Sie sind hier

Abteilungen

Anmeldung Heimspiel Frauen 1

Handball News - Mo, 10/19/2020 - 21:45

Dieser Anmelde-Link ist AUSSCHLIESSLICH für die Zuschauer der Heimmannschaft. Für die Zuschauer der Gastmannschaft liegen 15 Karten an der Kasse bereit! 

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=DQSIkWdsW0yxEjajBLZt...

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Ergebnis 10.10.20

Handball Berichte - So, 10/11/2020 - 20:17

HSG Mutterstadt/Ruchheim : M1 36:28 (21:11)

Am Samstagabend stand für unsere Männer das erste Auswärtsspiel beim letztjährigen Pfalzmeister an.

Von Beginn an wirkte die Mannschaft unkonzentriert und behäbig. Nach vorne wurde zu langsam gespielt und überhastet abgeschlossen. Leider hatte man auch mit einigen Pfosten- und Lattentreffern Pech, was sich jedoch durch das gesamte Spiel zog. In der Abwehr war der TSV viel zu passiv, wodurch die HSG zu einfachen Torerfolgen aus dem Rückraum kam. Nach zwanzig Minuten und einem 16:6 Rückstand, fingen sich unsere Männer langsam und ließen den Rückstand zumindest nicht noch weiter anwachsen. Nach einer komplett verschlafen ersten Hälfte ging es mit 21:11 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte zeigte sich die Mannschaft etwas verbessert und war auf Schadensbegrenzung aus. Die Abwehrumstellung konnte den Spielfluss der Gastgeber ein wenig stören und auch ein paar Bälle gewinnen. Im Angriff hatte man zunächst weiterhin Pech bei der Chancenverwertung. Gegen Ende des Spiels zeigte der TSV jedoch auch ein paar gute Szenen und konnte durch schnellen Handball und gut ausgespielte Spielzüge den Rückstand etwas verkürzen.

Insgesamt erwischte die Mannschaft heute einen gebrauchten Tag und konnte zu keiner Zeit an der starken Leistung der vorherigen Woche anknüpfen.

Es spielten: Schwinghammer, Linsenmeier - Simko (2), Bernhard (4), Weiß (2), Gieske, D. Kunz, Weigel (3), Kastner (1), Schmitt, C. Kunz (10), Anhaus, Strauß (6), Runck
 

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Trail-Marathon in Heidelberg mit zwei TSV-Athleten

Leichtathletik - Mi, 10/07/2020 - 15:18

Heidelberg, 4. Oktober: Ganz unter dem Eindruck der Virus-Pandemie fand in Heidelberg eine Laufveranstaltung statt. Im Gegensatz zum Bienwald-Marathon, der auch am 4. Oktober hätte stattfinden sollen, fand der Veranstalter des 8. GELITTA-Trail Marathons in Heidelberg bei den Behörden Gehör, Zustimmung und Genehmigung. Aufgrund eines strengen Hygienekonzeptes, das in etwa dem des vom TSV Kandel in Kandel und Germersheim auch vorgelegten Konzeptes entsprach, durften in Heidelberg am Samstag bis zu 300 LäuferInnen und am Sonntag bis zu 500 Ultra-Trailer auf die verschiedenen Strecken gehen. Andere Bundesländer, andere Genehmigungsverfahren! Die massiven Auflagen trafen bei den Sportlern auf Unverständnis, weil gleichzeitig in der Touristenhochburg Heidelberg beim Aufstieg zum Schloss oder in den Straßen der Altstadt, in Cafés und an Baudenkmälern die Touristenmassen völlig ungeschützt ihrem Begehren nachgingen.

Zwei Mitglieder des TSV 1886 Kandel, Pia Winkelblech und Dirk Karl, hatten sich für den Long-Distance-Trail über 50 km angemeldet. Die Läuferinnen und Läufer dieser längsten Distanz wurden im 20er Pulk mit Abstand zuerst auf die Strecke entlassen. Vorsortiert gingen die Favoritinnen und Favoriten jeweils im ersten Startblock ins Rennen, spätere Blocks alphabetisch. Die von Veranstalterseite zur Favoritin erkorenen Pia Winkelblech lief davon unbeeindruckt ihr Rennen und führte lange die Frauenkonkurrenz auf dem langen Kanten an. Beim zweiten Anstieg musste sie die spätere Siegerin auf der Himmelsleiter, die zum Königsstuhl hinaufführt, passieren lassen, versuchte mitzugehen, aber vergebens. In 5:31:08 wurde sie wieder Gesamtzweite und Siegerin der AK W 45.

Dirk Karl ging mit äußerst dürftiger Vorbereitung an den Start. Durch das konsequente Gehen aller Anstiege, besonders in der Thingstätte und der Himmelsleiter, konnte er Kräfte sparen und hatte am Schluss noch Reserven. So war er mit dem Ergebnis, 5:54:56 h, Gesamtplatz 34 und Rang 6 in der AK M 50, absolut zufrieden.

„Landschaftlich war die Strecke sehr schön und bot tolle Ausblicke; Logistik und Verpflegung waren erste Sahne“, berichtete der deutsche Meister im 100 km-Mannschaftslauf.

Kategorien: Abteilungen

++AUSVERKAUFT ++ Anmeldung Heimspiel Frauen 1

Handball News - Di, 10/06/2020 - 07:51

Dieser Anmelde-Link ist AUSSCHLIESSLICH für die Zuschauer der Heimmannschaft. 

Für die Zuschauer der Gastmannschaft liegen 15 Karten an der Kasse bereit! 

> Hier klicken <

 

 

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Virtueller Kinder Halbmarathon & Marathon

Leichtathletik - Mo, 10/05/2020 - 10:57

Aufgrund der Corona-bedingten Absage des 45. Int. Bienwald-Marathon wurde ein virtuelles Laufangebot über das geplante Marathon-Wochenende ins Leben gerufen. Neben den originalen Marathon- und Halbmarathon-Distanzen, wurde für die Kinder und Jugendlichen eine angepasste Variante über 4,2 km und 2,1 km zum Laufen angeboten.

Dabei konnten die Kandeler Athleten ihren Lauf im heimischen Bienwald auf einer dafür vermessenen Strecke gemeinsam bestreiten. Insgesamt waren dabei 15 Läuferinnen und Läufer der Altersklassen u10 bis u14 am Start, welche sich über die Kinder Marathon- und Halbmarathon-Distanzen bei sonnigem Herbstwetter wagten. Nach dem Zieleinlauf im Bienwald-Stadion gab es für alle Läuferinnen und Läufer eine Bienwald-Marathon 2020 Medaille sowie ein kleines Präsent zur Stärkung für die hoffentlich bald nächsten stattfindenden Läufe.

Kategorien: Abteilungen

Ergebnisse 03.10.

Handball Berichte - Mo, 10/05/2020 - 08:58

VTV Mundenheim – F1 18:30 (5:18)

++ Bienen starten erfolgreich ++

Am Samstag stand nach 7 Monaten Pause und einer anstrengenden Vorbereitung das erste Rundenspiel an. 

Die Bienen freuten sich auf das erste Spiel vor ihren Zuschauern und konnten gleich zu Beginn den Hornissen des VTV Mundenheim viele Bälle abgewinnen. Die Abwehr stand sehr gut. Durch große Laufbereitschaft konnte sich der TSV schnell mit 5 Tore absetzen. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung stetig ausgebaut, wodurch bei einem Stand von 8:15 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Hälfte des Spiels legten die Bienen genauso nach. Gestützt auf einer starken Leistung der Torhüterinnen konnte man den Gastgeberinnen das schnelle Tempospiel aufzwingen und sich nach und nach weiter absetzen. Trotz vieler vergebener Chancen war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr und der Endstand von 18:30 mehr als gerechtfertigt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Zuschauer, die trotz der besonderen Situation den Weg in die Halle gefunden haben. 

Trainer Erden zum Spiel:

„Meine Mannschaft hat im Vorfeld an den Sieg in Mundenheim geglaubt und legte mit viel Selbstvertrauen los (2:10 in der 16 min.). Wir gaben Mundenheim zu keiner Phase des Spiels die Hoffnung, dass sie den Hauch einer Chance haben.

Vor dieser Leistung und dem dominanten Auftreten meiner Mädels habe ich großen Respekt! 

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist gemacht. Jetzt dürfen wir nicht zufrieden sein, sondern müssen hart an uns weiterarbeiten, um das nächste Spiel gegen die TSG Friesenheim (Heimspiel) erfolgreich zu gestalten!“

 Es spielten: L.Dettling, N.Philipp - R.Brecht (3), S.Kappes (4), C.Kappes (6), A.Schmitt (1), C.Schmitt (1), E.Wilhelm, L.Stoffel (3), M.Kuczaty (5), F.Brecht (5), A.Hauck (1), K.Pfirrmann (1) 

 

M1 – TSV Iggelheim 26:29 (16:14)

Am Samstagabend stand für die Männer des TSV das erste Pfalzligaspiel nach 15 Jahre an. Zu Gast war des TSV Iggelheim.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, was die ständig wechselnde Führung zeigte. Nachdem man anfangs mit dem schnellen Spiel der Gäste seine Probleme hatte, bekam die starke Abwehr diese in der Folge besser in den Griff. Im Angriff gelang es immer wieder zu einfachen Toren zu gelangen. Nach einer 11:9 Führung agierte die Mannschaft unkonzentrierter, was sich in technischen Fehlern und Fehlwürfen zeigte. Die Gäste nutzen dies für sich und gingen mit 11:13 in Führung. Das Team um Jens Rührer spielte nun wieder konsequenter nach vorne, wodurch bei einer knappen aber verdienten 16:14 Führung die Seiten gewechselt wurden.
In der zweiten Hälfte stand die Abwehr weiterhin gut, jedoch hatte der TSV im Angriff Probleme mit der vorgezogenen Deckung der Gäste. Es wurde nun zu statisch und unruhig gespielt, sowie zu überhastet abgeschlossen. Nach Balleroberungen der Abwehr brachten Einzelaktionen in der zweiten Welle ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg. Insgesamt blieb man in dieser Phase des Spiels zwölf Minuten ohne eigenes Tor, was die Iggelheimer nutzen, um mit 18:23 in Führung zu gehen. Die Mannschaft gab sich auch zu diesem Zeitpunkt nicht auf und kämpften sich wieder ins Spiel. Wenige Minuten vor Schluss wurde auf 24:26 verkürzt. Leider konnte die Überzahl durch den siebten Feldspieler nicht immer gewinnbringend genutzt werden und so vergab man mehrmals die Chance zum Anschlusstreffer. Mit dem 26:29 wenige Sekunden vor Schluss stand die erste Heimniederlage in einem Rundenspiel seit Januar 2018 fest.
Insgesamt zeigten die Männer eine beachtliche Leistung. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre auch ein Sieg möglich und nicht unverdient gewesen. Nun gilt es, an die gezeigte Leistung anzuknüpfen und 60 Minuten konstant zu spielen.
Es spielten: Schwinghammer, Linsenmeier - Pfirrmann, Weiß (3), Kämmerer, D. Kunz (1), Weigel, Mirle (4), Kastner (3), Schmitt, C. Kunz (9), Anhaus, Strauß (6), Gieske

 

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Leichtathletik-Wettkämpfe in Mannheim

Leichtathletik - So, 10/04/2020 - 11:17

Mannheim, 3. Oktober: Als Alternative zu den abgesagten Bezirksmehrkampfmeisterschaften konnten Sylvie und Maximilian Bode vom TSV Kandel an den offenen Vereinsmeisterschaften der MTG Mannheim, am Tag der Deutschen Einheit, teilnehmen. Diese wurden im Michael-Hoffman-Stadion ausgetragen, welches zum Olympiastützpunkt Mannheim gehört und im Juli 2020 eine neue blaue Tartanbahn bekommen hatte. Die beiden einzigen Athleten aus der Pfalz durften sich in der Altersklasse U12 vornehmlich mit Kindern der MTG Mannheim und umliegender badischer Vereine im 3-Kampf, bestehend aus 50 m Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf messen.

Mit jeweils Platz 2 im 50 m Sprint (8,14 Sek.) und Weitsprung (3,87 m) und Platz 3 in Ballweitwurf (33,50 m) erreichte Maximilian insgesamt den 2. Platz der M 10 und wurde somit Vize-Meister der MTG-Mannheim. Sylvie wurde mit 8,40 Sek, 3,25 m und 18,00 m Achte der W 10.

Sylvie nahm zusätzlich auch noch am abschließenden 800 m Lauf teil. Im ersten von drei Läufen, in dem viel taktiert wurde, ging sie als Siegerin hervor. Mit einer Zeit von 3:09 min wurde sie in der Gesamtwertung der drei Läufe Dritte.

Kategorien: Abteilungen

Liveticker der heutigen Spiele von Männer1 und den Bienen.

Handball News - Sa, 10/03/2020 - 14:53

MATCHDAY - MATCHDAY - MATCHDAY 
Für alle die keine Karte für die Halle ergattern konnten gibt es den Liveticker.
17:00 Uhr VTV Mundenheim - TSV KANDEL F1
18:00 Uhr TSV KANDEL M1 - TSV Iggelheim 
  
https://www.handball4all.de/home/portal/pfalz#/club?ogId=171&cId=1893

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Hygienekonzept zum Beginn der Hinrunde 2020/21

Handball News - So, 09/27/2020 - 21:39

Ab Oktober startet der Spielbetrieb wieder. Hierzu haben wir ein Hygienekonzept erstellt. Dieses könnt ihr euch unter den folgenden Links herunterladen.

Pro Spiel sind maximal 50 Zuschauer zugelassen. Diese müssen sich vorher Online registrieren. Weitere Infos hierzu folgen in Kürze.

Hygienebestimmungen Corona 2020/21

Wegekonzept IGS-Halle Corona 2020/21

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Vom Monnem Crosslauf

Leichtathletik - Sa, 09/26/2020 - 21:12

Mannheim: Am 26. September 2020 veranstaltete die Triathlon-Abteilung der MTG Mannheim zum zweiten Mal den Monnem Crosslauf. Wie bei der Premiere im letzten Jahr wurde der Lauf auch dieses Jahr wieder auf dem Leichtathletikgelände der MTG Mannheim ausgerichtet.
Es standen dieses Mal zwei Streckenlängen zur Auswahl, eine rund 6 km lange Einsteigerstrecke und ein 12 km-Kurs für die ambitionierten Läufer. Beide Distanzen wurden auf einem ca. 2 km langem Rundkurs durch die Grünanlagen rund um das Stadion ausgetragen. Aufgrund der Corona-Situation wurde eine nur begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen. Zwei TSV`ler waren für die Langstrecke zugelassen. Dirk Karl lief nach 55:59 min durchs Ziel; Gaby Kling benötigte 1:13:38 h.

Die Strecke war mit einfachen Hindernissen aufgewertet. Mit dem Monnem Cross waren keine sportliche Herausforderungen verbunden; der Spaß stand im Vordergrund.

Kategorien: Abteilungen

Bericht zum Trainingslager der Frauen 1

Handball Berichte - Di, 09/22/2020 - 13:26

Nach einem anstrengenden Samstag mit 3 Trainingseinheiten und einem Spiel standen die Kandler Bienen am Sonntag wieder in der Halle. Es standen zwei, für unsere Torhüter drei, Einheiten auf dem Plan. Diese wurden intensiv für die Taktik und die Abwehr genutzt und man konnte zufrieden gemeinsam zu Mittag essen.

Um 17 Uhr spielten die Bienen dann abschließend gegen die Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim. Zu Beginn spielten die Teams gleich auf, sodass sich keiner nennenswert absetzen konnte. So ging es auch mit einem 15:14 in die Halbzeit.

In den zweiten 30 Minuten drehten die Gastgeber dann richtig auf. Das schnelle Spiel nach vorne bereitete den Gästen Probleme. Es wurde um jeden Ball gekämpft und auch die langen Angriffe konnten die Abwehr der Bienen nicht entzerren. Diese Leistung ließ sich auch im Ergebnis ablesen, denn in der zweiten Halbzeit bekam man nur 5 Gegentore. Das Endergebnis von 34:19 war zufriedenstellend und nach einer Putzsession der Halle konnten alle erschöpft nach Hause gehen.

Diese Woche geht es noch einmal um die Feinarbeit, bevor es am kommenden Samstag zur Generalprobe beim Turnier in Pforzheim kommt.

 

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Testspiel Männer 1

Handball Berichte - Di, 09/22/2020 - 08:44

TSV Kandel : TV Offenbach 2 30:28 (11:14)

Im vierten und letzten Vorbereitungsspiel am Sonntagmittag gegen den TV Offenbach 2 gelang, trotz personell sehr dünner Besetzung im Rückraum, der dritte Sieg.

Die Anfangsphase des Spiels verlief relativ ausgeglichen, die starke Abwehr machte es den Gästen immer wieder schwer, zum Torerfolg zu kommen. Nachdem man wenig später auch die erspielten Chancen konsequent verwerten konnte, gelang es, die Führung bis auf 10:6 auszubauen. Anschließend ließ jedoch die Konzentration nach und man leistete sich unnötige Fehler, was teilweise auch der Tatsache geschuldet war, dass der Rückraum in dieser Konstellation noch nicht oft zusammen gespielt hat. Diese Fehler nutze der TV und konnte durch schnelle Kontertore und einen 7:0 Lauf das Spiel drehen, wodurch es mit einem 11:14 Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause zeigte sich jedoch zunächst ein ähnliches Bild: Die Chancenverwertung im Angriff ließ zu wünschen übrig und in der Abwehr war man teilweise einen Schritt zu spät, weswegen die Gäste ihre Führung bis auf 16:21 ausbauen konnten. In der Folge stand die Abwehr wieder deutlich besser, konnte einige Bälle abfangen und durch schnelles Umschaltspiel einfache Tore erzielen. In dieser Phase des Spiels wechselte die Führung nun ständig und keine Mannschaft konnte sich einen wirklichen Vorsprung erspielen. Trotz zweier Außenspieler im Rückraum, zeigte man im Angriff weiterhin eine akzeptable und konzentrierte Leistung. Phasenweise brauchte man auch das nötige Glück, um zum Beispiel die Abpraller auf beiden Seiten zu bekommen. Dank zweier schneller Tore in den letzten Minuten - trotz Unterzahlsituation - wurde die Führung erstmals wieder auf drei Tore ausgebaut. Der TV kam zwar eine Minute vor Schluss nochmal zum Anschlusstreffer, jedoch spielte man den letzten Angriff konzentriert durch und kam mit der Schlusssirene zum 30:28.

Trotz des Ausfalls einiger Spieler und neuen Konstellationen im Rückraum, zeigte die Mannschaft eine couragierte Leistung gegen einen guten Gegner.

Es spielten: Schwinghammer - Bernhard (4), Weiß (3), Pfirrmann (3), D. Kunz (3), Mirle (4), Kastner (1), Kämmerer, Gieske (2), Strauß (5), Runck (4)
 

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Aller guten Dinge sind drei

Leichtathletik - Mo, 09/21/2020 - 19:57

Veranstaltungen auf Pfalzebene:

Diesmal also die Mittelstrecken und Langhürden-Strecken. Seitens des TSV Kandel nahmen Emilio Ohler (M14) und Manuel Boettcher (M12) die 800m unter ihre Füße.

Als erster durfte Manuel auf die Strecke gehen. Nach starken ersten 100m, die aufgrund der Coronasituation in Bahnen gelaufen werden mussten, konnte er ein souveränes Rennen laufen und sicherte sich mit neuer Bestzeit von 2:37 min Platz 2 in seiner Altersklasse.

Für Emilio ging es ca. 1,5 Stunden später auf die zwei Stadionrunden. Trotz einer leichten Erkältung in den letzten Tagen konnte er Platz 3 in seiner Alterklasse erlaufen und verbesserte seine Bestzeit mit 2:35 min um mehrere Zehntelsekunden.

Mit diesem Wettkampf endet die verkürzte Saison der Bahnleichtathleten auch schon wieder. Nun gilt es, im Wintertraining Form für eine (hoffentlich) normale Saison 2021

aufzubauen.

Kategorien: Abteilungen

Pfalzmeisterschaften Teil 3 – Mittelstrecke

Leichtathletik - Mo, 09/21/2020 - 10:02

Vergangenen Samstag stand Teil 3 der Pfalzmeisterschaften in dieser ungewöhnlichen Saison an. Diesmal mit den Mittelstrecken und Langhürden. Seitens des TSV Kandel machten sich Emilio Ohler (M14) und Manuel Boettcher (M12) auf den Weg, um die 800m unter die Füße zu nehmen.

Als erster durfte Manuel auf die Strecke gehen. Nach starken ersten 100m, die aufgrund der Coronasituation in Bahnen gelaufen werden mussten, konnte er ein souveränes Rennen laufen und sicherte sich mit neuer Bestzeit von 2:37 min Platz 2 in seiner Altersklasse.

Für Emilio ging es ca. 1,5 Stunden später auf die zwei Stadionrunden. Trotz einer leichten Erkältung in den letzten Tagen konnte er Platz 3 in seiner Altersklasse erlaufen und verbesserte seine Bestzeit mit 2:35 min um einige Zehntel. Mit diesem Wettkampf endet die verkürzte Saison der Bahnleichtathleten auch schon wieder.

Nun gilt es im Wintertraining Form für eine (hoffentlich) normale Saison 2021 aufzubauen.

Kategorien: Abteilungen

Jahreshauptversammlung vom 09.09.2020

Handball News - Mo, 09/14/2020 - 10:21

Jahreshauptversammlung

Bei der satzungsgemäßen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen lud der Vorstand der Handballabteilung am 09.09.2020 alle Mitglieder ein. Nach dem Rückblick mit Berichten, Prüfungen und Entlastung der Vorstandschaft, fanden die Neuwahlen statt.

Die Aufstellung sieht wie folgt aus:

Abteilungsleiter: Michael Niedermeier
Stellvertreter: Frank Mohrmann
Kassenwart: Nicole Schwinghammer
Schriftführer: Anna Heib
Spielleiter: Erhard Zimmer
Männerwart: Markus Schönthaler
Frauenwart: Anna Heib
Jugendleiter Team: Alexander Lavan und Evi Mohrmann
Pressewart Team: Franziska Brecht und Natascha Philipp
Materialverantwortlicher: Thomas Sona

Die ganze Vorstandschaft freut sich über das ihr geschenkte Vertrauen und wunscht sich eine gute Zusammenarbeit mit vielen schönen, spannenden und verletzungsfreien Wochenenden in unserer Handballhalle.

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Jahreshauptversammlung vom 09.09.2020

Handball Berichte - Mo, 09/14/2020 - 10:21

Jahreshauptversammlung

Bei der satzungsmäßigen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen lud der Vorstand der Handballabteilung am 09.09.2020 alle Mitglieder ein.Nach dem Rückblick mit Berichten, Prüfungen und Entlastung der Vorstandschaft, fanden die Neuwahlen statt.

Die Aufstellung sieht wie folgt aus:

Abteilungsleiter: Michael Niedermeier
Stellvertreter: Frank Mohrmann
Kassenwart: Nicole Schwinghammer
Schriftführer: Anna Heib
Spielleiter: Erhard Zimmer
Männerwart: Markus Schönthaler
Frauenwart: Anna Heib
Jugendleiter Team: Alexander Lavan und Evi Mohrmann
Pressewart Team: Franziska Brecht und Natascha Philipp
Materialverantwortlicher: Thomas Sona

Die ganze Vorstandschaft freut sich über das geschenkte Vertrauen und hofft auf lange und gute Zusammenarbeit mit vielen schönen, spannenden und verletzungsfreien Wochenenden in unserer Handballhalle.

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Late Season, Teil II, Landau

Leichtathletik - So, 09/13/2020 - 19:33

Am Samstag, den 12.09.2020 startete der zweite Teil der Pfalzmeisterschaften. An diesem Tag, waren die Disziplinen Speerwurf, Kugelstoß und Diskus an der Reihe. Um 11Uhr startete der Speerwurf der M14. Hier starteten Lennard Herp und Sujan Velladurai. Bei Lennard Herp lief es nicht wie geplant und er ist mit drei ungültigen Versuchen ausgeschieden. Sujan Velladurai konnte mit einer Weite von 21,62m den 5. Platz belegen. Weiter ging es mit dem Kugelstoßen der M14 um 12:50Uhr. Auch hier starteten Lennard Herp und Sujan Velladurai. Diesmal lief es besser für Lennard Herp und er konnte mit einer Weite von 8,85m den 3. Platz belegen. Sujan Velladurai konnte mit einer Weite von 6,41m den 5. Platz belegen. Um 13:45Uhr ging es weiter mit dem Kugelstoßen der W14. Hier startete Bastienne Boltz und sie konnte mit einer Weite von 8,17m den 5. Platz belegen. Danach ging es weiter mit dem Speerwurf der W14 um 15:45Uhr. Auch hier startete Bastienne Boltz und konnte sich mit einer Weite von 19,72m den 8. Platz sichern.

Kategorien: Abteilungen

Pfalzmeisterschaften Sprint in Ludwigshafen

Leichtathletik - Di, 09/08/2020 - 13:22

Am Samstag, 05.09.2020 starteten Lennard Herp und Sujan Velladuraij mit ihrer Trainerin Heidrun Herp zu Ihrem ersten Wettkampf in dieser Saison – dem 1. Teil der Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen. An diesem Tag stand der 100m Sprint neben weiteren Sprintdisziplinen zur Wahl.
Lennard und Sujan bestritten ihren 100m Vorlauf in persönlicher Bestzeit und gefolgt vom Finallauf finishten sie diesen auch knapp über ihrer persönlichen Bestzeit – Lennard in 13,13 sec und Sujan in 13,67sec. Sie belegten somit den 5. und 6. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die Beiden zu einer Topleistung unter verschärften Coronabedingungen.

Kommenden Samstag, 12.09.2020 starten sie dann gemeinsam mit ihrer Trainingskameradin Bastiénne Boltz zum 4. Teil der Pfalzmeisterschaften in Landau, wo sie alle drei die Disziplinen Kugel und Speer absolvieren werden.

Hierfür wünschen wir ihnen bereits jetzt viel Erfolg!

Kategorien: Abteilungen

TSV Kandel : TV Wörth 2 34:28 (15:13)

Handball Berichte - Mo, 09/07/2020 - 08:07

Im insgesamt dritten Spiel der Vorbereitung auf die kommende Pfalzligarunde gelang gegen den Verbandsligisten Wörth 2 der zweite Sieg.
Die Abwehr stand zu Beginn sehr kompakt und machte es den Gästen sichtbar schwer, zum Torabschluss zu kommen. Leider wurde nach vorne viel zu langsam und unkonzentriert gespielt, außerdem ließ auch die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Nach der zwischenzeitlichen 6:9 Führung ließ jedoch auch in der Abwehr die Konzentration nach und es wurde nicht mehr der letzte nötige Schritt gemacht, wodurch man die Kreisanspiele des TV nicht mehr verhindern konnte. Mit der Abwehrumstellung der Gäste auf eine offensivere Abwehr fand man zunächst nur wenig Mittel, da die Bewegung im Positionsangriff ebenfalls fehlte und zu überhastet abgeschlossen wurde. Dies wurde vom TV konsequent ausgenutzt, um bis zur Halbzeit auf 13:15 zu verkürzen.
Nach der Pause stand die Abwehr zunächst wieder etwas besser und so gelang es, einige Kreisanspiele zu unterbinden. Durch mehr Bewegung im Angriffsspiel konnte man auch gegen die offensivere Abwehr der Gäste immer wieder zu einfachen Torerfolgen kommen und baute die Führung bis auf 27:20 aus. Im Anschluss daran verlor man die Konzentration, was sich in ungewohnt vielen technischen Fehlern und Ballverlusten zeigte. Der TV kam durch Nachlässigkeiten unserer Abwehr wieder besser ins Spiel und konnte bis zum 26:28 aufholen. Anschließend sorgte ein 4:0 Lauf jedoch dafür, dass man schlussendlich einen ungefährdeten Sieg holen konnte.
Es spielten: Schwinghammer, Linsenmeier - Bernhard (3), Weiß (3), Mirle (4), Simko (5), Weigel (2), Kunz (8), Schmitt (3), Strauß (2), Runck (4)

NewsKategorien: Berichte + Ergebnisse
Kategorien: Abteilungen

Vom Lemberger Laufspass

Leichtathletik - So, 09/06/2020 - 11:48

Lemberg, 5. September: Nach sechs Monaten ohne Wettkämpfe, bedingt duch die Corona-Pandemie, starteten die TSV-Athleten Raphael Eichenlaub (U10), Sylvie Bode (U12) und Maximilian Bode (U12) beim real stattfindenen Lemberger Laufspass in der Nähe von Pirmasens.

Alle drei TSV´ler gingen in zwei Startblöcken a 40 Schülern/Innen, jeweils zu dritt mit 10 Sekundenabständen, auf die 1.650 m Waldstrecke, direkt unterhalb der Burgruine Lemberg.

Raphael Eichenlaub wurde mit 9:02 min Achter in seiner Altersklasse (Gesamtplatz 20), Maximilian Bode erreichte in 9:23 min als Fünfter seiner Altersklasse (Gesamtplatz 21) das Ziel. Sylvie Bode, die mehrere vor ihr gestartete Läuferinnen ein- bzw. überholen konnte, erreichte bereits nach 7:56 min als Zweite ihrer Altersklasse (Gesamtplatz 5) die Ziellinie.

Nach diesem gelungenen Wiedereinstieg in einen Wettkampf bzw. in die sogenannte „Late Season“ bleibt zu hoffen, dass im Herbst 2020 noch ein paar weitere Schülerwettkämpfe/-läufe stattfinden können und werden.

Kategorien: Abteilungen

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer