Sie sind hier

Leichtathletik

Leichtathletik Feed abonnieren
mit uns Spaß am Sport
Aktualisiert: vor 20 Stunden 57 Minuten

Tolle TSV-Erfolge in Heltersberg – Michael Ohler hamstert Titel

Mi, 02/20/2019 - 22:32

Heltersberg, 16. Februar: Bei optimalen äußeren Bedingungen, Sonnenschein mit Temperaturen um 15 Grad, richtete der TuS Heltersberg auf einem Gelände um den Sportplatz in Heltersberg die Crosslaufmeisterschaften der Pfalz, verbunden mit den Meisterschaften für Rheinland-Pfalz, aus. Über Stock und Stein ging es für rund 350 Teilnehmer aus den Verbänden Rheinland, Rheinhessen und Pfalz. Angeboten waren Strecken über 9,2 km und 4,6 km für Männer, Frauen, Senioren und Seniorinnen, sowie über 3.080 m für die Jugend. Neun Athleten des TSV 1886 Kandel waren am Start und konnten mit zahlreichen Siegen und guten Platzierungen aufwarten.

Zum Titelhamsterer avancierte Michael Ohler, der sowohl auf der Mittelstrecke als auch auf der Langstrecke antrat und jeweils in beiden Wertungen sich als schnellster Crosser seiner Altersklasse M 50 erwies. Das waren schon vier Einzeltitel; hinzu kamen noch zwei Mannschaftstitel. Dreimal erfolgreich war auch Kai Morgenstern, der in seiner Altersklasse M 45 schnellster Pfälzer und Rheinland-Pfälzer auf der Langstrecke war.

Neumitglied Dirk Karl erzielte hinter M. Ohler auf der Langstrecke den zweiten Rang. Auf der Mittelstrecke gewannen die beiden mit dem dritten Mann im Bunde, nämlich Eric Urbanski, die Meisterschaft der Pfalz- als auch die der Rheinland-Pfalz-Wertung. Auch für Dennis Bachmann lohnte sich die Fahrt nach Heltersberg. Als schnellster Kandeler auf der Langstrecke lag der als Gesamtvierter der Pfalzwertung Männer Hauptklasse rund eine Minute vor Senior Michael (Gesamtfünfter). Mit Dirk Karl auf Rang 11 platzierten sich diese in der Wertung der Pfalz-Vereine hinter dem Gastgeber TuS Heltersberg auf Rang 2 und in der Wertung der Rheinland-Pfalz-Vereine auf Rang 3.

Einzige TSV-Vertreterin war Gaby Kling, die auf der Mittelstrecke in ihrer Altersklasse W 45 auf Rang 4 einlief.

Hervorragendes gibt es auch vom TSV-Nachwuchs zu berichten. In die Klasse MJU18 ist Johannes Weißmann aufgestiegen. Er konnte sich gegen teilweise ältere Mitkonkurrenten weit vorne platzieren, nämlich auf Rang vier. Gleiches gelang in der Klasse M13 Emilio Ohler. Auf Rang 6 platzierte sich in der Klasse M 14 Joel Wagner.

Kategorien: Abteilungen

Winterlaufserie – Serienwertung

Fr, 02/15/2019 - 12:58

Rheinzabern, 10. Februar: Nachzutragen sind noch die Ergebnisse der Serienwertung aus den Läufen im Dezember, Januar und Februar. Es haben nur vier TSV`ler, zwei Damen und zwei Herren, geschafft, an allen drei Läufen teilzunhemen. Hier die Ergebnisse:

Endstand 37. Rheinzaberner Winterlaufserie – 2018/2019
Pl. Name                          JG   Klasse Rg.   Zt-10     Zt-15     Zt-20    Zt-ges

250 Holle Sören                1985 M30    20     0:55:41 1:19:59 1:51:39 4:07:19

253 Laux-Sitzenstuhl Astrid 1966 W50 12     0:55:59 1:19:17 1:52:58 4:08:14
311 Maier Randolf              1955 M60   20     0:59:37 1:31:43 2:05:31 4:36:51
319 Kling Gaby                 1973 W45   12     0:58:00 1:38:20 2:05:38 4:41:58

Rheinzaberner Winterlaufserie 2018/2019
Endstand der Serien-Mannschaftswertung Männer
Platz Verein     10 km    15km     20km    Serie

35 TSV Kandel 2:01:11 3:52:39 5:33:53 11:27:43

Kategorien: Abteilungen

Dritter Teil der Winterlaufserie

Mo, 02/11/2019 - 10:24

Rheinzabern, 10. Februar: Mit dem Lauf über 20 km endete die Rheinzaberner Winterlaufserie, die im Dezember mit dem 10er begann, im Januar mit dem 15er fortgesetzt wurde und nun einen Abschluss fand. Den Lauf gewann in der hervorragenden Zeit von 1:03:48 h der in Kandel bekannte Läufer Simon Stützel. Keine 24 Stunden vorher von einem mehrwöchigen Trainingsaufenthalt im Hochland von Kenia wieder im Flachland eingetroffen, erzielte er trotz heftigen Gegenwindes fast im Alleingang ein super Ergebnis. Sein nächstes Ziel ist das Unterbieten seines eigenen Streckenrekordes beim Bienwald-Halbmarathon am 10. März in Kandel. Diese Bestleistung hat er im Jahre 2016 aufgestellt.

Wieder waren einige TSV-Läufer am Start. Hier ihre Ergebnisse:

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

389 Fätsch, Hans Michael 1967 1:45:59 h m50 62 438 Holle, Sören 1985 1:51:39 m30 33 451 Laux-Sitzenstuhl, Astrid 1966 1:52:58 w50 18 492 Gierke, Thomas 1964 1:56:15 m55 45 556 Maier, Randolf 1955 2:05:31 m60 32 559 Kling, Gaby 1973 2:05:38 w45 19
Kategorien: Abteilungen

Ganz schön trotzig!

So, 02/03/2019 - 13:58

Die Grippewelle hatte an der Europäischen Schule Karlsruhe besonders hart zugeschlagen und die Teilnehmerzahl an den Schülerleichtathletik-Meisterschaften der LG Region Karlsruhe und der Sparkasse auf die Hälfte reduziert. Zwei TSV Kandler haben aber den Viren getrotzt und sich mit Husten auf die Bahn in der dm Arena gewagt. Nike musste für eine erkrankte Mitschülerin einspringen und sich ihrem ersten Hochsprung-Wettkampf stellen. Sie hat es geschafft, zwei Höhen ohne Fehlversuche zu überspringen. Bei 1,10 ließen sie allerdings die Nerven im Stich. Im 50m-Sprint kam sie in ihrem Lauf auf den 4. Platz.

Janika absolvierte im Weitsprung drei Sprünge über vier Meter, konnte aber mit 4,09 nicht ganz an ihre Vorjahresleistungen herankommen und landete am Ende auf einem sehr guten 2. Platz. Den 600m-Lauf konnte sie wie im Jahr zuvor mit klarem Abstand für sich entscheiden.  Damit leuchtete das Kandeler Gelb zweimal vom Siegertreppchen.

Fotogalerie

Kategorien: Abteilungen

Dennis Bachmann siegt in Grünstadt

So, 01/27/2019 - 18:36

Grünstadt, 26. Januar: Der 35. Leininger Crosslauf, von der TSG Grünstadt im weitläufigen Gelände des Rudolf-Harbig-Stadions ausgerichtet, war bei winterlichen Wetterbedingungen – es war kalt, windig und teilweise musste auf matschigem Boden gelaufen werden – eine echte Prüfung für die TeilnehmerInnen.

Mit einem Start-Ziel-Sieg konnte der TSV`ler Dennis Bachmann im Mittelstreckenlauf über 6800 m aufwarten. Gleich nach dem Start setzte er sich an die Spitze des Feldes, lief dabei ein recht konstantes Tempo und konnte seinen Vorsprung Runde um Runde ausbauen. Am Ende siegte er in 25:32,3 min mit mehr als einer Minute Vorsprung vor der Konkurrenz.

Kategorien: Abteilungen

Gelb-Schwarze Dominanz

Di, 01/15/2019 - 14:59

Beim Neujahrempfang der Stadt Kandel werden traditionell auch die erfolgreichsten Sportler geehrt. Zum wiederholten Mal lud die Verwaltung alle Sportler mit Wohnort oder Vereinssitz in Kandel ein, die im letzten Jahr auf Pfalzebene oder darüber hinaus in ihrer Disziplin/Sportart gesiegt hatten.

Allein 14 LeichtathletInnen standen letztlich vor großem Publikum und nahmen aus der Hand des Stadtbürgermeisters Hr. Tielebörger Urkunden, Medaillen und Pokale entgegen. Alle Platzierungen wurden über die Lauftrecken auf der Stadionbahn, der Straße oder im Gelände erzielt – und das einmal quer durch das gesamte Altersspektrum:

Die hochwertigste Platzierung errang Gaby Schwan (w60), die bei den Senioren-Europameisterschaften in der Halle nach 3.000m die Silbermedaille verliehen bekam – in Kandel wurde ihr dafür die Sportehrenplakette in Gold überreicht.

Sonderehrungen gab es für folgende AthletInnen:
Sandra Fätsch (w45) wurde bei den Deutschen Meisterschaften über 100 km ebenfalls Zweite und Michael Ohler (m45) wurde in Kandel im Rahmen des letztjährigen Bienwald-Marathons Pfalzmeister seiner Altersklasse, darüber hinaus aber auch über die Crossdistanz 4,5 km und 5.000 m auf der Bahn. Auch in der Altersklasse m55 stellte der Ausrichter den Sieger im Marathon: Roland Knöhr behauptete sich hier erfolgreich und kam im weiteren Verlauf des Wettkampfjahres zum Pfalzmeistertitel auf der Straße über 10 km. Eric Urbansky (m45) schaffte es, am selben Tag gleich dreimal Pfalzmeister zu werden: im Rahmen der Seniorenmeisterschaften in Edenkoben zeigte er erfolgreich „Fersenge(o)ld“ und sprintete den Konkurrenten sowohl im 200 m-, 400 m- und 800 m-Lauf auf und davon. Auch für Gaby Kling ging es „rund“ im Stadion: nach 12,5 Runden durfte sie sich ganz oben auf das Siegertreppchen stellen, um die Auszeichnung für die Beste der Altersklasse w45 entgegenzunehmen. Als „Jüngster“ in dieser Kategorie reihte sich Christian Flügel (m35) ein, der in der Vorbereitung auf die längeren Distanzen an seiner Grundschnelligkeit gearbeitet hatte: mit Erfolg, denn er wurde als Pfalzmeister über die Distanzen 400 m und 800 m geehrt.

Abschließend sei noch auf die Mannschaftsehrungen verwiesen:

  • Pfalz-Mannschaftsmeister der Alterklasse m40/m45 im Crosslauf über 4,5 km wurden Michael Ohler, Kai Morgenstern und Eric Urbansky.
  • Im Staffellauf über 3 x 800 m siegten in der Altersklasse wu20 Sophia Bohlen, Fée Klein und Hannah Rödel und wurden ebenfalls Pfalzmeisterinnen.
  • Im Rahmen der selben Veranstaltung in Annweiler waren auch Maximilian Bauer, Johannes Weißmann und Henrik Lederer nicht zu schlagen: sie wurden in der Altersklasse mu16 Pfalzmeister in der 3 x 1.000m-Staffel.

Wir freuen uns natürlich wie Bolle mit den Geehrten: besser kann der Stellenwert der Vereins- und Abteilungsarbeit nicht nach außen dokumentiert werden…

Foto: oto

Kategorien: Abteilungen

Fortsetzung der Winterlaufserie

Mo, 01/14/2019 - 13:02

Rheinzabern, 13. Januar: Trotz des sehr ungünstigen Wetters hatten sich rund 800 LäuferInnen zum Start des 15 km-Laufes an der Römerbadschule in Rheinzabern eingefunden. Die Leistungen an der Spitze entsprachen dem Niveau der letzten Jahre. Der TSV 1886 Kandel war noch mit einer Fünfer-Gruppe vertreten. Schnellster war Kai Morgenstern, die die 1-Stunden-Schallmauer recht knapp verfehlte. Nachfolgend die Ergebnisse der TSV`ler:

Platz

Name

Jg

Zeit

Klasse

Rang

98 Morgenstern Kai 1973 1:00:57 h m45 9 522 Laux-Sitzenstuhl Astrid 1966 1:19:17 w50 18 533 Holle Sören 1985 1:19:59 m30 40 701 Maier Randolf 1955 1:31:43 m60 37 741 Kling Gaby 1973 1:38:20 w45 22
Kategorien: Abteilungen

Jahresabschluss der Langläufer

Do, 01/03/2019 - 10:50

Mit der Teilnahme an zwei Laufveranstaltungen zum Jahresende verabschiedeten die TSV-Langläufer die Laufsaison 2018.

Weißenburg, 23. Dezember: Beim „Cross de Noel“, vom RAC Wissembourg auf dem Gelände am Gymnasium ausgerichtet, beteiligten sich drei TSV`ler. Zum Hauptlauf über 7.900 m trat ein großes Starterfeld an, vorwiegend Läufer und Läuferinnen aus dem Nordelsass; aber auch südpfälzische und badische Crossläufer stellten sich dem Wettkampf auf profilierter Strecke. Michael Ohler vom TSV beendete diesen Lauf nach 32:48 min als Sieger der Veteranenklasse 2. Kai Morgenstern finishte nach 36:22 min und platzierte sich auf Rang 14 der Veteranen 1.

Im Jugendlauf über 2.200 m startete Emilio Ohler; er konnte sich nach 10:39 min im Ziel auf Rang 7 seiner Altersklasse behaupten.

Schifferstadt, 31. Dezember: Deutschlandweit gibt es am Silvestertag die meisten Laufveranstaltungen. Und überall weisen diese Events eine große Beteiligung auf.

Der Silvesterlauf des LC Schifferstadt kann auf eine längere Tradition hinweisen, denn der Lauf fand zum 37. Mal statt. Fünf verschieden lange Strecke wurden für die Laufenthusiasten angeboten, was von rund 1.200 TeilnehmerInnen angenommen wurde. Im Hauptlauf über 10 km, hier kamen 693 LäuferInnen ins Ziel, konnte sich Michael Ohler in der Spitzengruppe halten; er lief nach 36:30,6 min als Gesamtsiebter über die Ziellinie und platzierte sich in seiner Altersklasse auf Rang 2. Astrid Laux-Sitzenstuhl finishte nach 52:30,6 min auf Rang 11 der W 50.

Auch im Lauf über 5 km, hier kamen 385 ins Ziel, platzierten sich zwei Kandeler im Vorderfeld. Niklas Lederer benötigte 19:29,3 min und kam damit auf Rang 4 der AK männliche Jugend U20. Emilio Ohler war nach 24:48,8 min im Ziel und platzierte sich auf Rang 9 der mJ U14.

Erster Lauf im neuen Jahr wird der 15 km-Lauf der Rheinzaberner Winterlaufserie am 13. Januar sein.

Kategorien: Abteilungen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer