Sie sind hier

Abteilungen

Ergebnisse 17.+18.02.2018

Handball Berichte - Mo, 02/19/2018 - 16:58

HSG Freiburg – TSV Kandel Frauen 1                 41:26 (19:10)
Ohne vier Stammspielerinnen hatten die Bienen in Freiburg keine Chance.
Es spielten: Jenni Teipelke, Melanie Breinich - Franziska Brecht (5/2), Rebecca Brecht (3), Susanne Kappes (6), Christine Kappes (6/1), Jessica Wagner (1), Mona Kuczaty (2), Kim Knittel (3), Stefanie Rasig

TSV Kandel wA-Jgd – SG Wörth/Hagenb            23:24 (12:12)
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck, Maren Meyer (10), Leonie Meyer (11/6), Emilie Wisniewsky, Hannah Rödel (2), Franziska Zaum, Samira Schneider, Louise Fleck

SG Kandel/Herxheim mC-Jgd – TV Kirrweiler  27:23 (13:11)
Es spielten: Luis Mosthaf – Nils Unger (7/1), Jonas Hans (8), Magnus Muckel, Keanu Mopils (3), Lukas Roth (6/1), Christian Lange (2), David Frank (1)

SG Kandel/Herxh. D-Jgd – SG Dudenh./Schif.   20:26 (13:15)
Ohne die richtige Einstellung hatte die Mannschaft keine Chance.
Es spielten: Luis Mosthaf - Jannick Sander (7), Niko Zimmer (2), Katharina Feigel (4), Johannes Hühn (6), Jonas Keil , Lucia Zeh, Matthis Urbansky, Linus Weilemann (1), Norwig Hauck

TuS Heiligenstein – SG Kandel-Herxh. D-Jgd   27:18 (18:8)
Am Sonntag war die Einstellung gegen den Tabellenführer, trotz der Absage zweier Spieler, deutlich besser und es wurde zusammen gespielt und gekämpft. Ein Danke geht an die beiden E-Jugendspieler die das Team immer unterstützten.
Es spielten: Luis Mosthaf, Niko Zimmer, Katharina Feigel, Matthis Urbansky, Linus Weilemann, Jonas Keil, Norwig Hauck, Luisa Zeh, Yannick Sander

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Ergebnis 10.02.2018

Handball Berichte - Mi, 02/14/2018 - 11:05

TSV Kandel Frauen 1 – TS Herzogenaurach     26:24 (11:15)
Stimmung und Spannung bis zum Schlußpfiff!

Zu Beginn und über die gesamte 1. Halbzeit merkte man unseren Bienen an das die Verletzung von Carla Schmitt Unsicherheit im Angriff und Abwehr brachte. Laura Baldauf mußte auf der ungewohnten Rückraum rechts Position spielen. Bis zur 25. Spielminute und dem 11:11 verlief das Spiel ausgeglichen. Die anschließende schwache Phase ermöglichte den Gästen die 4 Tore Führung zur Pause. Nach der Halbzeit sah man ein ganz anderes TSV-Team auf dem Feld, eine Mannschaft die unbedingt gewinnen wollte. Die Abwehr steigerte sich und Torfrau Jenni Teipelke hatten ihren Anteil das es in der 2. Hälfte nur noch 9 Gegentreffer gab. Ein großes Lob bekam die gesamte Mannschft von Trainer Eyub Erden für den kämpferischen Einsatz. Auch durch die schwache Leistung des Schirigespanns lies sich unser Team nicht verunsichern.

Es spielten: Jenni Teipelke, Melanie Breinich - Franziska Brecht (7/5), Maijana Markovic, Rebecca Brecht (6/2), Susanne Kappes, Christine Kappes (1), Jessica Wagner (1), Laura Baldauf (3), Anna Heib (1), Christina Wilhelm (7), Mona Kuczaty, Kim Knittel

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Von der Winterlaufserie in Rheinzabern

Leichtathletik - Mo, 02/12/2018 - 21:25

Rheinzabern, 11. Februar: Mit dem 20 km-Lauf ging es bei der 36. Rheinzaberner Winterlaufserie am zweiten Februarsonntag zu Ende, nach dem im Dezember bereits der 10 km-Lauf und im Januar der 15 km-Lauf absolviert wurde. Mit fast 700 Zieleinläufern hatte diese Veranstaltung trotz niedriger Temperaturen wieder einen guten Besuch zu verzeichnen. Fünf Kandeler traten dann auch zu diesem Lauf an. Schnellster im TSV-Trikot war Michael Ohler. Die beiden Jugendlichen Hannah Rödel und Fee Klein

schlossen in der Serienwertung der drei Läufe mit beachtlichen Erfolgen ab.

Hier alle Ergebnisse:.

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

26 Ohler Michael 1969 1:15:20 h m45 3 108 Knöhr Roland 1960 1:24:45 m55 6 333 Müller Johannes 1986 1:39:38 m30 34 385 Barthlen Gregor 1949 1:42:50 m65 7 562 Rödel Hannah 2000 1:57:22 wju20 2 579 Klein Fee 2000 1:58:30 wju20 3

Serienwertung (10 km + 15 km + 20 km):

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

69 Knöhr Roland 1960 3:06:26 h m55 3 194 Müller Johannes 1986 3:36:08 m30 20 246 Barthlen Gregor 1949 3:48:35 m65 6 335 Rödel Hannah 2000 4:12:34 wju20 2 349 Klein Fee 2000 4:17:48 wju20 3
Kategorien: Abteilungen

Auf den Spuren der Weltrekordler

Leichtathletik - Do, 02/08/2018 - 09:04

Auf den Spuren von Weltrekordhalterin Genzebe Dibaba, dem deutschen Laufwunder Konstanze Klosterhalfen und Weltmeister Raphael Holzdeppe durfte auch eine kleine Gruppe Kandeler Athleten  die Halle 3 der neuen Messe Karlsruhe erobern. Wenige Tage nach dem Indoor Meeting der „Profis“ fanden die Schülerleichtathletikmeisterschaften der LG Region Karlsruhe und der Sparkasse statt, bei denen sich alljährlich die besten Sportler der dritten bis siebten Klassen aller Schulen aus der Region Karlsruhe in 50m, 600m, Weitsprung und Hochsprung miteinander messen.

Der TSV Kandel hatte drei Athleten, undercover im Trikot der Europäischen Schule Karlsruhe, am Start:
Im Wettkampf Oberschule 2007 bestritten die beiden frisch gebackenen W11er Nike Beck und Janika Nehm erfolgreich die 600m. Nike wurde in einem großen Feld von fast 50 Teilnehmern siebte und Janika durfte mit einer sensationellen Zeit von 2:02 min. ganz oben aufs Treppchen. Janika absolvierte außerdem die 50m in 8,10 sec. und wurde im Finale Dritte, zeitgleich mit der Zweitplatzierten.

Einen Tag später durfte Janika noch einmal für die Grundschule Jahrgang 2007 starten (in der Europäischen Schule gehört die fünfte Klasse noch zum Bereich Grundschule) und wurde mit 8,09 sec. im 50m-Finale Zweite. Für den Sieg im Weitsprung-Wettbewerb reichten Janika an diesem Tag 3,71m.
Drittklässler Maxime Beck war zum ersten Mal mit dabei und wurde in seinem 50m-Lauf Vierter.

Zumindest für die Siegerehrung zeigte sich Janika in der TSV-Kandel-Trainingsjacke.

Hier noch einige Foto-Impressionen!

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 03.+04.02.2018

Handball Berichte - Mo, 02/05/2018 - 16:09

TV Dahn 2 – TSV Kandel Männer 1                       13:45 (6:19)
Deutlicher Kantersieg in Dahn!
Ohne einige verletzte Spieler, aber mit hoher Motivation reisten unsere Männer zum Tabellenletzten nach Dahn. Von Anfang an wollte man zeigen wer Herr im Haus ist und ging aus einer gut organisierten Abwehr in Führung und setzte sich schnell ab. Lediglich im Angriff vergab man einige Chancen. Auch nach der Halbzeit gab man der überforderten Dahner Mannschaft keine Chance. Am Ende war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.  Ebenfalls erfreulich ist das sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank (5/1), Pascal Weiß (3), Nico Wittek (8/2), Marius Mirle (10), Jochen Kastner (3), Kevin Angele (2), Johannes Schmitt (1), Philipp Koch (2), Christoph  Kunz (6), Jan-Vincent Würk (3), Kevin Runck (2)

SV Bornheim – TSV Kandel Frauen 2                  20:42 (9:21)
Ungefährderter Sieg nach unorthodoxen Spiel.
Das F2 Team kehrt mit weiteren 2 Punkten auf der Habenseite vom Spiel in Bornheim zurück. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Schnell konnte man sich mit mit 5 Toren in der 10. Spielminute absetzen. Vor allem zu Beginn der 2. Hälfte schlichen sich in der Defensive immer wieder Nachlässigkeiten ein und im Angriff führte der Konzentrationsmangel zu Ballverlusten. Hinzu kam, dass Bornheim über den gesamten Spielverlauf 11 Siebenmeter zugesprochen bekam, die zum Teil berechtigt und zum Teil für Unsicherheit in unserer Abwehr sorgten.
Es spielten: Natascha Philipp - Kathrin Hock (4), Maren Meyer (2), Nadine Ochsenreither (6), Christine Kappes (4/1), Stefanie Rasig (2), Anne Elischer (4), Mona Kuczaty (7), Franziska Brecht (12/6), Anna Trauth, Sophie Scardifield (1)

TSV Kandel Männer 2 – TuS Heiligenstein 2      26:12 (13:7)
Eine starke Abwehrleistung führte zu sehr wenigen Chancen für die Gäste. Mit dem 8. Sieg in Folge steht das M2-Team an der Tabellenspitze und liefert sich ein Fernduell mit Dudenhofen/Schifferstadt 2 um die Meisterschaft.
Es spielten: Dominik Schöps, Markus Schönthaler - Frank Schönthaler (3), Adrian Pfister (2), Hendrik Krug (4/2), Christopher Schmidt (1), Fabian Knecht (3), Lukas Pfirrmann (2), Marius Mirle (5), Jens Rührer (2), Philipp Koch (2), Sebastian Ehrhardt (2), Mike Gutmann (1), Marco Trischan

SG Kandel/Herxh. mA-Jgd – TG Osthofen          27:32 (15:13)
Unglückliche Niederlage!
Unsere Jungs hatten den Tabellendritten zu Gast, gegen den man aufgrund der deutlichen Niederlage im Hinspiel einiges gutzumachen hatte.
Das Spiel verlief zu Beginn sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen klaren Vorsprung herausspielen. Diese Phase des Spiels war von ständigen Führungswechseln geprägt. Nach 20 gespielten Minuten setzten sich die Gäste mit zwei Toren ab. Wenig später ging unser Team mit 14:12 in Front. Aufgrund der guten Abwehrleistung und einer konsequenten Chancenverwertung ging man mit einem verdienten Vorsprung in die Pause.

In der 2. Hälfte gestaltete sich das Spiel weiter sehr spannend und ausgeglichen. Mit dem 20:17 konnte man sogar nach 40 Minuten erstmals mit drei Toren in Führung gehen. Anschließend verletzten sich zwei unserer Rückraumspieler, die Gäste kamen zum Ausgleich und drehten das Spiel. Es gelang zwar weiterhin, das Spiel einigermaßen ausgeglichen zu gestalten, aber zehn Minuten vor Schluss merkte man, dass der Ausfall beider Spieler, trotz einer guten Leistung des restlichen Rückraumes, nur sehr schwer zu kompensieren war. Des Weiteren hatte man nun sehr viel Pech bei der Chancenverwertung, was Osthofen nutzte und sich mit einem Vier-Tore-Lauf spielentscheidend absetzen konnte.

Schlussendlich verlor man das Spiel sehr unglücklich, denn ohne den Ausfall beider Leistungsträger hätte man sicherlich aufgrund der starken Mannschaftsleistung, mit der man das Spiel 50 Minuten lang ausgeglichen gestalten konnte, gepunktet.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Lennart Fritz, Christoph Kunz (8), David Kunz (2), Lars David (4), David Rödel (1), John Fleck (4), Niklas Strauß (7), Tim Ohmer, Bastian Bernhard (1)

SG Landau/Land – TSV Kandel wA-Jgd              25:37 (11:23)
Sofort zu Beginn der Partie zeigten die Mädels eine sehr konzentrierte Leistung und strahlten von allen Positionen Torgefahr aus. Durch eine stabile Abwehr und viele schöne Angriffe und Kontertore konnte man sich einen immer größeren Vorsprung erarbeiten und mit einem 11:23 Halbzeitstand in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel wurde nun munter gewechselt, so dass alle Spielerinnen ihren Anteil zum deutlichen und nie gefährdeten 25:37 Sieg beitragen konnten.
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck, Maren Meyer (11), Leonie Meyer (8), Luisa Muschler, Vanessa Schönenberg (6), Emilie Wisniewsky, Hannah Rödel (11/1), Nina Zimmer (1), Franziska Zaum

SG Kandel/Herxh. mB-Jgd – TSG Haßloch        21:20 (12:9)
Weiterhin mit aufsteigender Form belohnt sich die Mannschaft endlich. Mit einer starken Mannschaftsleistung und dem guten Rückhalt durch Mika Schwenken im Tor kämpften die Jungs bis zum verdienten Sieg.
Es spielten: Mika Schwenken – Benjamin Simko (7), Yannick Ehmer (1), David Fell, Fynn Düthmann, Ilian Buck (3), Paul Hauck, Nils Schmidt (4), Linus Buck, David Meier (3), Erik Deringer (3)

SG Landau/Land – TSV Kandel wB-Jgd              23:21 (11:10)
Es spielten: Samira Schneider - Louise Fleck (1), Nele Tinat (1), Luisa Muschler, Cecilia Bournozian, Lucy Spandl, Nina Zimmer (1), Marie Burrer (9/6), Lena Kirstahler, Franziska Zaum (1), Emily Meyle (5), Luisa Müllich (2), Emilie Wisniewsky (1)

TSV Kandel E-Jgd – TV Offenbach                       21:16 (8:8)
Die E- Jugend präsentierte sich von ihrer besten Seite und belohnt sich endlich wieder mit einem Sieg für die geleistete Arbeit. Durch viele vergebene Chancen und vereinzelte Fehler in der Abwehr, schaffte man es nicht, sich in der 1. Hälfte abzusetzen. Dies sollte jedoch in der 2. Halbzeit gelingen. Die Abwehr reagierte optimal auf alle Angriffsversuche der Gäste. Es gelang einen Ball nach dem Anderen zu erobern und im Zuge eines schnellen Umschaltspiels Tore zu werfen. Gestützt durch die tolle Abwehr und starke Torhüter, konnten wir gleich zu Beginn der 2. Hälte einen 10 Tore aufbauen, der die Basis für den Sieg bildete. Eltern und Trainer sind stolz auf die geschlossene Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Teil zum Erfolg beigetragen hat.
Es spielten: Amy Kern (1), Mia Bergstedt (1), Vanja Buck, Norwig Hauck (4), Laura Bretfeld, Lara Schönthaler, Moritz Marschall, Finn- Emilian Fuhr, Joan Rey (1), Matthis Urbansky (6), Vincent Strauß (7), Tristan Mühlenthaler, Quentin Müller (1)

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Das Frauen2-Team im neuen Outfit

Handball News - Mo, 02/05/2018 - 11:38


Foto: HKR

Beim letzten Heimspiel der Frauen 2 waren die Vertreter der Sponsoren unserer neuen Trikots zu Gast. Standortleiter Peter Zschaubitz für die "Adventurebox Karlsruhe" (links) und Besitzer der Bar "Das Phono" Thomas Elischer (rechts). Bei Ihnen möchten wir uns recht herzlich bedanken. Die ersten Spiele mit den neuen Trikots konnten wir alle gewinnen. Wir hoffen darauf, dass die neuen Trikots uns auch weiterhin viel Glück bringen werden.

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

(K)Ein Seifen(k)pistenrennen in Heltersberg

Leichtathletik - So, 02/04/2018 - 12:49
  • Temperatur: nahe Null
  • Grip: nahe Null
  • Erfolg: Klasse!

Sechs Muske(l)tiere des TSV starteten im westpfälzischen Heltersberg auf einem anspruchsvollen Kurs mit einer Rundenlänge von ca. 1.500m.

In der jüngsten Konkurrenz der mu14 lief Emilio Ohler ein beherztes Rennen und kam nach zwei Runden auf eine Zielzeit von 13:31,4 min. Das reichte für den dritten Platz auf dem Siegertreppchen.

Julian Bosch startete zwei Alterklassen höher über die selbe Distanz und schaffte mit einer Endzeit von 12:07,4 min. sogar den zweiten Platz in seiner Konkurrenz.

Über drei Runden lieferte Dennis Bachmann in der Männerkonkurrenz die (aus Kandeler Sicht) beste Zeit; 16:21,6 min reichten für Platz 8.
Unschlagbar war hier die Mannschaft der M45: mit Michael Ohler (16:56,5), Kai Morgenstern (19:54,0) und Eric Urbansky (19:58,4) lagen sie als Team mehr als 7 Minuten vor den Verfolgern und konnten sich unter beheizten Pavillons über den Erfolg bei einem Stück Kuchen stärken.

Für Michael Ohler nicht genug: er ging noch einmal auf die Piste und nahm  sechs Runden unter die Füße; nach 9.000m blieben die Uhren bei 35:45,6 min. stehen – Platz 2 in der Alterklasse M45.

PfalzCross 2018 in Bildern

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 27.+28.01.2018

Handball Berichte - Mi, 01/31/2018 - 16:47

ESV Regensburg – TSV Kandel Frauen 1           33:25 (16:17)
Die Kandeler Bienen kehren ohne Punkte aus Regensburg zurück. Es war ein Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten. Während die Mädels in der 1. Halbzeit ständig in Führung lagen und diesen Vorsprung auch mit in die Kabine nehmen konnten, klappte in der  2. Spielhälfte nicht mehr viel. Im Angriff wurde nicht mehr konsequent und energisch genug in die Lücken gestoßen und das gegnerische Tor schien wie vernagelt – so musste man stetig einem 3-4 Tore Rückstand hinterher rennen.

Die Mannschaft kämpfte aber unermüdlich weiter und hatte in der 53. Minute beim Stand von 27:25 noch einmal Hoffnung, das Spiel zu ihren Gunsten drehen zu können. Diese Hoffnung verpuffte aber, da sich der ESV in den folgenden zwei Minuten mit einem 3:0-Lauf vorentscheidend auf 30:25 absetzen konnte. Trainer Eyub Erden nahm eine Auszeit, es ging nun um alles oder nichts: die Bienen spielten die letzten fünf Minuten mit einer doppelten offenen Deckung und konnten dadurch zu einfachen Ballgewinnen kommen, diese wurden aber im Angriff nicht verwandelt.

Die Mannschaft hat kommendes Wochenende spielfrei, bevor das Team aus Herzogenaurach in die Südpfalz kommt. In den nächsten zwei Wochen werden die Mädels nun konzentriert und hart im Training arbeiten, um dieses wichtige Spiel zu gewinnen, da man so schnell wie möglich den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern möchte - und sollte.
Die Torschützen: A. Heib (5), R. Brecht (4), L. Baldauf (4), K. Knittel (3), C. Wilhelm (3/3), C. Kappes (2), C. Schmitt (2), F. Brecht (1), M. Markovic (1)

TSV Kandel Männer 1 – TV Hagenbach              35:23 (19:10)
Das TSV-Team geht als Derbysieger vom Feld.
Durch eine, über die gesamte Spielzeit hinweg, in Abwehr und Angriff konzentrierte Leistung, konnte das Team um Trainer Jens Rührer Revanche für die Hinrundenniederlage nehmen. Gestützt auf eine stabile Deckungsarbeit, wurde ab der ersten Spielminute über ein 2:1 und das 7:4 bis zum 18:9 (26.Min) ein deutlicher Vorsprung herausgespielt. Auch im 2. Spielabschnitt wurden Tempogegenstöße konsequent abgeschlossen und im gebundenen Spiel Chancen kreiert, wodurch die Tordifferenz zwischenzeitlich sogar auf 14 Tore (54. Min) ausgebaut wurde.

Die M1 bedankt sich bei allen anwesenden Zuschauern für die Unterstützung.

Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank, Niklas Strauß (6), Pascal Weiß (10), Nico Wittek (10/2), David Kunz (2), Kevin Angele, Marius Mirle (6), Jan-Vincent Würk (1), Jochen Kastner, Johannes Schmitt, Kevin Runck

TSV Kandel Frauen 2 – TSG Mutterstadt            23:20 (11:9)
Knapper Sieg vor heimischem Publikum!
Zu Beginn des Spiels zeigte das F2-Team eine gute Leistung in der Abwehr und erkämpfte sich immer wieder den Ball. Im Angriff viel es schwer erfolgreich abzuschließen. So gelang der erste Treffer erst nach fünf Minuten. Diese  torarme Phase erstreckte sich leider über die gesamte erste Halbzeit und darüber hinaus. Die gute Defensivarbeit  ermöglichte es mit zwei Toren Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen. Dieser Vorsprung hielt bis zur 43. Minute. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und bestraften jeden Fehler mit einem Gegentor. Unsere Frauen gaben nicht auf und kämpften als Team weiter und konnte das Spiel letztlich noch für sich entscheiden.


Nadine Ochsenreither setzt sich am Kreis durch.     Foto: HKR

Es spielten: Philipp Natascha - Hock Katrin (4), Meyer Maren, Meyer Leonie, Scardifield Sophie (3), Trauth Anna, Rasig Stefanie (1), Ochsenreither Nadine (2), Schmitt Katharina (3/2), Meyer Susen (4), Elischer Anne (1), Geiger  Katharina (2), Wagner  Jessica (1)

SG Lingenfeld/Schw. 2 - TSV Männer 2               28:37 (13:17)
Das Team um Trainer Markus Schönthaler konnte mit dem Sieg die Niederlage aus der Hinrunde wettmachen. Mit 7 Siegen in Folge spielt man um die Meisterschaft mit. Kommende Woche kommt mit der TUS Heiligenstein 2, die uns ebenfalls in der Hinrunde eine Niederlage verpasste, ein schwerer Gegner der ebenfalls in der Meisterschaft ein Wörtchen mitzureden hat.

Es spielten: Dominik Pülm, Dominik Schöps - Frank Schönthaler (4), Adrian Pfister (2), Hendrik Krug (4/2), Nico Wittek (3), Holger Wittek (1), Fabian Knecht (1), Christopher Schmidt (6), Jan-Vincent Würk, Daniel Müller (6/1), Sebastian Ehrhardt (6), Mike Gutmann (3), Felix Leonhart (1)

HG Saarlouis – SG Kandel/Herxh. mA-Jgd        15:19 (7:8)
Mit nur neun Spielern fuhren unsere Jungs zum Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten. Von Anfang an stand die Abwehr sehr kompakt und ließ nur wenige Gegentore zu, da man jedoch auch in diesem Spiel mit dem Torewerfen haderte, lagen wir Mitte der ersten Hälfte mit 5:3 zurück. Nach einer Auszeit der Gastgeber fand man jedoch immer besser in die Partie und konnte vor der Pause in Führung gehen.

Auch in der 2. Hälfte zeigte die komplette Abwehr eine starke Leistung und unsere Mannschaft  konnte ihren Vorsprung auf vier Tore ausbauen. Die miserable Chancenverwertung, darunter sieben verworfene Strafwürfe, verhinderten eine höhere Führung. Beim Stande von 11:17 agierte unser Team  zu überhastet, was die Gastgeber nutzten, um zum 14:17 aufzuschließen. Selbst eine offene Manndeckung der HG konnte nicht mehr die Wende bringen und so spielte man den Vorsprung souverän herunter und gewann am Ende verdient.

Dieser Sieg wurde durch eine starke Abwehrleistung ermöglicht, hätte jedoch deutlich höher ausfallen müssen.

Es spielten: Tim Schwinghammer - Andreas Jagenow (1), David Kunz (3), David Rödel (1), John Fleck (1), Konstantin Ihlenfeld, Niklas Strauß (11), Tim Ohmer, Bastian Bernhard (2)

SG Kandel-Herxheim mB – TV Offenbach        25:36 (14:17)
Weiterhin ersatzgeschwächt geht es darum die Spieler weiter zu entwickeln und Woche für Woche das Spiel zu verbessern, was in diesem Spiel zeitweise gelang.

Es spielten: Mika Schwenken – Benjamin Simko (7/2), Yannick Ehmer (2), David Fell (1), Fynn Düthmann, Ilian Buck (5), Paul Hauck, Moritz Gieske (5/1) , Nils Schmidt (4)

SG Landau-Land – TSV Kandel E-Jgd                 34:12 (18:3)
Es spielten: Vanja Buck, Mia Bergstedt, Laura Bretfeld, Noewig Hauck, Quentin Müller, Finn-Emilian Fuhr, Joan Rey, Matthias Urbansky

SG Wörth/Hagenb. – SG Kandel/Herxh. mC        32:17 (18:10)

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Start beim 50 km-Ultramarathon

Leichtathletik - So, 01/28/2018 - 21:19

Rodgau-Dudenhofen, 27. Januar: Das Ultrajahr in Deutschland beginnt im Rodgau. Seit mittlerweile 19 Jahren werden am letzten Samstag im Januar in Dudenhofen, südöstlich von Frankfurt/Main, 50 Kilometer gelaufen.

Von rund 1000 Anmeldungen hatten viele TeilnehmerInnen aufgrund des nasskalten Wetters von ihrem Startrecht keinen Gebrauch gemacht, beziehungsweise den Lauf auch abgebrochen. Fast 650 Ultras beenden die 10 Runden auf dem genau vermessenen 5 km-Rundkurs. Darunter war auch Sandra Fätsch vom TSV 1886 Kandel. Die Hatzenbühlerin, im vergangenen Jahr Deutsche Seniorenmeisterin über 100 km, begann mit zügigen Rundenzeiten von unter 23 Minuten, musste dann aber im Laufe des Rennens aufgrund von Magenproblemen, Grund dafür könnten die gereichten kalten Getränke sein, im Tempo nachgeben und beendete den Wettkampf nach 4:14:16 h als Fünfte ihrer Altersklasse W 45.

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 20.+21.01.2018

Handball Berichte - Mo, 01/22/2018 - 11:32

SG Iggelheim/Meck. 2 – TSV Männer 1                25:33 (10:16)
Die starke Abwehrleistung und treffsichere Schützen im Angriff ermöglichte in der 1. Spielhälfte einen 6-Tore Vorsprung.
Der Start in die 2. Hälfte verlief im Angriff etwas holpriger aber die starke Abwehr verhinderte das die Gastgeber aufschließen konnten. Nachdem man sich im Angriff wieder gefangen hatte klappte es auch wieder mit den Toren.
In den letzten Spielminuten ließ dann die Konzentration in der Abwehr nach, sodass die SG zu leicht zu Abschlüssen kam.
Trotzdem war es ein verdienter Sieg der Männer. Jetzt gilt es sich auf das Derby, daheim gegen Hagenbach, am nächsten Sonntag vorzubereiten.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Moritz Frank (7), Pascal Weiß (5), Nico Wittek (7/2), David Kunz (1), Marius Mirle (2), Jochen Kastner (1), Simon Kuntz (5/2), Kevin Angele (2), Johannes Schmitt (3)

TuS Neuhofen – TSV Kandel Frauen 2                17:44 (10:25)
Das Augenmerk von Trainer Eyub Erden und der Mannschaft lag bei diesem Spiel insbesondere auf der Abwehr. So war die Vorgabe vor dem Spiel agiler und aggressiver zu decken und somit die Abwehrleistung im Vergleich zur Vorwoche zu steigern.
Die Mannschaft startete gut in die erste Halbzeit und konnte, gestützt auf eine kompakte Abwehr und eine starke Torwartleistung, viele Ballgewinne verbuchen, die durch zahlreiche Tempogegenstöße auch konsequent im Abschluss genutzt wurden.
In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr von einer bisherigen 6-0 auf eine 5-1-Variante umgestellt. Nach kurzer anfänglicher Unsicherheit griff diese Variante gut und es fanden nur noch wenige Würfe der Gegner den Weg auf unser Tor. Diese wurden zudem von unseren beiden Torhüterinnen souverän entschärft. Insgesamt ließ man in der zweiten Halbzeit nur noch 7 Gegentore zu und war sich somit zum Schlusspfiff einig: Vorgabe erfüllt.
Es spielten: Natascha Philipp, Monic Goudarzi - Kathrin Hock (3), Nadine Ochsenreither (4), Christine Kappes (8/1), Carla Schmitt (5), Stefanie Rasig (2), Susen Meyer, Anne Elischer, Katharina Schmitt (1), Mona Kuczaty (14/1), Franziska Brecht (7/2)

SG Dansenb./Thal. – SG Kandel/Herxh. mA       27:20 14:12)              
Nach zuletzt drei Siegen in Folge spielte man im zweiten Rückrundenspiel gegen den Tabellenfünften aus Dansenberg.
Die Partie begann sehr ausgeglichen, weswegen sich keine Mannschaft in der ersten Viertelstunde wirklich absetzen konnte. Anschließend ging man jedoch viel zu nachlässig mit seinen Chancen um, ließ selbst klarste Chancen liegen. Die Gastgeber nutzten dies um zu einfachen Toren zu kommen und glücklich mit einer 14:12 Führung in die Pause zu gehen.
Nach der Pause spielte man im Angriff deutlich zu hektisch und machte die selben Fehler wie bereits in der ersten Hälfte. Die SG konnte sich somit schnell deutlich absetzen und das Spiel schon zehn Minuten vor Schluss entscheiden. Kurzzeitig konnte man nochmal etwas verkürzen, jedoch ließ die schwache Chancenverwertung nicht mehr zu.
Die Niederlage geht aufgrund der schwachen zweiten Hälfte in Ordnung, mit einer besseren Verwertung der Chancen wäre jedoch deutlich mehr drin gewesen.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Andreas Jagenow (2), Christoph Kunz (5), David Kunz (7), David Rödel (1), John Fleck, Niklas Strauß (3), Tim Ohmer (1), Bastian Bernhard (1)

TV Thaleischweiler – TSV Kandel wA-Jgd         27:21 (16:9)
Gegen den Tabellenführer geriet man schnell in Rückstand. Die Mannschaft fing sich dann aber und konnte den Rest der ersten Halbzeit auf Augenhöhe gestalten, so dass man mit einem 16:9 Halbzeitstand die Seiten wechselte. Nach der Pause konnte man sogar noch einmal bis auf 21:18 verkürzen, letztendlich siegte aber der Tabellenführer verdient.
Es spielten: Lena Dettling - Louise Fleck (2), Maren Meyer (9/3), Leonie Meyer (7), Luisa Muschler (1), Franziska Zaum, Vanessa Schönenberg (1), Emilie Wisniewsky (1), Hannah Rödel

TSG Friesenheim – SG Kandel/Herxh. mB         35:13 (17:8)
Ohne die Leistungsträger Lincks u. Jagenow fehlten die Wechselalternativen im Rückraum. Bis zur 15. Min (11:7) spielten die Jungs gut. Danach schwanden die Kräfte und die Fehler häuften sich. Trotzdem gekämpft bis zum Schluß.
Es spielten: M. Schwenken – B. Simko (8/2), Y. Ehmer (1), D. Meier, D. Fell, F. Düthmann, I. Buck (3), Moritz Gieske, Paul Hauck, Nils Schmidt (1)

TV Kirrweiler 2 – TSV Kandel Männer 2                21:29

SG Kandel/Herxh. mC – SG Ottersh./B./K./Z.        20:25

SG Kandel/Herxh. mD – SG Lingenf./Schw.         26:12

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Gut platziert beim Leininger Cross

Leichtathletik - So, 01/21/2018 - 11:39

Grünstadt, 21. Januar: Der 34. Leininger Crosslauf, von der TSG Grünstadt im weitläufigen Gelände des Rudolf-Harbig-Stadions ausgerichtet, war bei nass-kaltem Wetter eine echte Prüfung für die TeilnehmerInnen. Der leicht hügelige Rundkurs von 1091 m auf Wiesengelände und Aschenbahn mit zusätzlichen künstlichen Hindernissen stellt hohe Anforderungen an die LäuferInnen. Der TSV beteiligte sich mit zwei Athleten am Lauf über die Mittelstrecke von 6.800 m. Dennis Bachmann zeigte ansteigende Form, hielt sich in der Verfolgergruppe des Siegers Tim Könnel auf dem vierten Rang auf und konnte in der Schlussrunde sich noch um einen Platz verbessern. Er war nach 25:10,9 min im Ziel und Dritter des Gesamteinlaufes. Gaby Kling benötigte 43:41,5 min und platzierte sich auf Rang 4 der W 40.

Kategorien: Abteilungen

TSV-Leichtathleten dominieren die Sportlerehrung beim Neujahrsempfang

Leichtathletik - Mo, 01/15/2018 - 21:53

So viele gute Leistungen wie selten, so viele überregionale Meistertitel 2017 wie kein anderer Verein in Kandel – das war der Rheinpfalz einen großen Artikel in der aktuellen Montagsausgabe wert. Zählt mal, wie viele Gesichter ihr kennt:

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 13.+14.01.2018

Handball Berichte - Mo, 01/15/2018 - 12:15

TSV Kandel Frauen 1 – SG Otterh./Bellh./K./Z.  23:22 (12:9)
Es spielten: Jenni Teipelke, Melanie Breinich - Franziska Brecht (4/1), Carla Schmitt (1), Kim Knittel (2), Maijana Markovic (1), Rebecca Brecht (3/1), Susanne Kappes (1), Christine Kappes (3), Jessica Wagner (2), Laura Baldauf (10), Mona Kuczaty


Unsere Minis und Superminis durften sich vor dem Spiel mit den Kandeler Bienen dem Publikum präsentieren. Die Kinder waren vorher ganz aufgeregt und danach richtig stolz. Es hat Ihnen viel Spaß gemacht.         Foto: HKR

TSV Kandel Männer 1 – TSG Haßloch 2              24:25 (10:13)            
Das war es wohl mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga.
Trotz Saisonbestleistung verlor man aufgrund einer Schwächephase kurz vor und nach der Halbzeit denkbar knapp gegen einen ebenbürtigen Gegner.
Danke an die vielen Zuschauer für ihre Unterstützung.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Dirk Linsenmeier - Philipp Koch, Niklas Strauß (3), Pascal Weiß (4), Nico Wittek (8), Kevin Angele, Marius Mirle, Jan-Vincent Würk (1), Felix Leonhart, Johannes Schmitt, Simon Kuntz (7), Kevin Runck (1)

TSV Kandel Frauen 2 – SG Göllheim/E./A./K.     38:24 (16:8)
Zunächst brauchte das F2-Team ein paar Minuten um richtig in das erste Spiel der Rückrunde zu finden. Aber bereits in der 6. Minute übernahm unsere Mannschaft die Führung und gab sie auch nicht mehr ab. Durch viele gute Einzelaktionen und eine stabile Abwehr konnte der Vorsprung ausgebaut werden.
Auch in der 2. Halbzeit wurden noch viele schöne Treffer erzielt. Dafür hat die Abwehrleistung aber nachgelassen.
Es spielten: Goudarzi Monic, Philipp Natascha - Kuczaty Mona (7), Franziska Brecht (7), Katharina Geiger (5), Schmitt Carla (5), Kappes Susanne (4), Hock Katrin (3), Elischer Anne (3), Trauth Anna (1), Rasig Stefanie (1), Schmitt Katharina (1), Ochsenreither Nadine

SG Kandel/Herxheim mA-Jgd – TV Hochdorf    26:24 (14:10)
Sensationeller Sieg! Zum Rückrundenauftakt empfingen wir den Tabellenvierten und die Jungs haben sich, nach zuletzt zwei Siegen in Folge, auch für dieses Spiel einiges vorgenommen.
Nach einem 0:1 Rückstand, dem einzigen im gesamten Spiel, konnte man das vom Trainer verlangte gut umsetzen. Die stabile und agressive Abwehr bereitete dem starken Angriff der Gäste einige Probleme. Dies ermöglichte es, mit überlegt herausgespielten Angriffen, schnell mit 9:6 in Führung zu gehen. Der Anschlusstreffer brachte unser Team nicht aus dem Konzept und sie spielten weiterhin eine überragende Partie. Die 14:10 Halbzeitführung war mehr als verdient und konnte zu Beginn der 2. Hälfte nochmals ausgebaut werden. Eine Unterzahlsituation und eine kurze Schwächephase ermöglichte dem TV den 19:19 Ausgleich. Nun entwickelte sich eine umkämpfte Partie und unsere Mannschaft, unterstützt vom lautstarken Publikum, schaffte es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich zehn Minuten vor Schluss erneut mit zwei Toren abzusetzen. Aufgrund einer überragende Leistung der kompletten Abwehr und einer größtenteils sehr konsequenten Chancenverwertung, schaffte man es, den Vorsprung über die Zeit zu bringen.
Dieser überraschende, aber dennoch hoch verdiente Sieg, wurde durch die mit Abstand beste Saisonleistung der Mannschaft ermöglicht, welcher man ein riesiges Kompliment aussprechen muss.
Es spielten: Tim Schwinghammer, Mika Schwenken - Christoph Kunz (11), David Kunz (6), David Rödel (3), John Fleck, Konstantin Ihlenfeld, Niklas Strauß (6), Tim Ohmer, Bastian Bernhard

TSV Kandel wB-Jgd – SG Lingenfeld/Schw.      15:14 (10:8)
Mit dem Wissen, das dieses Spiel kein leichtes werden würde, starteten unsere Mädels in die Partie. Die gute Verwertung der Torchancen und die aktive Abwehrarbeit ermöglichte eine schnelle und deutliche Führung. Konzentrationsfehler und mangelnde Ideen im Angriff führten danach zu einer knappen Führung zur Pause. Auch in der 2. Hälfte konnte sich keines der Teams absetzen und so wurde bis zur letzen Sekunde gezittert. Am Ende waren alle glücklich über den knappen Sieg.
Es spielten: Louise Fleck, Luisa Muschler, Cecilia Bournozian, Lucy Spandl, Nina Zimmer, Marie Burrer, Lena Kirstahler, Lara Kern, Samira Schneider

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

2. Lauf der Winterlaufserie in Rheinzabern

Leichtathletik - Mo, 01/15/2018 - 09:56

Rheinzabern, 14. Januar: Die 36. Winterlaufserie des TV Rheinzabern wurde am vergangenen Sonntag mit dem 15 km-Lauf fortgesetzt. Das Wetter meinte es dieses Jahr besser mit den Läufern und dem Veranstalter als im letzten Jahr. Bei trockenen und vor allem schneefreien 4 Grad fanden schlussendlich auch knapp 420 Läufer mehr als im vergangenen Jahr das Ziel in Rheinzabern. Fast 1000 Finisher konnten registriert werden. Der TSV Kandel war mit 11 Teilnehmern vertreten.

Hier die Ergebnisse:

Platz

Name

Verein

Jg

Zeit

Klasse

Rang

126 Knöhr Roland TSV Kandel 1960 1:01:51 h m55 5 162 Morgenstern Kai TSV Kandel 1973 1:03:34 m45 27 315 Marten Nikolas TSV Kandel 1977 1:08:30 m40 47 386 Gantz Gerald TSV Kandel 1965 1:10:39 m50 51 391 Müller Johannes TSV Kandel 1986 1:10:44 m30 40 494 Lederer Niklas TSV Kandel 1999 1:13:28 mju20 2 545 Barthlen Gregor TSV Kandel 1949 1:15:07 m65 6 621 Baral Timon TSV Kandel 2000 1:17:46 mju20 4 719 Rödel Hannah TSV Kandel 2000 1:21:59 wju20 3 801 Klein Fee TSV Kandel 2000 1:25:41 wju20 4 802 Heilmann Ralf TSV Kandel 1964 1:25:42 m50 109
Kategorien: Abteilungen

Jahresbericht 2017 des Abteilungsleiters (u. komm.: Sportwarts)

Leichtathletik - Mo, 01/08/2018 - 17:46

Liebe Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung,

ich hoffe, dass der Start ins Neue Jahr 2018 erfolgreich gestaltet werden konnte und wünsche in jederlei (v.a. aber auch sportlicher) Hinsicht viel Erfolg.

Nachstehend mein Bericht zum zurückliegenden Jahr; bitte beachtet dabei auch den Termin für unsere Jahresversammlung:

  • Montag, 19.März 2018, 19:00 Uhr
  • Ort: Kiosk der Handballabteilung, IGS-Sporthalle Jahnstr.

Da wir in diesem Jahr die Vorstandschaft neu wählen lassen, würde es mich freuen, mgl. viele Abteilungsmitglieder bei der Jahresversammlung begrüßen zu dürfen. Wir suchen dringend Mitglieder, die bereit sind, in diesem Gremium mitzuwirken – wir freuen uns über eure Unterstützung!

Jahresbericht 2017

Kategorien: Abteilungen

Beim Silvesterlauf in Schifferstadt am Start

Leichtathletik - Do, 01/04/2018 - 22:46

Schifferstadt, 31. Dezember: An keinem Tag im Jahr gibt es so viele Läufe wie an Silvester. In Schifferstadt veranstaltete der dortige LC die 36. Auflage. Über 1000 Laufwillige eilten in die Rettichstadt, um an einem der 4 angebotenen Läufe teiulzunehmen. Mit fast 700 Zieleinläufern im Hauptlauf über 10 km konnte der Veranstalter weiterhin mit einem positivem Ergebnis aufwarten. Einzige Vertreter der TSV-Leichtathleten vor Ort waren Michael und Emilio Ohler. Vater Michael finishte den 10 km-Lauf nach 36:39,7 min auf Gesamtrang 4 und als Sieger der Altersklasse M 40. Sohn Emilio beteiligte sich am Jugendlauf über 1.000 m, kam nach 4:10,7 min im Ziel an und platzierte sich bei den Jugendlichen U12 auf Rang 7.

Das war für die Ohlers ein würdiger Abschluss des Laufjahres.

Kategorien: Abteilungen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer