Sie sind hier

Abteilungen

Der Wahnsinn hat einen Namen: Kandeler Handballjungs!

Handball Berichte - Mo, 06/19/2017 - 14:58

Mit einem fulminanten Endspurt qualifiziert sich die mB-Jugend als 2. von 5 Mannschaften für die PFALZLIGA !

Danach sah es nach den ersten beiden (verlorenen) Spielen überhaupt nicht aus. Keiner in der Halle glaubte noch an eine erfolgreiche Qualifikation. Doch dann zeigten die Jungs endlich wieder was in ihnen steckt, entdeckten Ihren Kampfgeist und lieferten eine ganz starke 2. Halbzeit gegen die SG Dansenberg/Thaleischweiler ab.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
SG KANDEL-HERXHEIM - SG O/B/Z/K                  12:17 (3:5)
SG KANDEL-HERXHEIM - SG Mutterstadt/Ru.        10:17 (5:10)
SG KANDEL-HERXHEIM - HSG Lingenf./Schw.       14:10 (8:4)
SG KANDEL-HERXHEIM - SG Dansenb./Thal.         22:20 (7:11)

Es spielten: M. Schwenken – A. Jagenow (24), M. Lincks (12), B. Simko (9), M. Gieske (4), I. Buck (3), D. Meier (2), L. Buck (2), E. Deringer (2), D. Fell, P. Hauck, R. Pavluk, Y. Ehmer, L. Meyer

NewsKategorien: Berichte + ErgebnisseVorschau
Kategorien: Abteilungen

Vom Volkslauf in Leimersheim

Leichtathletik - So, 06/18/2017 - 22:36

Leimersheim, 18. Juni: Beim 37. Leimersheimer Volkslauf waren einige Langstreckler des TSV Kandel unterwegs. Neben der Hauptstrecke über 21,1 km wurden auch 10 km, 5 km und 1.000 m für SchülerInnen angeboten. Beim Halbmarathon starteten 4 TSV`ler:

 

Platz

Name

Verein

Jg

Zeit

Klasse

Rang

9 Dambach Dr. Thomas TSV Kandel 1961 1:32:47 h m50 4 17 Morgenstern Kai TSV Kandel 1973 1:38:53 m40 7 21 Marten Nilolas TSV Kandel 1977 1:41:47 m40 9 37 Sehringer Sandra TSV Kandel 1974 1:53:37 w40 3

Astrid Laux-Sitzenstuhl nahm am 5 km-Lauf teil und bewältigte ihn nach 25:24 min auf Rang 3. Bei den SchülerInnen lief die 5jährige Lara Sehringer nach 6:25 min ins Ziel.

Kategorien: Abteilungen

TSV-Erfolge bei den Pfalz-Seniorenmeisterschaften

Leichtathletik - Mo, 06/12/2017 - 23:31

Edenkoben, 10. Juni: Eine kleine, aber feine Truppe der TSV-Athleten hatte sich auf den Weg nach Edenkoben zu den Seniorenmeisterschaften des LV Pfalz begeben und mit dem Gewinn von fünf Titeln und weiteren Platzierungen diese erfolgreich bewältigt.

Bei den Damen gewannen die Meisterschaft im 5.000 m-Lauf Pia Winkelblech in 20:58,16 min in der Klasse W 40 und Gaby Schwan in 23:13 min in der Klasse W 60. Gaby ist damit gut vorbereitet, demnächst in Zittau bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in ihrer Altersklasse ganz weit vorne mitzulaufen.

Bei den Herren konnte Herbert Müller, wie schon so oft, im Kugelstoßen der M 65 die Konkurrenz hinter sich lassen. Er siegte mit guten 9,40 m. Auch Michael Ohler siegte wie gewohnt im 5.000 m-Lauf der Senioren M 45. Nach 17:38,05 min war er im Ziel und gewann souverän. Eric Urbansky war in der gleichen Altersklasse auf drei Strecken unterwegs. Den 800 m-Lauf gewann er mit guten 2:32,54 min. Zuvor hatte er bereits die 200 m und 400 m bestritten, dabei jeweils den 3. Rang erreicht.

Gratulation an die feine Truppe!

Kategorien: Abteilungen

Vorschau Männer Saison 2017/18

Handball News - Mo, 06/12/2017 - 15:42

Nachdem der zuletzt eingeschlagene Weg des Neuaufbaus in der männlichen Jugend schneller wie erwartet erfolgreich ist und seine Krönung in der erneuten Qualifikation der mA-Jugend für die RPS-Oberliga fand, soll dieser Aufbau nun auch seine logische Fortsetzung im aktiven Herrenbereich finden.

Hierfür tritt der renommierte Trainer Jens Rührer als neuer Coach der 1. Männermannschaft die Nachfolge der Kandeler Trainerlegende Karl-Heinz Borkowski an. Borkowski stabilisierte die junge TSV Mannschaft in den letzten 2 Jahren und führte sie zuletzt bis auf den 4. Platz in der abgelaufenen A-Klasse Saison. Mit dem durch die A-Jugendlichen deutlich breiter aufgestellten Kader ist das Ziel schnellstmöglich mit der M1 in die Verbandsliga aufzusteigen und das Weiterbestehen der 2. Herrenmannschaft sicherzustellen. Hierfür konnte für die M2 mit Markus Schönthaler, Frank Schönthaler und Daniel Müller, ein starkes Trainer- und Betreuerteam gewonnen werden. Komplettiert wird das Trainerteam von den A-Jugend- Trainern Christian Fried, Thomas Dieringer und dem TW-Trainer Michael Ohmer. Sie sollen die zuletzt erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen und die nächste Generation an aktiven Spielern durch die gute "Schule" Jugend-Oberliga-RPS führen.

Die Platzierungen Saison 2016/17 im Einzelnen:

Mannschaft Platzierung Spielklasse Punkte Frauen 1 3.Liga Süd   7. Platz  20:24 Frauen 2 Verbandsliga   4. Platz  24:16 Männer 1  A-Klasse   4. Platz 30:14 Männer 2 B-Klasse   4. Platz  10:10 mA-Jugend (SG) Oberliga RPS  11. Platz   12:32 mB-Jugend (SG) Pfalzliga   7. Platz  14:22 mC-Jugend (SG) Bezirksliga   3. Platz    8:16 mD-Jugend (SG) Bezirksliga   1. Platz  16:0 E-Jugend (TSV) Bezirksliga   6.Platz   2:18 wB-Jugend (TSV) Pfalzliga   6. Platz    8:20 wC-Jugend (TSV) Bezirksliga   5. Platz    4:26 NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Das F2-Team der „Kandeler Bienen“ strebt den Aufstieg in die Pfalzliga an

Handball News - Mo, 06/12/2017 - 15:35

Die 2. Frauenmannschaft der Handballer stellt sich neu auf und ist hochmotiviert. Eyub Erden, der neue Trainer des F1-Teams übernimmt auch die Mannschaft der Frauen 2. Als Co-Trainerin wird er von Sarah Krug unterstützt. Sarah ist eine langjährige Spielerin beim TSV Kandel und hat ihre aktive Laufbahn nach der letzten Saison beendet. Die Vorbereitung beginnt Anfang Juli. Neben der individuellen und taktischen Weiterentwicklung aller Spielerinnen sollen auch talentierte Spielerinnen der neuen wA-Jugend Schritt für Schritt integriert werden. 

NewsKategorien: 3.Liga DamenNews
Kategorien: Abteilungen

…keep on running in Rülzheim

Leichtathletik - Fr, 06/09/2017 - 18:26

Am Pfingstmontag erwartete uns in Rülzheim hervorragendes Laufwetter, nicht zu warm, kein Regen und angenehme Temperaturen zum Laufen. Wieder brachten wir eine große Gruppe unserer Kinderleichtathleten, 22 an der Zahl, an den Start. Insgesamt nahmen 33 Leichathleten unseres Vereins an den Läufen Teil und brachten gute Leistungen. 

Michael Jagenow (Jg 2006) lief bei dem 1000m Lauf bis kurz vor der Ziellinie an der Spitze. Er hat den 2. Platz des gesamten Laufs erzielt, aber den 1. in seinem Jahrgang.
Auch zu erwähnen sind die Geschwister Johanna (Jg 2006) und Michael Boettcher (Jg 2008), die genauso erfolgreich in ihren Altersklassen den 1. und 3. Platz erreichen konnten.
Über einen Pokal durfte sich unter anderem Nicolas Horf (Jg 2004) freuen, der ebenfalls bei dem 1000m Lauf einen 2. Platz erzielt hat.
Emilio Ohler (Jg 2006) und Joel Wagner (Jg 2005) bewiesen ihr Lauftalent bei den 5,2km. Joel lief nach 23:17 min. über die Ziellinie und landete somit auf dem 2. Platz seiner Altersklasse.
Nicht zu vergessen sind unsere Trainer: Niklas Lederer (Jg 1999) und Hannah Rödel (Jg 2000), die ebenfalls 1. Plätze belegten.

Rülze in Bildern

Die Ergebnisse und Platzierungen im Einzelnen:

Name Altersklasse Distanz Leistung Rang Niklas Lederer mju20 5,2km 0:21:57 1 Ursula Wagner whk 5,2km 0:22:53 5 Hannah Rödel wju18 5.2km 0:23:06 1 Joel Wagner mju14 5.2km 0:23:17 2 Markus Wagner mhk 5,2km 0:23:18 16 Emilio Ohler mju14 5,2km 0;25:40 6 Michael Ohler mhk 5.2km 0:25:58 22 Astrid Laux-Sitzenstuhl whk 5,2km 0;26:06 13 Fée Klein wju18 5,2km 0:26:45 2 Thomas Lederer mhk 5,2km 0:28:55 34 Adam Hawkins mhk 5,2km 0:34:44 49 Kai Morgenstern m40 10km 1:37:00 6 Dr. Gregor Barthlen m65 10km 1:46:32 2 Michael Jagenow mku12 1000m 0:03:33 1 Manuel Boettcher mku10 1000m 0:03:49 3 Nicolas Horf mju14 1000m 0:03:51 2 Johanna Boettcher wku12 1000m 0:04:01 1 Cenkay Gündüz mku10 1000m 0:04:05 6 Nico Schneider mku10 1000m 0:04:07 7 Sujan Velladurai mku12 1000m 0:04:12 5 Quentin Müller mku10 1000m 0:04:16 11 Jannis Roth mku10 1000m 0:04:17 12 Marc Wenner mku10 1000m 0:04:28 19 Noah Kolb mku10 1000m 0:04:28 20 Finn Mayer mku12 1000m 0:04:35 6 Lennard Herp mku12 1000m 0:04:41 7 Leon Strittmatter mku12 1000m 0;04:47 8 Noyan Gündüz mku8 1000m 0:04:50 4 Flinn Kolb mku8 1000m 0:04:53 5 Noah Roth mk10 1000m 0:04:59 30 Liv Aretz wku8 1000m 0:05:25 7 Lara Sehringer wku8 1000m 0:05:37 9 Johanna Herp wku10 1000m 0:05:37 21
Kategorien: Abteilungen

Offenbach: Wetter schlecht – Ergebnisse gut!

Leichtathletik - Fr, 06/09/2017 - 18:16

Am 03.06.2017 fand der erste Teil des Kila-Cups in Offenbach statt. Für Kandel waren drei Teams am Start:

Die jüngsten Athleten (in der Altersklasse U8) Liv Aretz, Raik Aretz, Emil Herp, Johanna Baldauf, Flinn Kolb, Emma Holle, Mirjana Müller, Noah Center und Johanna Schaaf starteten als ,,Kandler Bienchen“. Geplant waren folgende Disziplinen: Ziel-Weitsprung, 30m Hindernis-Sprintstaffel, Beidarmiges Stoßen und Team-Biathlon. Bereits nach der ersten Disziplin der 30m Hindernis-Sprintstaffel (die gut verlief) wurde der Wettkampf aufgrund des schlechten Wetters nicht fortgesetzt. Teilnehmer sowie Eltern und Trainer waren komplett durchnässt und es war zu gefährlich, bei rutschiger Bahn den Wettkampf fortzuführen.

Die Mannschaft U10 bildeten Nico Schneider, Johanna Herp, Manuel Boettcher, Quentin Müller, Noah Kolb, Marlon Hoock, Janis Roth, Noah Roth, Nova Happe-Fuchs und Cenkay Gündüz mit dem Teamnamen ,,Kandler Superbienen“. Sie mussten Wechselsprünge durch Reifen, Medizinball-Stoßen, 40m Hindernis-Sprintstaffel und einen Teambiathlon absolvieren. Bis auf den Teambiathlon konnten alle Disziplinen ausgeführt werden. Am besten gelang ihnen der 40m Hindernissprint, bei dem sie in 64 Sekunden den 5. Platz bei einem großen Starterfeld belegten. Nach Wettkampfende belegten unsere Kandler Superbienen einen zufriedenstellenden Platz 8.

Unsere ältesten Athleten in der Altersklasse U12 vertraten Lennard Herp, Johanna Boettcher, David Baldauf, Finn Mayer, Michael Jagenow und Emilio Ohler. Bei ihnen konnte aufgrund des frühen Wettkampfbeginns alle Dizipinen ausgeführt und erfolgreich beendet werden. Unsere ,,Flying Hornets“ maßen sich in folgenden Disziplinen mit den gegnerischen Teams: Fünfsprung, Stoßen, 50m Hindernissprint (Einzel), Scherhochsprung und 6x800m Team-Verfolgung. Am besten zeigten sie sich beim Stoßen. Dort konnten sie gute 190 Punkte erkämpfen und landeten auf Platz 8.
Am besten lief für unsere Flying Hornets der Schersprung. Emilio Ohler als kleinster U12er konnte sich selbst überraschen mit übersprungenen 1,15m beim Schersprung. Weil der Wettkampf aber zwischenzeitig abgebrochen werden musste, hatten nicht alle Mannschaften den Schersprung komplett beendet, der dadurch nicht mit in die Gesamtwertung mit einfließen durfte. Außerdem stand eine neue Disziplin für unsere Kids an: Fünfsprung. Sie probierten sich aus und machten ihre Sache gut.
Gesamt landeten unsere U12er auf Platz 10 bei einem ebenfalls großen Starterfeld.

Trotz Blitz und Donner waren unsere Kandler sehr motiviert und tapfer dabei. Mit drei Mannschaften konnten wir uns im Offenbacher Queichtalstadion als erfolgreiche Mannschaft präsentieren.

Fotogalerie

Kategorien: Abteilungen

TSV-Erfolge beim Dämmer-Marathon

Leichtathletik - Mo, 06/05/2017 - 21:26

Mannheim, 4. Juni: „Partystimmung über 42,195 km“, versprach der Dämmer-Marathon in Mannheim. „Mit Einbruch der Dämmerung wächst die Begeisterung und Party-Laune der Zuschauer an der Strecke und an den 20 Action-Points“ warb der Veranstalter, eine professionell arbeitende Event-Agentur. Nach dem Start vor dem Rosengarten ging es über die Augustaanlage, durch Neuostheim und Seckenheim, zurück nach Mannheim und weiter verlief die Strecke über die Konrad-Adenauer-Brücke nach Ludwigshafen. Dort erreichten die Läuferinnen und Läufer den Stadtteil Rheingönheim. Nun führte die Strecke wieder zurück über die idyllische Hannelore-Kohl-Promenade entlang des Rheins nach Mannheim zum wunderschön beleuchteten Ziel vor dem Rosengarten. „Nur“ knapp rund 800 Marathonis hatten sich für diesen Wettbewerb gemeldet. Da aber der Mannheimer Veranstalter angetreten ist, das größte Laufspektakel in der Metropolregion Rhein-Neckar zu bieten, mussten noch andere Wettbewerbe her. Neben Halbmarathon, Team-Wettbewerben, 10 km-Lauf, verschiedenen Kinderläufen wurde auch der „Monnem Bike&Run“ Wettkampf eingeführt. So wurden am Pfingstsonntagabend in 9 Wettbewerben knapp 8 Tausend Sportler gestartet.

Bei Bike&Run treten zwei Läufer als Team auf der Halbmarathon-Strecke an. Beide absolvieren die volle Distanz und müssen immer beieinander bleiben. Gemeinsam dürfen sie ein Fahrrad verwenden, auf dem sie sich abwechselnd ausruhen. Ein Team-Mitglied muss immer laufen. Gewechselt werden darf beliebig oft, immer und überall. Die spannende neue Wertung eignet sich ideal für Sportler, die gerne Intervall-Training betreiben und gerne außergewöhnliche Sportarten ausprobieren. Rund 100 Teams hatten sich für diese sportliche Herausforderung angemeldet, darunter auch das TSV-Team Christian Flügel/Dennis Bachmann, genannt die „jungen Wilden“. Auf der ersten Hälfte der Strecke wechselten die beiden Ausdauersportler sich nach jeweils 1 km ab und konnten in der Spitzengruppe mithalten. Als Dennis aufgrund von Magenproblemen in der 2. Hälfte im Tempo etwas nachließ und das Team zwischenzeitlich auf den 7. Rang zurückgefallen war, änderten sie ihren Rhythmus und wechselten sich bereits nach jeweils 500 m ab. Nach einer Stunde, 9 Minuten und 28 Sekunden waren sie im Ziel, als viertbestes Team. Ein toller Erfolg!

Auch am Halbmarathon beteiligte sich eine TSV-Athletin. Sandra Fätsch, die sich zur Zeit auf ihre erste Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft im 100 km-Lauf vorbereitet, überprüfte ihre Form. Und die ist formidabel, denn bereits nach 1:35:36 h überquerte sie als 14. Frau und drittbeste ihrer Altersklasse die Ziellinie. Klasse!

Kategorien: Abteilungen

In Polen am Start

Leichtathletik - Mo, 05/29/2017 - 17:51

Krotoszyn, 28. Mai: Der Landkreis Germersheim pflegt schon einige Jahre eine Partnerschaft mit dem polnischen Landkreis Krotoszyn. Aufgrund einer Einladung des dortigen Landrates und des Laufclubs „K.S.Krotosz“ nahm eine kleine Abordnung von Läuferinnen und Läufern aus unserem Landkreis am „Krotosch-Lauf“ über 10 km teil.

Nach zehnstündiger Anfahrt am Freitag wurde die GER-Gruppe von Landrat Stanislaw Szczolka empfangen und freundlichst bewirtet. Die Gastfreundschaft wurde am Samstag mit einem umfangreichen Programm gepflegt.

Am Sonntag folgte dann der 10 km-Lauf durch den Ort. Der TSV 1886 Kandel wurde durch Pia Winkelblech vertreten. Sie konnte sich bei dem gut organisierten und stark besetzten Lauf gut in Szene setzen. Bei drückender Hitze lief sie bereits nach 42 Minuten und sechs Sekunden als vierte Frau ins Ziel.

Nach der Siegerehrung und einer Verköstigung durfte die Germersheimer Abordnung die ebenso lange Heimreise antreten.

Kategorien: Abteilungen

Das Team "AS Sozial" ist Stadtmeister 2017

Handball News - Mo, 05/29/2017 - 12:03

In einem körperbetonten Endspiel schlug "AS Sozial" das Team "Bi-Ka-Ge" deutlich mit 13:6.

Mehr Informationen folgen!

NewsKategorien: NewsStadtmeisterschaften
Kategorien: Abteilungen

Unsere „Rookies“ in Edenkoben

Leichtathletik - So, 05/28/2017 - 13:58

Drei unserer Jüngsten hatten für die Wettkämpfe am 27. Mai in der Altersklasse wu12 gemeldet:
Janika Nehm, Nike Beck und Emma Gümbel absolvierten mehrere Disziplinen und konnten sich ich einem großen Teilnehmerfeld bei backofen-Temperaturen sehr gut behaupten. In ihrem ersten Anlauf in der Wettkampf-Leichtathletik überhaupt wurde Janika mit 22,5 m im Schlagballwurf Pfalzmeisterin und Nike schaffte es auf Platz 5. Auch im Weitsprung gelang Janika der Sprung auf das oberste Treppchen mit 3,66m. Emma konnte sich in ihrer Altersklasse W11 auf Platz 7 von 18 Teilnehmerinnen vorkämpfen.

Beim abschließenden 800 m-Lauf gelang Jannika mit der fabelhaften Zeit von 2:58 min. erneut ein super Ergebnis, wofür sie schließlich Platz 2  belohnt wurde. Emma kam mit 3:13 min auf auf Platz 6 in ihrer Altersgruppe.

Alles in allem: anstrengend – aber erfolgreich. Alleine fürs Durchhalten, aber natürlich noch mehr für die sportlichen Erfolge gebührt den drei TSV-Mädels Respekt!

Hier geht’s lang zur Fotogalerie

Kategorien: Abteilungen

Kandeler Gelbhemden bei den Pfalzmeisterschaften in Bad Bergzabern

Leichtathletik - So, 05/21/2017 - 19:57

Wettkampftag 2:

Ein überschaubares Feld an TSVlern hatte sich gemeldet für die Wettbewerbe der Altersklasse mu16: krankheits- und verletzungsbedingte Absagen ließen das Feld auf zwei Athleten schrumpfen.
Zunächst schnürte Alexander Bischoff seine Spikes für den Weitsprung der 14-jährigen; eine solide Serie ohne Fehlversuche wurde mit neuer Bestweite von 4,50m beendet.
Den 100m-Sprint spulte er in 14,41 Sekunden herunter – mit etwas mehr Konzentration in der Startvorbereitung wird die Schallmauer von einer Zeit unter 14 Sekunden in diesem Jahr fallen.

Als weiterer Starter in der Altersklasse der 15-Jährigen musste Julian Bosch mit einer unglücklichen Wettkampfabfolge kämpfen: zunächst die Mittelstrecke und erst danach Weitsprung – er machte das Beste draus:
Die Zeitvorgaben für die Mittelstrecke konnte er halten und finishte (mit neuer Bestzeit) mit 2:26,51 min.
„Grandios“: nach einer katastrophalen Generalprobe am vorangegangenen Trainingsabend konnte er dreimal nacheinander gültige Versuche im Weitsprung absolvieren und mit jedem auch die Weite steigern. Am Ende stand er zwar nicht auf dem Siegertreppchen, freute sich aber über die beste Weite von 4,30m.

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 06.+07.05.2017

Handball Berichte - Mi, 05/17/2017 - 10:55

TV Offenbach 3 – TSV Kandel Männer 1             27:28 (12:14)
Auswärtssieg zum Rundenabschluss! Die mitgereisten Fans kamen voll auf Ihre Kosten. Die beiden Tabellennachbarn lieferten sich ein packendes Spiel auf hohem Niveau, bei dem am Ende Kandel glücklich, aber hochverdient beide Punkte entführte.

Obwohl bei Kandel kurzfristig Torjäger Sebastian Ehrhard ins Krankenhaus musste (wir wünschen gute Besserung), startete die Mannschaft konzentriert und erarbeitete sich, gestützt auf eine gute Abwehr, einen Vorsprung von 4 Toren.  Dann hatten sich die Hausherren auf unseren Angriff eingestellt, der Offenbacher Torwart vereitelte einige aussichtsreiche Chancen und leitete gefährliche schnelle Konter ein. Da in dieser Phase bei uns der Rückwärtsgang  nicht gut funktionierte, war es kein Wunder, dass die Hausherren zum 10:10 ausgleichen konnten. Jetzt rissen sich unsere Männer zusammen, verzichteten auf riskante Abschlüsse und nahm zwei Tore Vorsprung mit in die Pause.

Nach der Pause kam die stärkste Phase unserer Mannschaft. Obwohl Offenbach mit Macht und Einsatz drängte und besonders im Innenblock offensiv deckte, hielt unsere Abwehr dagegen und im Angriff konnte man immer wieder die Außenspieler frei spielen, die ihre Chancen verwerteten. Ein Vorsprung von 4 Toren war der Lohn. Die Gastgeber stellten um und deckten offensiv. Dies brachte Kandel kurzfristig durcheinander und Offenbach auf 21:22 heran. Trainer Borkowski reagierte mit Auszeit und stellte um. Nun nutzte Nico Wittek auf der Halbposition die Freiräume, die sich durch die offensive Abwehrvariante ergaben. Der Vorsprung wuchs wieder auf drei Tore an. Offenbach gab nicht auf, deckte jetzt beide Halbspieler in enger Manndeckung und konnte damit  dem Spiel fast noch eine Wende geben. Glück für Kandel, dass bei Unterzahl 3 Sekunden vor Spielende  ein abgefälschter Ball den Weg ins Kandeler Tor fand, aber der Schiedsrichter zu Recht wegen Foulspiel unterbrochen hatte. Die Hausherren sahen die Situation natürlich anders, und so hatte man noch Anlass, hinterher am Stammtisch die eigene Sichtweise zu erklären und zu diskutieren. Am verdienten Auswärtssieg änderte dies aber nichts mehr.
Es spielten: Dirk Linsenmeier, Manuel Leineweber - Adrian Pfister (1), Moritz Frank (1), Pascal Weiß (3), Nico Wittek (6/1), Christopher Schmidt (2),  Kevin Angele (1), Jochen Kastner (2), Johannes Schmitt (1), Simon Kuntz (9/5), Frank Schönthaler, Kevin Runck (2)

TSG Mutterstadt – TSV Kandel Frauen 2             22:17
Das letzte Saisonspiel des F2-Teams ging nicht mit einem Sieg zu Ende. Die F2-Bienen kehrten mit einer Niederlage nach Hause zurück. Die Abwehrleistung war gut, doch unzählig vergebene Torchancen machten die TSG zum Sieger. Nach diesem Spiel musste sich die Mannschaft von Mitspielerinnen und den trainern verabschieden. So spielte Torhüterin Evi Mohrmann zum letzten Mal und hängt ihre Handballschuhe an den Nagel. Das Team verabschiedete sich auch von ihrem Trainergespann Michael Niedermeier und Frank Mohrmann die sich zu Beginn der Rückrunde in den Dienst der Mannschaft gestellt und mit ihr gemeinsam eine erfolgreiche Runde zu Ende gebracht haben.

Das Team bedankt sich bei den Fans und Unterstützern und freut sich auf die neue Runde.

Abschiedsfoto: vorn liegend die ausscheidenden Sarah Krug und Mel Schwegler (li.+re.) kniend und stehend rechts Trainer Niedermeier und Mohrmann                   Foto: privat

SG Mutterstadt/Ruchh. - TSV Kandel wB-Jgd    9:16 (6:6)  
Wie auch im Hinspiel tat man sich gegen den Tabellenletzten sehr schwer. Freie Chancen wurden vergeben und den Blick für den freien Mitspieler fehlte teilweise. Außerdem ließen sich die Mädels zu sehr von der Hektik der Gastgeber anstecken. In der 2. Hälfte wollte man strukturierter an die Sache heran gehen. In der 30. Spielminute ist der Knoten geplatzt. Die Abwehr stand sehr stabil. Man ließ nur noch 3 Gegentreffer zu. Im Gegenzug konnte man sich einige Konter erarbeiten. Die Angriffe liefen jetzt flüssiger und zurecht zogen die Mädels Tor um Tor davon. Gegenüber der 1. Halbzeit war es eine Steigerung um 100%.

Es spielten: Lena Dettling - Maren Meyer, Leonie Meyer, Luisa Muschler, Louise Fleck, Sophie Montillon, Magdalena Gierth, Lara Kern, Karina Schowalter, Vanessa Schönenberg, Hannah Rödel, Lille Wisniewsky

Zum Schluss ein paar Worte in eigener Sache von Trainerin Jessy Hess: Danke Mädels für die tolle Zeit mit euch, ihr werdet euren Weg gehen. Ich bin stolz auf das was wir erreicht haben in den 3 Jahren. Dank an Natascha Philipp für die Zusammenarbeit. Es war nicht immer leicht, aber am Ende haben wir es gut gemeistert. Ein allgemeines Danke geht an den Verein. Nach 22 Jahren Höhen und Tiefen, bin ich für jede einzelne Erfahrung dankbar. Danke an all die, die mich begleitet haben in dieser Zeit.

SG Dudenh/Schi. - SG Kandel/Herxh. mB    37:32 (23:15)
Zum Abschluß der Saison hat die mB nochmal die Schleußen für den Gegner geöffnet und über weite Strecken in der Abwehr keinen Zugriff auf die Gegenspieler bekommen. Im Angriff ragte Andreas Jagenow heraus.

Es spielten: M. Schwenken – A. Jagenow (15/2), N. Strauß (6), L. Prochnow (4/2), B. Bernhard (3), D. Rödel (1), J. Düthmann (1), I. Buck (1), P. Stöhr (1), E. Geppert (1)

TSV Kandel wC-Jgd – TS Rodalben             33:27
Würdiger Auftritt zum Saisonende! Mit einem verdienten Sieg gegen Rodalben verabschieden sich die kleinen Kandeler Bienen in das Ende der Handballsaison. Mit einer guten Team-Leistung konnten die TSV-Mädels über die gesamte Runde hinweg immer glänzen, auch dann wenn der Sieg in weiter Ferne war oder nur knapp verfehlt wurde. Umso stolzer war Trainer Michael Niedermeier, dass das letzte Spiel von den wC-Mädels gewonnen wurde. Die Mannschaft samt Trainern freuen sich auf die neue Runde in der B-Jugend und bedanken sich für die Unterstützung der Eltern und der Fans.

Es spielten: Samira Schneider - Lara Kern (1), Franzi Zaum, Emily Meyle (1), Luisa Müllich (11), Lucy Spandl, Nina Zimmer (2), Marie Burrer (15), Cecilia Bournozian (1), Lena Kirsthaler, Nele Tinat (1)

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Badische Meile

Leichtathletik - Fr, 05/12/2017 - 12:58

Karlsruhe, 7. Mai: Mit 5119 verzeichneten Finishern kamen 2017 trotz des Schmuddelwetters in etwa gleich viel Teilnehmer an der „Badischen Meile“ wie 2016 ins Ziel im Carl-Kaufmann-Stadion. Die „Badische Meile“ ist ein 8,8889 m langer Wettkampf mit Startpunkt in der Hermann-Veit-Straße und Ziel im Beiertheimer Stadion. Einige TSV-Mitglieder starteten für ihre Firma im großen Feld mit. Dagegen in der Spitze tummelte sich der TSV`ler Dennis Bachmann. Bereits auf Rang 17 mit einer Nettozeit von 31:07 min konnte er sich platzieren.

Kategorien: Abteilungen

Ausschreibung und Zeitplan Bienwaldspiele 2017

Leichtathletik - Di, 05/09/2017 - 21:59

Am 23.-24.06.2017 richten wir die Bienwaldspiele in Kandel aus.

Für die Wettkampfleichtathletik wird es erstmals ein Abendsportfest am Freitag, den 23.06. geben und die KiLa-Kids dürfen dann am Samstag, den 24.06.

Hier finden sie die Ausschreibung und Zeitplan für unsere Veranstaltung. Zusätzlich gibt es einen separaten Meldebogen für die Mannschaften Kinderleichtathletik.

Disziplinen KiLa:

u8: 30m-Hindernissprintstaffel, Einbeinhüpferstaffel, Schlagwurf, Teambiathlon

u10: 40m-Hindernissprintstaffel, Weitsprungstaffel, Medizinballstoßen, Teambiathlon

u12: 50m-Hindernissprintstaffel, Scherhochsprung, Schlagwurf, Stadioncross

Kategorien: Abteilungen

Bezirksmeisterschaften in Kandel

Leichtathletik - Di, 05/09/2017 - 19:57

Am Sonntag, den 07.05.2017 fanden bei uns in Kandel die Bezirksmeisterschaften der Bahnleichtathleten statt

Die nasse Anlage war für die Sportler kein Problem. Besseres Wetter hätten wir uns aber trotzdem gewünscht. Dennoch verlief alles gut.

Unsere Jüngsten Teilnehmer, Maximilian und Loris Bauer (jg. 2004), liefen bei dem 800m Lauf direkt hintereinander in das Ziel und erreichten somit Platz 2. und 3.

Auch Julian Bosch (Jg. 2002) konnte sich bei dem 800m Lauf beweisen und landete mit einer Zeit von 2min und 28sec auf Platz 2.

Aber auch bei der 100m Staffel landete er gemeinsam mit ,Alexander Bischoff (Jg. 2003), Henrik Lederer (Jg. 2003) und Niclas Krummel (Jg. 2002) auf dem 2. Platz.

Für seinen ersten Wettkampf bei uns im Verein konnte sich Johann Maczek (Jg. 2001) beim Kugelstoßen gut behaupten. Er erzielte Platz 3.

Auch zu erwähnen ist Niklas Lederer (Jg. 1999), der sich bei dem 110m Hürden Lauf den ersten Platz sicherte.

Name Altersklasse Disziplin Leistung Rang Bauer, Maximilian MJ14 800m 22:44,30 min 2 Bauer, Loris MJ14 800m 22:46,07 min 3 Lederer, Henrik MJ13 100m 14:00:00 sek 2   MJ14 Weitsprung 4,40 m 3   MJU16 4×100 52,75 sek 2 Bischoff, Alexander MJ14 Weitsprung 4,44 m 2.   MJU16 4×100 52,75 sek 2 Krummel, Niclas MJ15 100m 13,07sek 5   MJ15 Hochsprung 1,42 m 2   MJ15 Weitsprung 4,65 m 9   MJ15 Kugelstoßen 9,60 m 2   MJU16 4×100 52,75 sek 2 Bosch, Julian MJ15 100m 13,36 sek 9   MJ15 800m 2:28,89 min 2   MJ15 Weitsprung 4,34 m 10   MJU16 4×100 52,75 sek 2 Nagl, Johannes M Speerwurf 39,20 m 3 Fietz, Jan MJU18 Weitsprung 4,99 m 4 Maczek, Johann MJU18 Kugelstoßen 8,75 m 6   MJU18 Speerwurf 35,35 m 3   MJU18 100m 12,70 sek 9 Lederer, Niklas MJU20 110m 20,50 sek 1   MJU20 Speerwurf 30,07 m 4 Bohlen, Sophia WJU18 Weitsprung 4,1 m 7   WJU18 100m 14,74 sek 12

 

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 29.+30.04.2017

Handball Berichte - Mi, 05/03/2017 - 11:35

TSV Kandel Frauen 1 – SV Allensbach                23:27 (12:14)
Ohne Christina Wilhelm, die an einer Fingerverletzung laboriert, verloren die Kandeler Bienen das letzte Ligaspiel und gleichzeitig Abschiedsspiel für Trainer Nils Brandt. Bis zur 18.Minute (9:9) lag unser Team ständig in Führung (11. Minute 7:3). Nach dem 13:14 gleich nach der Pause ging einiges schief. Fehler im Angriff und die Vergabe von hochkarätigen Torchancen ermögliche den Gästen einen 4Tore-Lauf zum 13:18. Diesen Vorsprung verteigten die SV-Damen sehr routiniert. In der Abschlußtabelle belegte das TSV-Team den 7. Platz mit 20:24 Punkten.

Es spielten: Jasmin Scheid, Jenni Teipelke – Rebecca Brecht (3), Jessica Wagner (1), Jule Polsz (4/1), Laura Baldauf (2), Marijana Markovic (1), Nadine Martin (6), Katharina Geiger (2), Susanne Kappes (3), Anna Heib (1), Christine Kappes, Carla Schmitt, Christine Kappes

TSV Kandel Männer 1 – TV Kirrweiler                 28:31 (15:16)
Heimniederlage zum Abschluß.
Im letzten Heimspiel stellte sich die Topmannschaft aus Kirrweiler in Kandel vor. Von Anfang an gab es ein verbissen geführtes Spiel mit vielen Zeitstrafen und Strafwürfen auch vor dem Hintergrund, dass die Gäste noch theoretische Aufstiegschancen hatten und die Hausherren die Punkte nicht verschenken wollten. Unsere Männer  glichen den besseren Start der Gäste aus und blieben bis zum 9:8 in Führung. Dann gelang es dem TV mehrmals, durch offensivere Deckung sowie Fehlwürfen unsererseits, den Ball zu erobern und mit schnellen Gegenstößen zu kontern. Eine knappe Führung zur Pause war der Lohn.
In der Pause nahm man sich viel vor, aber nach 30 Sekunden kassierten die Hausherren die nächste Zeitstrafe und Kirrweiler setzte sich in der Überzahl ab. Immer wieder setzten sich die Rückraumspieler, insbesondere auf den Halbpositionen, zwar schrittfehlerverdächtig, aber mit hohem Körpereinsatz, durch. Es gelang lange nicht, diese Löcher zu stopfen und wir rannten lange einem 4-Torerückstand hinterher. Erst beim 26:27 gelang der Anschluss und unser Team schöpfte wieder Hoffnung.  Aber es sollte einfach nicht sein: Der Pfosten verhinderte den Ausgleich und unglücklicherweise kassierte der einzige Spieler, der es schaffte, bei dem folgenden gegnerischen Konter schnell genug in der Abwehr zu sein, eine Strafzeit in Folge einer unglücklichen Abwehraktion. Der Gegner nutzte die Situation und brachte den Sieg jetzt sicher nach Hause.

Eine kleine Randnotiz: Durch die Niederlage, in der man seit langem wieder über 30 Gegentore hinnehmen musste, rutschte Kandel in der Tabelle der besten Abwehrreihen auf Platz zwei. Dies war zwar indirekt eine Folge der 9 Zeitstrafen, die man quittieren musste, aber zeigt, wo in diesem Spiel der Schuh drückte.

Es spielten: Dirk Linsenmaier, Tim Schwinghammer - Adrian Pfister (1), Sebastian Ehrhardt, Pascal Weiß (5), Nico Wittek (2), Kevin Angele (3), Christopher Schmidt, Jochen Kastner (2), Johannes Schmitt, Hendrik Krug (7/5), Frank Schönthaler (1), Simon Kuntz (2), Kevin Runck (5) 

TSV Kandel Frauen 2 – SV Bornheim                  31:21 (13:9)
Die F2-Damen gewinnen das letzte Heimspiel der Saison! Nach einem nervösen Beginn gibt das F2 Team die Führung nach dem 6:5 während des gesamten Spieles nicht mehr ab. Einen gelungenen Einstand gaben die drei B-Jugendlichen Vanessa Schönenberg, Maren Meyer und Leonie Meyer. Gleichzeitig spielten Melanie Schwegler und Sarah Krug ihr letztes Spiel. Beide werden nach der Saison ihre Handballkarriere beenden. Wir bedanken uns für die vielen Jahre, die Melanie und Sarah der Mannschaft mit viel Herz und Leidenschaft zur Verfügung gestanden haben!

Es spielten: Evi Mohrmann - Maren Meyer (5), Kathrin Hock (12/6), Franziska Lerner (4), Sarah Krug (3/3), Vanessa Schönenberg, Melanie Schwegler (2), Rebecca Vollmer, Leonie Meyer (2/1), Anna Trauth (1), Natascha Schulz, Susen Meyer (1), Anne Elischer, Kerstin Niedermeyer (1)


Franziska Lerner beim Torwurf!                     Foto: HKR

TSV Kandel wB-Jgd – SV Bornheim                    29:30 (10:16)
Einen katastrophalen Start legten die Kandeler Mädels hin. Zu viele technische Fehler im Angriff und Unstimmigkeiten in der Abwehr trugen dazu bei, dass man schnell in Rückstand geriet. Um den großen Rückstand zur Pause aufzuholen ging die Mannschaft volles Risiko. Mit einer 2-Manndeckung versuchte man die Gäste aus dem Konzept zu bringen. Dieser Plan ging voll auf. Tor um Tor kämpfte man sich heran und schaffte den Ausgleich. Auch als Bornheim mit dem 7. Feldspieler spielte brachte das unsere Mädels nicht aus dem Konzept. Zehn Sekunden vor Schluss ging Bornheim mit 29:30 in Führung. Die Mädels spielten noch einen schnellen Angriff kamen sogar noch auf eine Torchance um den Ausgleich zu erzielen, aber leider mit Pech ging der letzte Wurf an den Pfosten. Für diese kämpferischen Leistung hat diese Mannschaft den höchsten Respekt verdient.

Es spielten: Lena Dettling - Maren Meyer, Leonie Meyer, Hannah Rödel,  Vanessa Schönenberg, Louise Fleck, Karina Schowalter, Luisa Muschler, Lille Wisniewsky, Sophie Montillon, Magdalena Gierth

HR Göllheim – SG Kandel/Herxheim mB-Jgd   31:30 (16:14)
Überhastete Angriffsaktionen und schwaches Abwehrspiel führten zu dieser unnötigen Niederlage. Nach dem 19:16 Rückstand gingen wir erstmals beim 20:21 in der 2.Hälfte in Führung. Dank einiger starker Paraden von Mika Schwenken blieben wir bis kurz vor Schluß ständig in Front. Erst beim 30:29 wendete sich das Blatt. Unseren Ausgleich zum 30:30 setzten die Gastgeber mit dem Schlußpfiff doch noch den Siegtreffer entgegen.

Es spielten: M. Schwenken – N. Strauß (9), C. Kunz (6), A. Jagenow (5/3), B. Bernhard (3), E. Geppert (2), B. Simko (1), M. Lincks (1), D. Rödel (1), J. Düthmann (1), I. Buck, P. Stöhr, L. Prochnow

TSV Männer 2 – TV Offenbach 4                            35:33 (14:19)

SG Lingenfeld/Schw. - TSV Kandel wC-Jgd         28:19

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Sandra Fätsch holt Klassensieg in St. Wendel

Leichtathletik - Di, 05/02/2017 - 21:23

St. Wendel, 30. April: Die Teilnahme am Globus-Marathon in St. Wendel war das Ziel der TSV-Athletin Sandra Fätsch. Die Strecke dieses Laufes führte durch Stadt und Land über zwei Runden. Abschnitte in der Innenstadt mit lautem, motivierendem Publikum wechselten sich ab mit ruhigen Landstrecken, die viel Kraft und Ausdauer abverlangten. Nach 3:21:49 h hatte Sandra die 42,195 km bewältigt, als erste Seniorin der Altersklasse W 40. Wir gratulieren zum Klassensieg.

Kategorien: Abteilungen

Schnelle Zeiten beim Kurstadtlauf in Bad Bergzabern

Leichtathletik - Mo, 05/01/2017 - 13:24

Am Samstag, den 29.04.2017  waren die Kandler TSV-Athleten mit einer großen Gruppe beim 30. Kurstadtlauf vertreten. Die rund 36 Läuferinnen und Läufer (davon 30 Kinder/Jugendliche) absolvierten bei frühlingshaftem Wetter und einer tollen Athmosphäre die Distanzen über 800m, 4,4km, 8km und 15,6km.

Bei den Jüngsten konnten Loris Bauer und Janika Nehm in hervorragenden Zeiten den 1. Platz erreichen. Fast zeitgleich erreichte dicht gefolgt sein Bruder Maximilian als zweiter das Ziel. Auch Michael Jagenow und Manuel Boettcher konnten in ihrer Altersklasse das Silberpodest erlaufen. Bei den Mädels sicherte sich Taleja Bauer ebenso Rang 2.

Bei den Jugendlichen landeten Hannah Rödel und Timon Baral über die 8km-Distanz auf dem 1. Platz. Sophia Bohlen sicherte sich über dieselbe Distanz Rang 3.

Über die 15,6 km-Distanz sicherte sich Pia Winkelblech als schnellste Frau den Sieg. Gregor Bathlen konnte in der Klasse M60 den 3.Platz erreichen.

Beim Lauf über die 4,4km- Distanz konnte sich Dennis Bachmann einen guten 3. Platz erlaufen. Ebenso erkämpfte sich Emma einen starken 2. Platz, Emilio und Mika landeten auf Rang 4 und 5.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

800m- Lauf

Bauer, Loris MJU14 03:04:00 1 Bauer, Maximilian MJU14 03:05:00 2 Jagenow, Michael MJU12 03:22:00 2 Boettcher, Manuel MJU10 03:36:00 2 Gündüz, Cenkay MJU10 03:55:00 8 Velladurai, Sujan MJU12 03:57:00 8 Roth, Janis MJU10 04:07:00 13 Müller, Quentin MJU10 04:08:00 14 Kolb, Noah MJU10 04:11:00 16 Strittmatter, Leon MJU12 04:13:00. 13 Bech, Maxime MJU12 04:18:00 21 Herp, Lennard MJU12 04:20:00 14 Wenner, Marc MJU10 04:28:00 26 Roth, Noah MJU10 04:31:00 27 Gündüz, Noyan MJU8 04:45:00 6 Kolb, Flinn MJU8 04:57:00 8 Herp, Emil MJU8 05:44:00 20 Nehm, Janika WJU12 03:28:00 1 Bauer, Taleja WJU12 03:30:00 2 Beck, Nike WJU12 03:42:00 4 Aretz, Liv WJU8 04:57:00 9 Sehringer, Lara WJU8 05:02:00 12 Herp, Johanna WJU10 05:34:00 47

4,4km- Lauf

Bachmann, Dennis MHK 14:36:00 3 Ohler Emilio MJU16 19:31:00 4 Urbansky, Mika MJU16 19:33:00 5 Gümbel, Emma WJU16 20:56:00 2 Gümbel, Jochen MHK 20:57:00 18

8km-Lauf

Rödel, Hannah WJU20 42:02:00 1 Baral, Timon MJU20 44:54:00 1 Bohlen, Sophia WJU20 45:51:00 3 Klein, Fée WJU20 46:10:00 4

15,6km-Lauf

Winkelblech, Pia W40 01:12:35 1 Barthlen, Gregor M60 01:25:17 3

23,3km-Lauf

Urbansky, Eric M40 01:56:21 13 Fätsch Hans Michael M50 02:11:30 16
Kategorien: Abteilungen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer