Sie sind hier

Testspiel Männer 1

TSV Kandel : TV Offenbach 2 30:28 (11:14)

Im vierten und letzten Vorbereitungsspiel am Sonntagmittag gegen den TV Offenbach 2 gelang, trotz personell sehr dünner Besetzung im Rückraum, der dritte Sieg.

Die Anfangsphase des Spiels verlief relativ ausgeglichen, die starke Abwehr machte es den Gästen immer wieder schwer, zum Torerfolg zu kommen. Nachdem man wenig später auch die erspielten Chancen konsequent verwerten konnte, gelang es, die Führung bis auf 10:6 auszubauen. Anschließend ließ jedoch die Konzentration nach und man leistete sich unnötige Fehler, was teilweise auch der Tatsache geschuldet war, dass der Rückraum in dieser Konstellation noch nicht oft zusammen gespielt hat. Diese Fehler nutze der TV und konnte durch schnelle Kontertore und einen 7:0 Lauf das Spiel drehen, wodurch es mit einem 11:14 Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause zeigte sich jedoch zunächst ein ähnliches Bild: Die Chancenverwertung im Angriff ließ zu wünschen übrig und in der Abwehr war man teilweise einen Schritt zu spät, weswegen die Gäste ihre Führung bis auf 16:21 ausbauen konnten. In der Folge stand die Abwehr wieder deutlich besser, konnte einige Bälle abfangen und durch schnelles Umschaltspiel einfache Tore erzielen. In dieser Phase des Spiels wechselte die Führung nun ständig und keine Mannschaft konnte sich einen wirklichen Vorsprung erspielen. Trotz zweier Außenspieler im Rückraum, zeigte man im Angriff weiterhin eine akzeptable und konzentrierte Leistung. Phasenweise brauchte man auch das nötige Glück, um zum Beispiel die Abpraller auf beiden Seiten zu bekommen. Dank zweier schneller Tore in den letzten Minuten - trotz Unterzahlsituation - wurde die Führung erstmals wieder auf drei Tore ausgebaut. Der TV kam zwar eine Minute vor Schluss nochmal zum Anschlusstreffer, jedoch spielte man den letzten Angriff konzentriert durch und kam mit der Schlusssirene zum 30:28.

Trotz des Ausfalls einiger Spieler und neuen Konstellationen im Rückraum, zeigte die Mannschaft eine couragierte Leistung gegen einen guten Gegner.

Es spielten: Schwinghammer - Bernhard (4), Weiß (3), Pfirrmann (3), D. Kunz (3), Mirle (4), Kastner (1), Kämmerer, Gieske (2), Strauß (5), Runck (4)
 

NewsKategorien: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer