblech, Gerhard Burg, Dr. Thomas Dambach, Christian Flügel und Kai Morgenstern erliefen sich gleich sechs Kandler einen Bezirksmeistertitel.

Vorname Nachname Altersklasse Platz Nova Happe-Fuchs W8 4 Cenkay Gündüz M9 2 Christoff Schwiegk M9 9 Quentin Müller M8 3 Marc Wenner M8 6 Maximilian Rother M8 8 Emma Gümbel W11 6 Carlotta Böttcher W11 7 Bastienne Boltz W11 13 Janika Nehm W10 2 Taleja Bauer W10 4 Emilio Ohler M11 2 Michael Jagenow M11 4 Finn Mayer M11 7 Lennard Herp M11 15 Sujan Velladurai M10 12 Loris Bauer M13 1 Maximilian Bauer M13 4 Nicolas Horf M13 10 Joel Wagner M12 6 Hannah Rödel WJU18 3 Sophia Bohlen WJU18 4 Fee Klein WJU18 5 Johannes Weißmann M14 5 Niklas Lederer MJU20 5 Gaby Schwan W60 1 Pia Winkelblech W40 1 Gaby Kling W40 3 Gerhard Burg M60 1 Heinz-Dieter Swiateck M60 2 Jürgen Rheinthal M60 3 Dr. Thomas Dambach M55 1 Kai Morgenstern M40 1 Christian Flügel Männer 1 Michael Ohler Männer 4 Dennis Bachmann Männer 5

 

Insgesamt acht Mannschaften konnte der TSV stellen und in den Altersklassen MU14, WJU18, W40 und Männer am Ende gleich viermal aufs oberste Treppchen des Siegerpodests steigen.

Mannschaft Altersklasse Platzierung Cenkay Gündüz, Christoff Schwiegk, Quentin Müller MU10 3 Janika Nehm, Taleja Bauer, Emma Gümbel WU12 2 Emilio Ohler, Michael Jagenow, Finn Mayer MU12 3 Loris Bauer, Maximilian Bauer, Joel Wagner MU14 1 Hannah Rödel, Sophia Bohlen, Fee Klein WJU18 1 Pia Winkelblech, Gaby Schwan, Gaby Kling W40 1 Christian Flügel, Michael Ohler, Dennis Bachmann M 1 Dr. Thomas Dambach, Gerhard Burg, Heinz-Dieter Swiateck M50 3

 

Ein erfolgreiches Wochenende für die Gelben und es bleibt zu hoffen, dass diese Saison noch viele weitere Titel bringen wird.

Fotos unserer HeldInnen

Kategorien: Abteilungen

Fans aus dem St. Paulusstift Herxheim beim Spiel des Frauen-2-Teams

Handball News - Di, 03/28/2017 - 12:39

Beim Spiel zu Hause gegen den Tabellenführer in der Verbandsliga konnten sich die Mädels des Frauen-2-Teams auf eine breite Fan-Base verlassen. Besonders gefreut haben sich die F2-Bienen über den Besuch einer Wohngruppe des St. Paulusstift aus Herxheim die kräftig mit angefeuert haben.

Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen mit den Fans aus Herxheim. Das F2-Team samt Trainer hat sich sehr über den Besuch gefreut und freut sich schon auf ein Wiedersehen!

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 25.+26.03.2017

Handball Berichte - Di, 03/28/2017 - 12:33

ESV Regensburg – TSV Kandel Frauen 1           29:22 (16:13)
Die Kandeler Bienen verloren ihr Auswärtsspiel in Regensburg.
Die personellen Vorzeichen waren indes bereits vor der Partie nicht optimal: Nadine Martin konnte aufgrund einer Erkältung nicht spielen und Jule Polsz trat aus privaten Gründen die Reise nach Regensburg nicht an. Also ging unser Team mit gerade mal acht Feldspielerinnen in die Partie. Die Situation sollte sich gleich in der 4. Spielminute verschärfen: Franziska Brecht verletzte sich bei einer Abwehraktion am Ellbogen und konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingesetzt werden. Aber es kam noch schlimmer: Top-Torschützin Christina Wilhelm fiel in der 12. Spielminute ebenfalls verletzt aus, nachdem sie vom Wurfarm einer Gegenspielerin im Gesicht getroffen wurde. Trainer Nils Brandt fehlten fortan die Wechselmöglichkeiten, die verbliebenen sechs Spielerinnen mussten somit durchspielen. Zur Halbzeit lagen die Bienen mit 13:16 zurück, da sie in der Abwehr zu fahrlässig agierten und nicht bissig genug in die Zweikämpfe gingen. Im Angriff wurden zu diesem Zeitpunkt ebenfalls bereits drei Strafwürfe nicht verwandelt. Im zweiten Spielabschnitt nahmen die Fehler sowohl im Angriff als auch in der Abwehr zu. Sehr viele einfache Ballverluste und keine Ideen im Angriff führten dazu, dass sich die Gastgeberinnen aus Regensburg direkt nach Anpfiff der zweiten Hälfte vorentscheidend auf 20:14 absetzen konnten. Der TSV Kandel kämpfte zwar und gab sich nicht auf, allerdings agierte er nicht clever genug und schaffte es nicht, die Abwehr der Gastgeberinnen in Bewegung zu bringen. Ohne die notwendigen Wechselalternativen war einfach nicht mehr drin. Somit verlieren die Kandeler Bienen am Ende verdient.

Es spielten: Daniela Müller, Jasmin Scheid. Jenni Teipelke – Rebecca Brecht (6/1), Katharina Geiger (4), Marijana Markovic (3), Anna Heib (3), Laura Baldauf (2), Jessica Wagner (2), Christina Wilhelm (2/2), Franziska Brecht

TSV Kandel Frauen 2 – SC Bobenheim/Roxh.   16:20 (7:11)
Im Spiel gegen den Tabellenführer war die Abwehrleistung der F2 von Beginn an stark, es wurden bis zur Halbzeit nur 11 Gegentore zugelassen. Allerdings sorgten eine schlechte Chancenverwertung und besonders viele verworfene Siebenmeter für den Rückstand zur Pause. Nach der Pause zeigte die Mannschaft ihren Kampfgeist und auch die Siebenmeter wurden alle verwandelt. So wurde der Ausgleich zum 14:14 erkämpft, allerdings gelang es nicht, in Führung zu gehen und das Spiel zu drehen. So mussten wir uns dem Tabellenführer geschlagen geben.

Es spielten: Evi Mohrmann, Natascha Philipp - Katrin Hock (4), Franziska Lerner (2), Rebecca Vollmer (1), Nicole Hartenstein, Stefanie Rasig (1), Katharina Schmitt (4/4), Anna Trauth, Natascha Schulz, Susen Meyer, Anne Elischer (1), Kerstin Niedermeier (3)

TG Waldsee - SG Kandel/Herxheim mB            27:30 (13:16)
Nach dem Sieg gegen Hochdorf wurde auch das Nachholspiel gegen den Tabellenführer Waldsee erfolgreich gestaltet.
Nachdem man in der 1.Halbzeit ständig führte ließ man die Gastgeber  in der 2.Hälfte immer wieder ausgleichen. Am Ende behielt man die Nerven und siegte absolut verdient.

Es spielten: M. Schwenken – A. Jagenow (12/2), N. Strauß (9/1), C. Kunz (5), B. Simko (2), B. Bernhard (2), M. Lincks, I. Buck, E. Fonseca

SG Landau/Land – SG Kandel/Herxh. mC          31:23 (15:10)
In diesem Spiel hatte man einen Gegner auf Augenhöhe. Durch gutes Laufspiel und tollen Einzelaktionen konnte man dem Gegner Paroli bieten. Leider fiel das Ergebnis zu deutlich aus, da die Konzentration am Ende des Spiel nachließ.

Es spielten: Richard Pavluk, Philipp Petri - Nils Unger, Keanu Mopils, Lukas Roth, Erik Deringer, Fynn Düthmann, David Frank, Lars Meyer, Yannick Ehmer, David Fell, David Meier

SG Kandel/Herxh. mC – TV Offenbach 2            28:33 (18:22)
Die Jungs verschliefen den Beginn der Partie und lagen schnell mit 0:4 zurück. Danach wurde der Rückstand um einige Tore verringert. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich der Rückstand nicht verringerte, aber Offenbach sich auch nicht absetzte konnte. Das hohe Ergebnis zur Pause zeigte, dass es beiden Abwehrreihen an der nötigen Konsequenz fehlte um den Torerfolg zu verhindern. Auch die 2. Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, sodass es immer bei dem 4/5-Tore Rückstand blieb. Durch schöne Kombinationen und gelungene Einzelaktionen spielten die Jungs sich ihre Chancen heraus. Leider konnte man diese nicht immer verwandeln und scheiterte oft am gegnerischen Torhüter.

Es spielten: Richard Pavluk – Jonathan Schlindwein, Keanu Mopils, Nils Unger, Lukas Roth, Erik Deringer, David Frank, Yannick Ehmer, David Meier, Andreas Jagenow

SG Ottersh./Be./Z./K. - SG Kandel/Herxh. mD    19:27 (9:16)
Durch gute Laufarbeit und einer starken Abwehrleistung konnten wir verdient zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Es spielten: Luis Mosthaf, Jannick Sander, Nils Unger, Niko Zimmer, Katharina Feigel, Johannes Hühn, Jonas Hans, Enno Klammlott, Vin Buchfelder, Lina Schilling, Magnus Muckel, Lucia Zeh, Noah Pahle

TV Kirrweiler – TSV Kandel E-Jgd                        26:12
Obwohl die E- Jugend in Unterzahl anreisen musste, zeigte sie ein richtig gutes Spiel. Der Gegner spielte fairerweise auch in Unterzahl und lobte am Spielende sogar die gezeigte Leistung der Kinder. Hervorzuheben ist, dass sich fast jeder Spieler in die Torschützenliste eintrug und auch die Leistung von Amy, die in der Abwehr viele Bälle erkämpfte und im Angriff die Mitspieler geschickt in Szene setzte.

Es spielten: Amy Kern (2), Norvig Hauck (2), Vanja Buck, Mattis Urbansky (6), Milian Marz (1), Lara Schönthaler (2)

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Vorbericht: ESV Regensburg – TSV Kandel Frauen 1

Handball Berichte - So, 03/26/2017 - 12:35

Die Drittliga-Handballerinnen des TSV Kandel treffen am heutigen Sonntag im nächsten Auswärtsspiel auf die Mannschaft des ESV Regensburg.

Nach dem souveränen und überzeugenden 33:21-Heimsieg gegen die HSG Pforzheim vergangene Woche sollen nun die nächsten beiden Punkte eingefahren werden. Regensburg belegt aktuell den neunten Tabellenplatz im 12er-Feld und steht mit lediglich 10 Punkten nur ganz knapp auf einem Nichtabstiegsplatz. Die Vorgabe des Gegners aus der Eisenbahnerstadt ist somit klar: Ein Heimsieg muss her, um die maue Heimbilanz von nur fünf Punkten zu verbessern und nicht in den direkten Duellen gegen Birkenau und Brombach (beide auf einem Abstiegsplatz) massiv unter Druck zu geraten. Aber auch der TSV Kandel (aktuell 7. Tabellenplatz) möchte seine positive Bilanz von fünf Siegen aus sieben Spielen im Jahr 2017 weiter ausbauen.

TSV-Trainer Nils Brandt konnte aus beruflichen Gründen in dieser Woche das Training nicht leiten, er wurde von den beiden Spielerinnen Jessica Wagner und Christina Wilhelm vertreten. „Wir haben uns gut auf Regensburg einstellt, die Trainingsbeteiligung war sehr gut und alle haben diszipliniert und konzentriert trainiert“, so Wagner. „Uns erwartet eine schwierige Aufgabe gegen einen Gegner, der alles daran setzen wird, sein Heimspiel zu gewinnen. Allerdings haben wir auf jeden Fall eine Siegchance, wenn wir es schaffen, unser Spiel aufzuziehen und unsere Stärken nutzen“, gibt sich Jessica Wagner optimistisch. Personell werden die am Knie verletzte Jana Benz sowie Christine und Susanne Kappes die lange Fahrt nach Regensburg nicht mit antreten. Hinter Kreisläuferin Nadine Martin steht noch ein Fragezeichen, da sie nach wie vor gegen eine hartnäckige Erkältung kämpft. Ansonsten kann Trainer Nils Brandt aus dem Vollen schöpfen.

NewsKategorien: 3.Liga DamenBerichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Stadtmeisterschaften 2017

Handball Termine - Mo, 03/20/2017 - 18:27

Liebe Handballfreunde,

auch in diesem Jahr wollen wir wieder zu unseren traditionellen

Stadtmeisterschaften

von Kandel einladen.
An dem Ereignis kann jedermann teilnehmen, Ihr müsst nur eine Mannschaft, bis Freitag den 28. April, melden.
Das Turnier wird in der Zeit vom

24.-27.05.2017

in der Bienwaldhalle und bei Bedarf der IGS-Halle in Kandel ausgetragen.

Um die amtlichen Schiedsrichter zu unterstützen, sind, wie in den vorherigen Jahren, Trikots mit unterschiedlicher Kennzeichnung hilfreich.
Eine Fairplay Wertung wird dieses Jahr ausgetragen und aufgewertet, genaueres findet Ihr in den Wettkampfbestimmungen.
Wie in den letzten Jahren werden wir am Mittwoch mit dem Turnier beginnen. Bitte bei der Anmeldung angeben, an welchem Tag Ihr mit dem Turnier beginnen wollt. Hier ist die Reihenfolge der Anmeldung entscheidend, ob der Wunschtermin berücksichtigt werden kann!

Folgende Highlights werden geboten: Mittwoch: Start: 18:30 Uhr mit Musik und Barbetrieb     Donnerstag: Weißwurstfrühstück
Familientag:
Hüpfburg und Kidi-Fun für unsere kleinen Gäste
Bierfestspiele für die großen Gäste
PARTY mit DJ     Freitag: 90er Party mit Hossa DJ Chris     Samstag: Hüpfburg für die kleinen Gäste

Heiner Handball Havana (HHH)-Party Part XVIII.
mit den "HOSSA DJ's"

Für das leibliche Wohl werden wir euch wie gewohnt mit Essen und Getränken versorgen.
Donnerstag und Samstag bieten wir tagsüber Kaffee und Kuchen an.
Wir hoffen auf rege Beteiligung an dieser Stadtmeisterschaft und würden uns freuen auch deine Mannschaft beim Turnier erleben zu dürfen.

Mit sportlichem Gruß,

die Abteilungsleitung

Downloads:

Anschreiben 2017 (PDF) Anmeldung 2017 (DOC/PDF) Meldeliste 2017 (DOC/PDF) Wettkampfbestimmungen
2017 (PDF)
Gesamtpaket, beinhaltet alle Dokumente (ZIP) NewsKategorien: Termine + VeranstaltungenStadtmeisterschaften
Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 18.+19.03.2017

Handball Berichte - Mo, 03/20/2017 - 16:20

TSV Kandel Frauen 1 – HSG Pforzheim              33:21 (15:9)
Die Kandeler Bienen feierten gegen die HSG Pforzheim einen ungefährdeten Sieg. Bereits 4 Spieltage vor dem Saisonende hat unser F1-Team den Klassenerhalt gesichert. Das Team um Trainer Nils Brandt sorgte gegen den Tabellenletzten der 3. Liga Süd schon früh für klare Verhältnisse. Über 4:1, 10:3 und 14:7 konnten sich die Damen bis zur Halbzeit bereits deutlich absetzen. Garant für die frühe Führung der Gastgeberinnen war neben der guten Abwehrarbeit auch Kandels Torhüterin Jasmin Scheid, die etliche Chancen der Gäste zunichte machte. Auch im Angriff fanden die Bienen immer Lücken im gegnerischen Abwehrverbund. Kam der Rückraum nicht selbst zum Torabschluss, lief der Ball auf die Mitspielerinnen der Kreis- und Außenpositionen weiter, die dann die meisten ihrer Chancen sicher verwerteten. Die Kandeler Bienen und die Gäste spielten in der 2. Hälfte auf eher mittelmäßigem Niveau mit etlichen technischen Fehlern. Dadurch, dass der Sieg für den TSV jedoch nie in Gefahr war, brachten sie über 18:10, 26:16 und 32:18 den zehnten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Es spielten: Jasmin Scheid (1), Jenni Teipelke – Christina Wilhelm (6), Laura Baldauf (5), Katharina Geiger (5), Anna Heib (5), Nadine Martin (3), Rebecca Brecht (3/2), Jule Polsz (2), Franziska Brecht (2/1), Marijana Markovic (1), Susanne Kappes, Jessica Wagner

HSG Trifels 2 – TSV Kandel Männer 1                 24:29 (13:15)
Schwer erkämpfter Auswärtssieg!
Das nackte Ergebnis täuscht. Die Heimmannschaft verlangte unserer Mannschaft alles ab, um am Ende zum allerdings hoch verdienten Sieg zu kommen. Dabei sah es nach dem Start mit 0:4 - Führung nach einem Spaziergang aus. Aber die Hausherren, die sich gegenüber dem Vorspiel in Kandel durch die Reaktivierung einiger Veteranen verstärkt hatten, setzten diese sehr geschickt in kritischen Situationen ein und konnten so immer wieder verkürzen oder sogar mehrfach ausgleichen. Dabei offenbarten besonders Aktionen über den Kreis Schwächen in unserer Deckung. Unsere Männer hielten das Tempo hoch genug, um dem Gegner nur wenige Verschnaufpausen zu gönnen. So konnte man am Ende der 1. Halbzeit noch einen kleinen Vorsprung mit in die Pause nehmen.
Zur Pause war auch die von dem dünnen Kandeler Kader sehnsüchtig erwartete personelle Verstärkung in Form von zwei nach ihrem eigenen Spiel angereisten A-Jugendlichen eingetroffen, die maßgeblich dazu beitrug, Tempo hoch und Deckung aggressiv zu halten. Trifels gelang es aber trotzdem beim 19:19 auszugleichen. Hätte Dirk Linsenmeier in dieser Phase nicht seinen dritten Siebenmeter in diesem Spiel gehalten, wäre es möglicherweise noch kritischer geworden. Mit taktischen Varianten, wie Spielerwechsel in Angriff und Abwehr, wurden nun individuelle Stärken besser ausgenutzt und so kam man auf die Erfolgsspur zurück. Am Ende leistete sich die Heimmannschaft noch eine Vier-Minuten-Zeitstrafe, als eine berechtigte 2-Minuten-Strafe mit meckern quittiert wurde und deshalb verdoppelt wurde. So konnte Kandel noch etwas für sein Torkonto tun und den allerdings hochverdienten Sieg nach Hause schaukeln.
Nach dem zweiten Auswärtssieg in Folge tritt jetzt leider eine 5-wöchige Spielpause ein, während der in den Osterferien auch die Hallenfenster der Bienwaldhalle repariert werden. Hoffentlich bringt uns das nicht zu sehr aus dem Rhythmus.

Es spielten: Dirk Linsenmeier, Manuel Leineweber - Sebastian Ehrhard (6), Pascal Weiß (1), Christopher Schmidt (3), Kevin Angele (3), Jochen Kastner (4), Felix Leonhart (1), Jan-Vincent Würk, Marius Mirle (2), Simon Kuntz (6/3), Frank Schönthaler (1), Hendrik Krug (2)

SG Kandel/Herxheim mA-Jgd – JSG Illtal           23:31 (9:16)
Unsere Jungs spielten im Angriff und Abwehr unkonzentriert. So konnte kein besseres Ergenis herausspringen. In der 2. Halbzeit wurde es besser, aber leider war das zu spät. Die Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern für die lautstarke Unterstützung trotz der Niederlage.

Es spielten: Tim Schwinghammer - Henry Nguyen, Marco Trischan (1), Christoph Kunz (3), David Kunz (5), Jan-Vincent Würk, Marius Mirle (6), John Fleck (1), Fabian Knecht (1), Niklas Strauß (5), Tim Ohmer, Konstantin Ihlenfeld (1), Maximilian Deringer, Mika Schwenken

SG Kandel/Herxh. mB – TV Hochdorf                  27:24 (12:11)
Mit deutlich verbesserter Abwehr und dem starken Mika Schwenken im Tor konnte ein schöner Sieg herausgespielt werden. Die Leistung macht Mut für das verlegte Spiel am Dienstag beim Tabellenführer Waldsee.

Es spielten: M. Schwenken – N. Strauß (7/1), M. Lincks (5/1), A. Jagenow (4), C. Kunz (4/1), B. Simko (3), B. Bernhard (2), L. Prochnow (2), E. Fonseca

VTV Mundenheim – TSV Kandel wB-Jgd            30:28 (13:15)
Ein unglaublich tolles Spiel lieferten die Mädels gegen den Tabellenzweiten ab. VTV Mundenheim war überrascht von unserem sicherem Angriffsspiel. So spielten wir gleich ein 5:0-Lauf heraus. Die Gastgeber sahen sich beim Spielstand von 1:6 gezwungen die Auszeit zu nehmen. Leider kam mit dieser Auszeit auch der Bruch in unser Spiel. Durch viele Strafwürfe gegen uns kam Mundenheim heran und glich zum 10:10 aus. Die Mädels wurden unsicher in der Abwehr und im Angriff. Nach der Auszeit von uns rafften sich die Mädels auf und holten sich vor der Halbzeit eine 13:15-Führung. Nach der Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. Der zwei Tore Abstand blieb bis zur 51. Spielminute bestehen. Dann bekamen wir eine 2-min Zeitstrafe. VTV nutze dies aus und führte kurz vor Schluss mit 30:25. Mit einer Manndeckung versuchte man noch kurz vor Schluss aufzuholen. Die Mädels kämpften bis zum Umfallen und konnten noch auf ein 30:28 aufholen. Man hätte das Spiel gewinnen können. Aber die Mädels spielten gegen einen starken Tabellenzweiten und spielen zum ersten Mal in der Pfalzliga. Da fehlt die Erfahrung. Das Wichtigste ist, dass sie einen enormen Sprung gemacht haben in den letzten Wochen. Mit dieser Leistung werden sie die letzten zwei Spiele bestimmt auf Augenhöhe mit Bornheim und Mutterstadt sein. Wir sind stolz auf diese starke Leistung.

Es spielten: Lena Dettling - Maren Meyer, Louise Fleck, Hannah Rödel, Karina Schowalter, Magdalena Gierth, Lille Wisniewsky, Leonie Meyer, Luisa Muschler, Sophie Montillon

SG Kandel/Herxh. mC – TV Offenbach 2                28:33 (19:22)

TSV Kandel wC-Jgd – HSG Trifels                         14:29 (6:12)

TSV Kandel E-Jgd – TSV Speyer                             5:30 (1:17)

Ergebnis vom 12.03.

HSG Landau/Land 2 - TSV Kandel Männer 2      19:23 (9:12)
Dank der guten und konzentrierten Abwehrleistung sowie zwei starken Torhütern entführte das M2-Team beide Punkte aus Landau. Im Angriff wurde zeitweise zu hektisch agiert. Das ermöglichte es den Gastgebern kurz vor Schluss auf 19:20 heranzukommen.

Es spielten: D. Schöps, D. Pülm – F. Knecht, H. Nguyen, H. Wittek, S. Lerner, J-V. Würk, M. Mirle, M. Fritsche, J. Jagenow, N. Wittek, M. Deringer, T. Ohmer,                                                   

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Jahresbericht 2016 der Abteilungsleitung

Leichtathletik - So, 03/19/2017 - 16:46

Aktueller Bericht aus 2016

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 11.+12.03.2017

Handball Berichte - Mo, 03/13/2017 - 14:20

SG Mainz-Bretzenh. - SG Kandel/Herxh. mA 24:24 (15:9)
Nach einer ersten Halbzeit mit wenig Siegeswillen und einem verschlafenem Spielbeginn, sammelte sich die Mannschaft in der 2. Halbzeit und kämpfte sich über eine hervorragende Abwehr zurück ins Spiel. Obwohl der Sieg, mit einer 2 Tore Führung kurz vor Schluss, zum Greifen nahe war und dann unglücklich verspielt wurde, können die Jungs mit dem Ergebniss und der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein.
Es spielten: T. Schwinghammer - J. Liebschner, H. Nguyen, C. Kunz (10), D. Kunz (7/1), J.-V. Würk (2), M. Mirle (2), J. Fleck, F. Knecht (1), N. Strauß (1), K. Ihlenfeld, P. Koch, T. Ohmer (1)

SG Landau/Land 2 – TSV Kandel Männer 2 19:23

 

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Die unendliche Geschichte…?!

Leichtathletik - Mo, 03/13/2017 - 13:59

Michael Ende muss eigentlich schon in den ersten Jahren des Bienwaldmarathons in Kandel gewesen sein – er war wohl so beeindruckt, dass er der Veranstaltung mit seinem Romantitel „Die unendliche Geschichte“ 1979 eine lange Erfolgsgeschichte vorausgesagt hat.

Dass es bis heute 42 Auflagen diese Laufklassikers geben würde, hätte selbst unser Initator und Organisator Roland Schmidt nicht zu prophezeien gewagt. Für dieses Jahr mussten besonders harte Nüsse geknackt werden; mit „Exemplaren“ wie Brandschutzauflagen Bienwaldhalle und  Neuvermessung der Laufstrecke wird klar, wie gut die Zähne im Organisationsteam beißen mussten, um den LäuferInnen ein weiteres Mal zeigen zu können, dass wir „schnell, familiär und naturverbunden“ können.

Unsere Unterstützer an den heimischen Backöfen waren schon vor der Veranstaltung heißgelaufen und haben den ersten Titel erzielt: „Meister der Kuchen“ – vielen Dank an alle, die uns hier schon eine Riesenportion Arbeit abgenommen haben. Und am Wochenende haben rund 150 HelferInnen dafür gesorgt, dass aus dem magischen Dreieck Stadion-Schule-Bienwaldhalle die Basis gelegt wird für glückliche und zufriedene Gesichter bei denen, die den Bienwald laufend „unter die Füße genommen“ haben. Fast noch wichtiger: die anfallenden Arbeiten liefen nahezu reibungslos und die vielen helfenden Hände am Schluss haben so gut aufgeräumt, dass die Profis von der Stadt heute eigentlich einen freien  Tag hätten haben können: alles blitzeblank!

Deshalb: Danke an alle, die uns geholfen haben!

Fotos gefällig? hier geht’s lang

Kategorien: Abteilungen

Laufergebnisse

Leichtathletik - Di, 03/07/2017 - 22:03

Steinbach, 25. Februar: Der 25. Internationale Donnersberglauf, vom LC Donnersberg wieder mit viel Mühe und Sorgfalt ausgerichtet, war das Ziel von TSV-Mitglied Gaby Kling. Vom Startort Steinbach führte die Strecke über 7,2 km Landstraße zum Gipfel des höchsten Berges der Pfalz. Dabei musste ein Höhenunterschied von 418 m überwunden werden. Gaby Kling bewältigte diese Anforderung nach 1 Stunde und 36 Sekunden. Sie platzierte sich damit auf Rang 9 der Klasse W 40.

Hördt, 5. März: Der 32. Hördter Auwaldlauf, der als Volkslauf durch die Hördter Auen schon ein lange Tradition hat, wurde von drei TSV`lern besucht. Patrick Voigt hatte sich für die 20 km entschieden und bereute das nicht, denn er konnte als Gesamtvierter und Sieger der M 30 sich gut in Szene setzen. Er benötigte 1:19:43 h. Auf der 10 km-Strecke war Gregor Barthlen unterwegs. Der Senior der M 65 überzeugte mit einer Laufleistung von 47:42 min und Rang 2 seiner Altersklasse. Astrid Laux-Sitzenstuhl wagte sich auf die 5 km und noch die 10 km. Mit erreichten 25:22 min bezw. 55:46 min im Ziel belegte sie zweimal vordere Ränge ihrer Altersklasse.

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 04.+05.03.2017

Handball Berichte - Mo, 03/06/2017 - 11:16

TSV Kandel Frauen 1 – HCD Gröbenzell             29:23 (15:11)
Die Bienen stechen zu und überraschen den Tabellenzweiten!
In einem von Anfang an auf hohem Niveau stehenden Spiel entzauberten unsere Frauen den klaren Favoriten aus Bayern. Von Beginn an lag unser Team in Führung. Die Abwehr stand hervorragend und ermöglichte es die Führung bis zur Halbzeit auf vier Tore auszubauen.

In der 2. Halbzeit stotterte der Angriffsschwung etwas und in der 40. Minute glichen die Gäste zum 17:17 aus, um in der 42. Minute erstmals mit 18:19 in Führung zu gehen. Bei diesem Spielstand drohte das Spiel zu kippen. Aber unsere Damen gaben sich nicht geschlagen, kämpften dagegen und gingen in der 46.Minute erneut mit 21;20 in Führung. Diese Führung wurde bis zum Abpfiff auf 6 Tore ausgebaut.

Die kompakte Abwehrreihe und 2 hervorragende Torhüterinnen ermöglichten diesen schönen Erfolg. Dieser Sieg ist die halbe Miete im Kampf um den Klassenerhalt. Nach dem Schlußpfiff wurde die Mannschft von den begeisterten Zuschauern minutenlang gefeiert.

Es spielten: Daniela Müller, Jenni Teipelke, Jasmin Scheid – Franziska Brecht (2), Christina Wilhelm (11/8), Marijana Markovic (3), Laura Baldauf (1), Rebecca Brecht (4), Katharina Geiger (5), Jule Polsz, Anna Heib, Nadine Martin (3), Jana Benz

SG Ottersh./Bellh./Z. 2 – TSV Männer 1               21:33 (13:18)
Gut erholt!
Nachdem man zuletzt zu Hause eine Niederlage hinnehmen musste, zeigten sich unsere Männer auch vom Karneval gut erholt und landeten einen sicheren Auswärtssieg. Es begann allerdings etwas zäh, denn immer wieder gelang es den Hausherren, mit wuchtigem Spiel, besonders von den Halbpositionen, zum Erfolg zu kommen. Erst beim 8:9 gelang es unserem Team erstmals in Führung zu gehen. Dann allerdings hatte Kandel eine starke Phase und spielte einen 5 -Tore-Vorsprung bis zur Pause heraus.

Nach der Pause kam die stärkste Phase der Kandeler Torhüter. Diese waren kaum zu überwinden und inszenierten ihrerseits stark geworfene Tempogegenstöße, so dass die Stürmer nur noch verwandeln mussten. Beim 16:28 hatte man 12 Tore Vorsprung, der bis zum Schlußpfiff gehalten wurde. Erfreulich war, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Es spielten: Dirk Linsenmeier, Manuel Leineweber - Moritz Frank (1), Sebastian Ehrhard (4), Pascal Weiß (4), Christopher Schmidt (2),  Kevin Angele (1), Jochen Kastner (2), Jan-Vincent Würk (3), Simon Kuntz (10/5), Frank Schönthaler (3), Kevin Runck (3)

HSC Frankenthal – TSV Kandel Frauen 2           23:15 (10:6)
Im Spiel gegen den Tabellenzweiten stand die Abwehr des F2-Teams sehr solide und ließ in der 1.Halbzeit nur 10 Tore zu. Jedoch die Chancenverwertung ließ es nicht zu mit der Heimmannschaft gleich zu ziehen. Ab der 45.Minute ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und man konnte auf 3 Tore verkürzen. Unnötige Ballverlusten verhinderten die Möglichkeit den Vorsprung der Gastgeberinnen auszugleichen.

Es spielten: Evi Mohrmann, Natascha Philipp - Anne Elischer (1), Katrin Hock (3), Stefanie Rasig (2), Sarah Krug (3), Kerstin Niedermeyer (3), Susen Meyer (1), Janina Beck (1), Nicole Hartenstein, Natascha Schulz, Rebecca Vollmer, Franziska Lerner (1)

SG Kandel/Herxh. mA-Jgd – TG Osthofen          22:29 (10:10)
Nachdem die Mannschaft letzte Woche gegen den Tabellenzweiten punktete, wollte man gegen den Dritten aus Osthofen erneut ein gutes Spiel zeigen und auch zwei Punkte holen. Das Spiel begann ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Da aber auch die beiden Abwehrreihen gut standen, fielen in der ersten Hälfte wenige Tore und man ging beim Stande von 10:10 in die Kabine.

Aufgrund der guten ersten Hälfte hatte man sich für die Zweite viel vorgenommen und konnte zu Beginn auch gut gegen das schnelle Spiel der Gäste dagegenhalten und das Spiel mit zwei Toren Rückstand (16:18) lange eng gestalten. Jedoch kam es kurz darauf zu einem Bruch im Spiel und man ermöglichte es Osthofen durch individuelle Fehler und schwache Abschlüsse in der Offensive und einer sehr schlechten Defensive sich auf sechs Tore abzusetzen. In den letzten zehn Minuten des Spiels konnte man zwar noch einmal auf vier Tore herankommen, aber nicht mehr wirklich gefährlich werden und verlor somit das Spiel.

Durch die katastrophale Abwehrleistung in der 2. Halbzeit geht die Niederlage auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Wieder einmal schaffte es die Mannschaft im zweiten Durchgang nicht, an die Leistungen der ersten dreißig Minuten anzuknüpfen.

Es spielten: Tim Schwinghammer - Jonas Liebschner, Lennart Fritz, Konstantin Ihlenfeld, Christoph Kunz (13), David Kunz (1), Jan-Vincent Würk (1), Marius Mirle, John Fleck (1), Fabian Knecht, Niklas Strauß (5), Tim Ohmer, Henry Nguyen, Philipp Koch (1)

SG Kandel/Herxh. mB – SG Kaisersl./Waldfi.    29:20 (14:8)
Mit einer diesmal konzentrierten Abwehrleistung konnte ein nie gefährdeter Sieg eingefahren werden.
Es spielten: M. Schwenken – A. Jagenow (7), C. Kunz (5), D. Rödel (4), N. Strauß (3), P. Stöhr (3), B. Simko (3), B. Bernhard (2), L. Prochnow (1), M. Lincks (1)

SG Wörth/Hagenb. - TSV Kandel wB-Jgd           17:12 (8:6)
Das Spiel war die schlechteste Saisonleistung unserer Mädels. Überhastete Einzelaktionen und eine körperlose Abwehr stellten den TV Wörth vor keine Probleme. Auch jegliche Anweisungen von der Bank wurden nicht umgesetzt. Die Mannschaft spielte mit mehr Angst als mit Kopf.
Es spielten: Lena Dettling - Maren Meyer, Leonie Meyer, Magdalena Gierth, Luisa Muschler, Karina Schowalther, Louise Fleck, Emilie Wisniewsky, Lara Kern, Hannah Rödel, Vanessa Schönenberg

SG Kandel/Herxh. mD-Jgd – TV Kirrweiler        25:17 (13:11)
Da unser Abwehr zu passiv stand gingen wir mit einem engen Spielstand in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte ließen wir den Gegenspielern weniger Spielraum. Durch herausfangen einiger Bälle konnten wir leichte Tore durch Konter erzielen und somit das Spiel für uns entscheiden.
Es spielten: Luis Mosthaf, Nils Unger, Niko Zimmer, Katharina Feigel, Johannes Hühn, Jonas Hans, Enno Klammlott, Vin Buchfelder, Lina Schilling, Magnus Muckel

TSV Kandel E-Jgd – SG Wörth/Hagenbach        16:11 (6:5)
Mit einer tollen Leistung aller Spieler(innen) wurde endlich der langersehnte 1.Saisonsieg erzielt.
Es spielten: M. Urbansky – L. Schönthaler, A. Kern, V. Buck, E. Zellmer, L. Weilemann, L. Baumann, U. Seker, N. Hauck, M. Burckgard, J. Rey

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen
Inhalt abgleichen