Sie sind hier

Abteilungen

Neujahrsgruß

Handball News - Di, 01/12/2021 - 07:57

„Wenn das alte Jahr erfolgreich war,

dann freu[t euch] auf das Neue,

…und wenn es schlecht war…..

Ja, dann erst recht!“

Albert Einstein

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern, Freunde, Fans, Förderer und Sponsoren,

liebe Handballerinnen liebe Handballer des TSV Kandel,

2020 war ein Jahr, welches uns allen sicher nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Wir mussten lernen, mit ungeahnten Einschränkungen umzugehen. In Sachen Handballsport lieb gewonnene Gewohnheiten wie Training, Punktspiele oder einfach nur das Zusammensein als Mannschaft waren plötzlich keine Selbstverständlichkeit mehr. Das hat viele von uns menschlich, sportlich und geschäftlich an ihre Grenzen geführt.

Das Jahr 2020 hätte für die Handballabteilung des TSV Kandel ein Jahr voller Jubiläumsveranstaltungen und Feierlichkeiten werden sollen. Immerhin hätten wir drei Aufstiege und zwei Meisterschaftstitel im aktiven Bereich gebührend feiern können. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Restriktionen wird es den meisten jedoch eher als ein Jahr des Verzichts und der leeren Veranstaltungskalender in Erinnerung bleiben: ohne Stadtmeisterschaften, ohne Meisterfeiern, ohne Weihnachtsmarkt und ohne „Schluss aus, Nikolaus“.

Vereine sind „der Kitt unserer Gesellschaft"

Vereine sind sozialer Anlaufpunkt, Trainingsort, Beratungsstelle, Freizeitfüller oder auch das zweite Wohnzimmer. Vereint zu sein, ist während der Corona-Pandemie schwieriger denn je.

Was bleibt?... Der Wunsch nach Normalität

Kein Wunder also, dass ein Wunsch für 2021 sich wie ein roter Faden nicht nur durch unseren Turnverein und die Handballabteilung zieht: Dass die Corona-Pandemie bald überstanden ist und wieder ein wenig Normalität in unser Vereinsleben einkehrt.

Wir, die Abteilungsleitung, wünschen uns allen für 2021, dass wir endlich wieder unsere Mitglieder, Freunde, Familien und Unterstützer zu unseren Heimspieltagen in der IGS Halle begrüßen können, Was diese lange Zeit ohne persönliche Gespräche, ohne Trainingsbetrieb, ohne Spielbetrieb für uns vom Vorstand, besonders aber für unsere Mitglieder, bedeutet, haben wir in vielen kurzen Gesprächen mit euch Mitgliedern gemerkt. Ihr alle hofft, so wie auch wir, dass endlich wieder normalere Zeiten einkehren, damit auch die lang geplanten Verabschiedungen, Ehrungen, Feiern, und die bereits mehrfach verschobene Saisonspiele nachgeholt bzw. durchgeführt werden können.

Leider ist aktuell anzunehmen, dass auch das Jahr 2021 noch von der Corona-Pandemie geprägt und bestimmt sein wird.

Vielen Mitgliedern unserer Abteilung ist durch das vorübergehende Verbot im vergangenen Jahr die Bedeutung des Sports in der Gemeinschaft und der Stellenwert für das eigene Leben noch präsenter geworden. Ohne Sport und Bewegung im Verein fehlt vielen Menschen ein großes Stück Lebensqualität.

Zwar helfen uns die sozialen Netzwerke, in Kontakt und damit innerhalb der Gemeinschaft zu bleiben, sie ersetzen jedoch nicht den direkten Austausch, der zu Glück und Wohlbefinden beiträgt. Und glückliche Menschen bleiben – laut einigen Studien - gesünder. Daher werden einige Aktivitäten vorübergehend in das digitale Leben verlagert, z.B. finden Trainingseinheiten online statt, um gemeinsam fit und in Kontakt zu bleiben. Dies ist nur möglich durch ein enormes Engagement der Verantwortlichen.

Für dieses Engagement und Eure/ Ihre Treue zur Abteilung, sowie für das Vertrauen in die Abteilungsführung, möchte ich mich daher im Namen der Abteilungsleitung Handball des TSV Kandel ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche Euch und Ihnen allen einen guten Start in das neue Jahr 2021, verbunden mit ganz viel Gesundheit und der Hoffnung auf eine baldige Besserung der Lage.

Frank Mohrmann, im Namen der Abteilungsleitung

 

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

weiterer Weihnachtsgruß von Frank Mohrmann

Handball News - Do, 12/24/2020 - 15:26

Liebe Handballerinnen und Handballer,

Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen. – Gudrun Kropp

Dieses Jahr 2020, von dem wir uns alle etwas ganz anderes erhofft hatten, neigt sich dem Ende; es hat uns allen gezeigt, wie leicht Sicherheit, Geborgenheit, Unbekümmertheit und Gesundheit ins Wanken geraten können. Mit einem Schlag war alles anders.

Wir konnten unsere sportlichen Erfolge nicht gebührend feiern, unsere Runde nicht zu Ende spielen und von einer geordneten Vorbereitung bzw. einem gelungenen Saisonstart sind wir meilenweit entfernt.

Das Leben lehrt uns immer wieder, neu zu starten. Nun kommen die sonst so fröhlichen und feierlichen Tage des Weihnachtsfestes, Zeit, die wir mit Familie und den liebsten Freunden verbringen wollten, um Kraft zu schöpfen, um zu entspannen und zu regenerieren, jedoch dieses Jahr geht das nicht so wie „immer“.

Wir brauchen Hoffnung und Disziplin, um in ein neues Jahr zu starten, ein Jahr ohne Angst und große Sorgen, ohne Verbote und mit ganz viel Lebensfreude, Zeit unsere Freunde zu treffen, unsere Hobbies zu genießen und froh und glücklich zu sein. All diese Wünsche sende ich euch von ganzem Herzen.

„Erfolgreiche Vereins- und Verbandsarbeit braucht das „WIR“ und nicht das „Ich“! Immer, wenn gemeinsam auf ein Ziel hingearbeitet wird, bleibt der Erfolg nicht aus. [Das meint] dauerhaften Erfolg und nicht nur kurzfristige Erfolgserlebnisse, die schneller verglühen als manche Sternschnuppe. Erfolg braucht langen Atem, Engagement braucht Geduld und oft auch ein dickes Fell, denn mit Kritik sind viele schneller als mit der Bereitschaft zum Helfen.“, so hat sich Bernhard Bauer, damaliger DHB-Präsident, bereits im Jahr 2013 geäußert.

Die Abteilungsleitung des TSV Kandel, Abt. Handball wünscht mit diesen Worten allen Handballerinnen und Handballern unserer Abteilung, also Euch allen, Euren Familien und Liebsten besinnliche Tage voller Hoffnung und Zuversicht. Wir hoffen aus tiefstem Herzen, dass wir uns wiedersehen, in den Hallen, am Spielfeldrand, auf den Tribünen im Clubraum, um uns in die Augen sehen zu können und zu sagen: „Das haben wir gemeinsam geschafft!“

Für die Vorstandschaft:
Frank Mohrmann

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Weihnachtsgruß vom Vorstand

Handball News - Mo, 12/21/2020 - 21:47

Liebe Handballfreunde,

ein ganz besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu.

Viel Zeit konnten wir im vergangenen Jahr nicht gemeinsam in der Halle verbringen. Spannende Handballspiele, ein Treffen mit Freunden, Zusammensein in netter Bekanntschaft, gute Unterhaltungen... das alles fehlt uns sehr.

Wir alle hoffen, dass sich dies irgendwann im Jahr 2021 wieder ändert. 

Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren, die uns trotz der angespannten Lage weiterhin unterstützen. Allen voran die Sparkasse Germersheim-Kandel, die durch ihre großzügige Spende auch weiterhin eine gute Jugendarbeit sicherstellt. 

Bis zum großen Wiedersehen wünschen wir Euch/Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest im kleinen Kreis und einen guten Start ins Jahr 2021. 

Bleibt gesund.

 

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neues Jahr.

Die Vorstandschaft

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Weihnachtsgrüße von unserem Vorsitzenden im Bezirksausschuss

Leichtathletik - Mo, 12/21/2020 - 18:50

Paul-Ludwig Schnorr wünscht uns allen frohe Festtage; hier seine Grüße im Original:

2020-Weihnachtsgruesse-BezirkHerunterladen

Kategorien: Abteilungen

Interview mit dem Trainer der Herren 1 - Jens Rührer

Handball News - Di, 12/15/2020 - 13:08

Hallo Jens.
Danke,dass du dir die Zeit genommen hast uns ein bisschen was aus
deiner derzeitigen Arbeit zu berichten. Seit Jahren bist du beim TSV
als Trainer tätig, hast schon etliche Meisterschaften gefeiert.
Zuletzte den Aufstieg mit den Männer 1 in die Pfalzliga. Wie geht es
dir und deiner Familie mit der aktuellen Situation? Wie hältst du
Kontakt zu deiner Mannschaft?

Jens: Meiner Familie geht es sehr gut. Ich denke, dass es für die Kinder leichter ist mit der Situation klar zu
kommen. Sie haben immer noch ihren geregelten Ablauf und sehen ihre Freunde in der Schule.  Wir Erwachsenen können leider nicht die
Kontakte pflegen wie es vor Corona möglich war. Das fehlt mir schon. Treffen mit Freunden in der Gruppe, mal in ein Restaurant gehen wenn
man Lust hat... aber so ist eben die Zeit und wir versuchen das Beste daraus zu machen. Schön, dass wir den Bienwald vor der Haustür haben,
der wird jetzt öfter besucht.
Mit der Mannschaft machen wir einmal die Woche einen gemeinsamen Call. Mit dem einen oder anderen schreiben oder telefoniere ich auch mal,
wenn irgendwas ansteht.

 

Wie gestaltest du derzeit das “HomeTraining” für deine Mannschaft? Wo
liegen deine Schwerpunkte?

Jens: Michael Kunz, der schon vor Corona für die Athletik der Mannschaft zuständig war, hat uns einen Trainingsplan gemacht. Außerdem nutzen wir
eine gemeinsame App, in der die Mannschaft gewisse Ziele erreichen muss. Schwerpunkte kann man da nicht wirklich gezielt setzen, aber
Ausdauer und Stabi sind die Grundlage, um später weitermachen zu können. Auch durch die Jahreszeit wird das Training im Freien jetzt
erschwert. Ich denke,das wir sicher 4 Wochen in der Halle trainieren müssen, bevor die Runde wieder losgehen kann. Der Wettkampfsport
stellt eine ganz andere Belastung dar, als das "HomeTraining".

Trotz deiner langjährigen Erfahrung als Trainer stellt diese nie da
gewesene Situation sicherlich auch dich vor neue Herausforderung. Wie
ist aktuell die Stimmung in der Mannschaft und wie schaffst du es, die
Spannung im Team, für ein eventuelles Fortsetzen der Runde im Januar
2021, hochzuhalten?

Jens: Das ist wirklich schwierig, weil ja keiner wirklich weiß, wann und wie es weiter geht. Als Mannschaftssportler ist es nicht einfach über
so einen langen Zeitraum die Spannung hoch zu halten. Es fehlt der Kontakt mit der Mannschaft und man hat ja auch kein wirkliches Ziel vor Augen,
wann es weitergehen könnte. Ich persönlich wäre dafür, die Runde zu beenden und erst dann weiter zu machen, wenn die Pandemie durch impfen
der Bevölkerung gebannt ist. Der Lockdown geht jetzt bis zum 10.01.21, sollte es dann "normal" weitergehen mit Handball, könnten wir
irgendwann im Februar die Runde fortsetzen und hätten dann noch max. 4 Monate um eine Runde zu spielen. Das macht in meinen Augen keinen
Sinn.

Die Jungs freuen sich sicher, wenn sie wieder gegen andere Mannschaften spielen können und dann am liebsten noch mit Zuschauern.
Aber das mit aller Gewalt irgendwie zu Ende bringen, damit man eine Runde gespielt hat, kann auch nicht die Lösung sein. Das lange Warten,
dass es irgendwie weitergeht, nagt an der Motivation. Ich bin gespannt, wie der Verband entscheidet wie es weiter geht.

Vielen Dank für die Einblicke. Wir drücken die Daumen für eine
(hoffentlich) baldige Fortsetzung der Runde und wünschen euch alles
Gute.

Bleibt gesund.

Das Presseteam
Franziska&Natascha

 

Nach dem Interview entschied der Pfälzer Handballverband die Runde bis einschließlich 29.1.2021 auszusetzen. 



NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Karlsbader Volkslauf

Leichtathletik - Mo, 11/30/2020 - 08:51

Vom 18.10. bis zum 29.11.20 fand der diesjährige Karlsbader Volkslauf als “individuelle” Laufveranstaltung statt. Auf den sehr gut ausgeschilderten Feld- u. Waldwegen wurden für Kinder, Jugendliche u. Erwachsene Strecken von 2, 5 u. 10 km angeboten. Da Start u. Ziel außerhalb des Stadions liegen mussten, waren alle Distanzen um 400 m verkürzt. So nahm Maximilian Bode die leicht hüglige Strecke über 1600 m am 08.11.20 in Angriff u. erreichte in 7:32 min das Ziel, was Platz 13 der MK U12 (Platz 22 aller Jungs; Gesamtplatz 35) bedeutet. Sylvie Bode startete über dieselbe Distanz u. belegte mit 6:47 min den 3. Platz der WK U12 (Platz 6 aller Mädchen; Gesamtplatz 11), bei insgesamt 453 Teilnehmern/innen.

Kategorien: Abteilungen

Update

Handball News - Mo, 11/30/2020 - 07:52

Liebe Handballfreunde.

Seit mittlerweile fünf Wochen ruht der Handball in der heimischen IGS-Handball. Coronabedingt wurde die Runde zum wiederholten Male unterbrochen. Wie es weitergeht, ist zum aktuellen Zeitpunkt völlig unklar. 

Ursprünglich war geplant die Hallenrunde 2020/2021 im Januar 2021 fortzusetzen. Da die Freizeitstätten, worunter auch die IGS- und BienwaldHalle fallen, vermutlich mindestens noch bis zum 20.12.2020 gesperrt sind, ist an ein Fortsetzen der Runde zu Beginn des neuen Jahres noch nicht zu denken. Zu groß wäre das Verletzungsrisiko, ohne adäquate Vorbereitung wieder in den Spielbetrieb zu starten. 

Für den TSV Kandel Abt. Handball bedeutet diese Pause wieder einmal Verlust. Bereits in der Saison 2019/2020, welche im März ebenfalls Coronadedingt abgesagt wurde, fehlten Einnahmen. Gerade die Handballstadtmeisterschaften, die seit Jahren ein fester Bestandteil sind, fehlten nicht nur in finanzieller Hinsicht. Für viele gehören sie zu DEN Events des Jahres. 

Wie sich die Mannschaften des TSV fit halten und wie es den SpielerInnen geht, berichten in den kommenden Wochen die Trainer der einzelnen Mannschaften. 

Seid gespannt..

 

Wenn ihr Fragen habt rund um eine bestimmte Mannschaft oder Tätigkeitsfelder beim TSV Kandel Abt. Handball habt oder es Ideen gibt, wie wir euch die Handball freie Zeit versüßen können, dann meldet euch unter: tsvhandball_presseteam@t-online.de 

Über eure Post freuen wir uns sehr!

 

Das Presseteam

Franziska&Natascha

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Aktuelle Situation

Handball News - Mo, 11/30/2020 - 07:52

Liebe Handballfreunde.

Seit mittlerweile fünf Wochen ruht der Handball in der heimischen IGS-Handball. Coronabedingt wurde die Runde zum wiederholten Male unterbrochen. Wie es weitergeht, ist zum aktuellen Zeitpunkt völlig unklar. 

Ursprünglich war geplant die Hallenrunde 2020/2021 im Januar 2021 fortzusetzen. Da die Freizeitstätten, worunter auch die IGS- und BienwaldHalle fallen, vermutlich mindestens noch bis zum 20.12.2020 gesperrt sind, ist an ein Fortsetzen der Runde zu Beginn des neuen Jahres noch nicht zu denken. Zu groß wäre das Verletzungsrisiko, ohne adäquate Vorbereitung wieder in den Spielbetrieb zu starten. 

Für den TSV Kandel Abt. Handball bedeutet diese Pause wieder einmal Verlust. Bereits in der Saison 2019/2020, welche im März ebenfalls Coronadedingt abgesagt wurde, fehlten Einnahmen. Gerade die Handballstadtmeisterschaften, die seit Jahren ein fester Bestandteil sind, fehlten nicht nur in finanzieller Hinsicht. Für viele gehören sie zu DEN Events des Jahres. 

Wie sich die Mannschaften des TSV fit halten und wie es den SpielerInnen geht, berichten in den kommenden Wochen die Trainer der einzelnen Mannschaften. 

Seid gespannt..

 

Wenn ihr Fragen habt rund um eine bestimmte Mannschaft oder Tätigkeitsfelder beim TSV Kandel Abt. Handball habt oder es Ideen gibt, wie wir euch die Handball freie Zeit versüßen können, dann meldet euch unter: tsvhandball_presseteam@t-online.de 

Über eure Post freuen wir uns sehr!

 

Das Presseteam

Franziska&Natascha

NewsKategorien: News
Kategorien: Abteilungen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer